Warum sind die 3.3V BMEs gerade so sauteuer?

  • Eigentlich wollte ich heute mein Aussenthermometer in Betrieb nehmen. Dummerweise habe ich den Akku bei einem Test falsch herum eingebaut :wallbash: Es roch dann etwas verschmurgelt - aber leider war es zu spaet :( Sowohl ESP8266 als auch BME280 habe das Zeitliche gesegnet - RIP.


    Leider war das mein letzter BME280 3.3V. BMP280 3.3V habe ich noch - aber die koennen keine Luftfeuchtigkeit messen. Wenn man jetzt im Netz sucht kostet ein BME280 3.3v um die €16 :denker: - damals habe ich 3 BMEs fuer in etwa denselben Preis bekommen :-/ . Weiss jemand warum die Dinger jetzt ploetzlich so teuer sind? Oder weiss jemand wo man die doch noch fuer einen halbwegs vernuenftigen Preis ordern kann?

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert =O Bei mir tut das raspiBackup automatisch ;)

  • Moin framp,


    wie du sicherlich aus den Medien und aus diversen Foren erfahren hast, sind ALLE elektronische Teile Mangelware.


    73 de Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.

  • Im Moment herrscht Chipmangel.


    Sogar die Autoindustrie musste die Produktion einschraenken weil sie keine Chips bekamen. In solche Situationen ziehen die Preise sehr rasch an weil alle krampfhaft versuchen an Chips zu kommen.

  • Sogar die Autoindustrie musste die Produktion einschraenken weil sie keine Chips bekamen.

    Die Automobilindustrie hat das selbst verbockt, da sie Aufträge bei den Fabs gestrichen haben.

    Bei den Halbleiterherstellern ist es so, dass die 24/7 zu 100 % ausgelastet sind und wenn jemand die Warteschlange verlässt, muss er halt ein Jahr warten.


    Bei den Grafikkarten ist es etwas komplizierter.

  • Dummerweise habe ich den Akku bei einem Test falsch herum eingebaut

    sowas tut man doch nicht ;(

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Das dachte ich mir dass Du mit mir trauern wirst :shy:


    Du wirst es nicht glauben ... mir war bewusst dass die Dinger gerade teuer sind (ist ja Thema dieses Threads) und das mein letzter BME280 3.3V ist. Ich habe jedes Mal wenn ich den Akku einsteckte immer penibel geprueft dass der Akku richtig eingesteckt wird. Nur eben nicht als ich mal eben so schnell die aktuelle Spannung des Akkus gemessen hatte und den Akku wieder einsteckte :@ Um den ESP tut es mir auch leid - aber da habe ich noch welche in Reserve und die sind auch nicht teurer geworden im Preis.

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert =O Bei mir tut das raspiBackup automatisch ;)

  • Kommst Du auch mit diesen klar?

    Davon habe ich noch zwei. Aber die ziehen durch den Spannungswandler unnoetig Strom. Da ich den Sensor per Akku betreibe moechte ich die 3.3V Exemplare einsetzen die noch weniger Strom ziehen.

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert =O Bei mir tut das raspiBackup automatisch ;)

  • die ziehen durch den Spannungswandler unnoetig Strom

    auslöten ist ja nicht schwer!


    da es aber unterschiedliche Platinen gibt und ich kein Bild von deinem sehe kann ich kaum einen Rat erteilen.


    Meist ein kleiner 3 Pin IC der braucht nur einen Tropfen flüssiges Lötzinn und lässt sich dann runterwischen, bleibt am Lötkolben hängen oder wird aus dem Handgelenk von der Platine geschüttelt.

    Evtl. musst du noch eine Brücke VCC zum Reglerausgang legen, der Punkt von den 3 IC Punkten der nicht GND ist!

    Einer der 3 Pins ist ja 5V in, einer ist GND, bleibt nur einer über der 3,3V zum BME liefert! und somit kannst du Vin ehemals 5V zu Vout 3,3V brücken!

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Moin!


    Hat Neueinsteiger das nicht letzt beschrieben. Werde, im Licht(am Tage),mal nach suchen.


    73 de Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.

  • Vielen Dank fuer Eure Mitigationvorschlaege. Klar kann ich den Spannungswandler ausloeten - aber ich habe nur noch zwei BME280 5V und die wollte ich eigentlich dazu nutzen um meine DHT22 in anderen Sensoren zu ersetzen. Aber der Hinweis ist durchaus nuetzlich. Vielleicht gehe ich den Weg wenn der BME280 3.3V laengerfristig nicht mehr wieder normale Preise erreicht.

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert =O Bei mir tut das raspiBackup automatisch ;)

  • ist dank Corona das Angebot leider geringer

    Steht Bosch vor der Pleite wg Corona?

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert =O Bei mir tut das raspiBackup automatisch ;)

  • Da ich den Sensor per Akku betreibe moechte ich die 3.3V Exemplare einsetzen die noch weniger Strom ziehen.

    vergiss nur nicht das ein voller Akku mehr als 3,6V liefern kann und das die Toleranz vom BME 280 übersteigt!

    https://www.bosch-sensortec.co…sensors-bme280/#technical

    Supply voltage VDDIO
    Supply voltage VDD
    1.2 ... 3.6 V
    1.71 ... 3.6 V

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Hallo framp,


    ein anderer Grund für den rasanten Preisanstieg besteht wohl auch an der gestiegenen Nachfrage bei Entwicklern von Messsystemen und Anbietern von (Rein)raum-Monitoring-Systemen.


    Die Messsystem-Entwickler stellen seit geraumer Zeit auf Bosch-Sensoren um, weil diese Sensoren die vorher eingesetzten Sensoren einfach in den Schatten stellen.

    Der Preisvorteil wird nicht an den geneigten Kunden weitergereicht. Und ob das Sensor-Board nun 5 oder 15 oder auch 30 € kostet, spielt bei den Verkaufspreisen des Messsystems keine Rolle.


    Die Anbieter von Systemen zum Raum-Monitoring - allen voran Honeywell - und die Anbieter von Klimaanlagen / HVAC / AHUs im Industriebereich - setzen auch verstärkt auf BME280 etc.


    Bosch ist von der Entwicklung selber überrascht. Gegensteuern ist nur bedingt möglich, wenn alle um die gleichen Ressourcen buhlen.


    Beste Grüße


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

    Edited once, last by Andreas ().

  • Danke für den Link. Warum habe ich den nicht gefunden? ... Anyhow ... der Sensor ist leider zu gross und passt nicht in meinen existierenden auf den BME280 ausgelegten Platinenaufbau :no_sad: Umloetennwillmich nicht. Ich könnte ihn aber in neuen Sensoren einbauen. Aber irgendwie ist das Teil schon ziemlich gross mit den vielen Pins :(


    jar Danke für den Hinweis. Das ist genau der Grund warum ich den LiFePo4 Akku noch Mal zum Messen rausgenommen habe den vcc vom ESP lieferte mehr als 3.6V. Das DMM zeigte dann aber knapp über 3.3V


    Jürgen Böhm Ich lese Mal nach was man machen muss um den BME280 5V zu kastrieren. So wie jar schreibt ist es wohl kein Hexenwerk

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert =O Bei mir tut das raspiBackup automatisch ;)