Arcade-Taster am Pi3 anschließen?

  • Hallo zusammen,


    kennt jemand ein Tutorial oder kann mir sagen wie ich DIESE Arcade-Taster an ein Raspberry Pi anschließe?? Bei der Forensuche habe ich DIESEN Beitrag gefunden, der meinem Problem schon recht nahe kommt, allerdings ohne genaue Beschreibung. Auf den Bildern hat der Kollege an den Buttons selbst Kabelschuhe geklemmt, wobei ich nicht herauslesen kann wie das genaue Anschließen am PI geht und auch sehe ich kein Relais oder ähnliches. Angeblich haben diese Buttons ja bereits einen Widerstand integriert. Auf der Webseite steht 5 - 12V, heißt das ich muss min. einen 5V-Port benutzen?

    Bin leider ne Pfeife was E-Technik angeht.. hab bisher nur Dioden, Buzzer und Sensoren zum laufen bekommen. Das Programmieren ist kein Problem.


    Pi läuft mit Rasbian und ich betreibe ihn aktuell über micro-USB und ein Touchscreen am 5V-Port.. Netzteil habe ich aber weiß auch hier leider nicht wie das anschließen kann..


    Bedanke schonmal mich für Tipps!

  • Wie jeden anderen Taster auch. Auf den Fotos sind drei Anschlüsse erkennbar. Für dich ist nur COM und NO interessant. Einen an den IO-Pin, den anderen an GND. Pin auf Input mit Pullup schalten.

    Ansonsten passt dazu jedes beliebige Beispiel zum Anschluss eines Tasters - davon gibts Tausende im Web.


    Die LED ist vom eingentlichen Schalter unabhängig. Wenn du die Leuchten lassen willst, schau nach einem Beispiel für den Anschluss einer LED an 5 V. Mit einem Transistor schaltest du die 5 V. Da der Widerstand schon eingebaut ist, musst du dir da keine Gedanken machen. Die Schaltung ist wie folgt:
    5 V an die LED (Anode)

    Kathode an den Collector

    Emitter an GND

    Basis über einen 1k-Widerstand an den Pin des Pi

    Pin auf Output programmieren.

    Oh, man kann hier unliebsame Nutzer blockieren. Wie praktisch!