Ansteuern eines Brushless Motor Controllers - Port auf GND oder 5v wie beim Arduino

  • Hallo,


    ich möchte gerne einen Brushless Motor Controller ansteuern. Ich denke ich bekomme das soweit hin, habe aber mit einem Teil-Thema ein Problem. Und zwar werden Drehrichtung und An- / Aus über 2 Ports des Controllers gesteuert. Die erwünschten Zustände sind +5 und GND (An/Aus bzw. Linkslauf/Rechtslauf). Beim Arduino sind das wohl die Zustände zwischen denen ich an Ports umschalten kann. Aber beim Pi scheint es nur high und low zu geben. Wie bekomme ich es beim Pi hin, über einen Port +5 oder GND an den Controller zu senden ?


    Bin für jede Anregung dankbar.

  • Ich hab nur ein Bild und das hier:


    Spezifikation:

    Betriebsspannung: DC 12V-36V

    Betriebsstrom: <=15A

    Treiberleistung: <=500W

    Geschwindigkeitsspannung: 0,1 V - 5 V

    Betriebstemperatur: -40-85 ° C

    Luftfeuchtigkeit: 90% rF

    Stallschutz: Ja

    Steuerung aktivieren: Ja

    Überstromschutz: Ja

    Lenksteuerung: Ja

    Geschwindigkeitsregelungssignal: Ja

    Größe: 63 * 42 * 17 mm (L * B * H); Sondengröße 3 mm, Länge: Befestigungslochmittenabstand 57 mm; Breite: fester Lochmittenabstand 36,5 mm


    Draht:

    Steuerterminal für SET:

    1. Verdrahtungsmethoden für die Motordrehzahlregelung: Die verfügbare Geschwindigkeit des Potentiometersystems kann auch an die MCU-Steuerung angeschlossen werden. Wenn die Verdrahtung der Potentiometersteuerung, der mittlere Pin des Potentiometers, an den VR-Drehzahlanschluss angeschlossen ist, ist das Potentiometer an beiden Enden der 5-V- und GND-Klemmenspannung angeschlossen mehr hohe Geschwindigkeit schneller.

    2. Verdrahtungsmethoden für die Motorlenkungssteuerung: Sie können die Steuerung auch an die MCU-Steuerung anschließen, an GND in eine Richtung und dann in eine Richtung 5V.

    3. Pulsgeschwindigkeitssignal: hoher und niedriger Ausgang. IC kann die Informationen mit der Kundenanfrage nicht verstehen.


    Paket beinhaltet:

    1 x 12-36V 500W bürstenloser Motorcontroller

  • Ohne Datenblatt (zumindest der auf dem Modul verwendeten ICs), keine verlässliche Auskunft.

    Die Beschriftung der ICs ist für mich nicht lesbar.


    Da musst Du halt messen, ob 3,3 V für On/Off und Drehrichtung schon ausreichen.

    Oder Du machst, entsprechend vorsichtig, ein Experiment.

    Für die gepulste Drehgeschindigkeit reicht das sicher nicht.


    Deshalb bau gleich an allen 5 V Moduldateneingängen einen Spannungswandler (3,3 V --> 5 V) dazwischen.


    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

  • hmmhm, danke. hört sich gut an. Somit hätte ich mit Spannungswandler die erforderlichen 5 V oder per Transistor. Das verstehe ich und hab somit den einen Schaltzustand. Was ich noch nicht verstehe: Wie bekomme ich den anderen Schaltzustand "GND" ? Ist "low" (elektrisch gesehen) beim Raspberry das Gleiche wie GND beim Arduino ?

  • Beim Pi sind die GPIOs High = 3,3 V, Low= 0 V (AKA Ground, Nullpotential, Masse), sofern nicht irgendwo ein Pullup Wiederstand den GPIO auf High zieht.


    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

  • aaaha, dann hab ich das nun kapiert. Low= 0 V (AKA Ground, Nullpotential, Masse), und wenn ich doch was messe dann den Pullup Wiederstand suchen und ggf. entfernen.


    Vielen herzlichen Dank soweit !


    Eine letzte Frage hätte ich noch: Die Dinger auf der Rückseite die offensichtlich gekühlt werden möchten, kann ich die alle zusammen an ein grosses Alu Kühlblech schrauben oder gibt's dann einen kurzen ?

  • An den MOSFET Kühlflächen liegt normalerweise keine Spannung an, sondern Masse.

    Näheres kannst Du auch dem Datenblatt (des MOSFETs) entnehmen, oder per Experiment selbst messen.


    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

  • Klasse ! Vielen Dank für eure tolle Unterstützung. Dadurch konnte ich wieder einige Wissenslücken schliessen und mein Projekt (Rasenmäherroboter) weiter verfolgen. Spannungswandler hab ich gerade schon ein paar bestellt.