2,4GHz - 5GHz WLan-Umsetzer?

  • Hi


    Ich möchte Raspberry Pi Zeros einrichten, habe aber nur ein 5GHz-WLan zur Verfügung.


    Ich habe noch einen Rasberry Pi4 rumliegen, der kann ja 2,4GHz und 5GHz.


    Kann man daraus etwas basteln, das für den Raspberry Pi Zero einen Access-Point darstellt und die Zugriffe ins 5GHz WLan weiterleitet?

    bd. Alv

    Edited once, last by Alv ().

  • habe aber nur ein 5GHz-WLan zur Verfügung.

    Was hast du denn für einen Wlan-Router, der nur 5Ghz zur Verfügung stellt?

  • Dann klemm doch noch einen 2.4 GHz AP an die Fritte.

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert :shy: Bei mir tut das automatisch raspiBackup ;)

  • Könntest den 4er als AP nutzen, aber irgendwie ist des Verschwendung, dann Lieber wie framp sagte einen ap kaufen, kann ja ein billiger Fritz repeater oder sonst was sein

    Es wäre auch nett vom TO, sich einmal selber zu Wort zu melden, da er ja die ganze Zeit online ist.

    Einfach nur ne Frage stellen und sich dann nicht mehr melden ist auch nicht die feine Art.


    Viele Internetprovider bieten auch nach einer gewissen Zeit einen neuen Router für wenig Geld oder eine Vertragsverlängerung an.

  • Was hast du denn für einen Wlan-Router, der nur 5Ghz zur Verfügung stellt?

    Es ist nicht mein WLan, ich kann es nur benutzen.

    die 3270 konnte nur 2,4 oder 5 GHz, nicht beides zusammen.

    Schade, aber mit einem WLan-USB-Dongle am Pi4 würde es funktionieren?

    Könntest den 4er als AP nutzen, aber irgendwie ist des Verschwendung

    Der Pi4 liegt eh ungenutzt rum. Falls ich den mal anderweitig brauche, kann ich ja einfach die SD-Karte tauschen...

    Es wäre auch nett vom TO, sich einmal selber zu Wort zu melden, da er ja die ganze Zeit online ist.

    Bei mir ist "angemeldet bleiben" aktiviert. Wenn ich als "online" angezeigt werde, heißt das also nicht, daß ich vor dem Forum sitze...

    Außerdem gilt es in anderen Foren als unfreundlich, wenn man zu schnell nachfragt...

    bd. Alv

  • Bei mir ist "angemeldet bleiben" aktiviert. Wenn ich als "online" angezeigt werde, heißt das also nicht, daß ich vor dem Forum sitze...

    Außerdem gilt es in anderen Foren als unfreundlich, wenn man zu schnell nachfragt...

    Wenn ich deinen Nicknamen markiere, kann ich aber sehen, wann du wo aktiv warst.

    Wenn du den Browser bzw. die Forenseite schließt, wirst du hier nicht als "online" angezeigt. Soviel dazu.

    Selbstverständlich ist es unhöflich, wenn man eine Frage stellt und nach 10 Minuten nachfragt, wo die Antworten bleiben.

    Es ist aber genauso unhöflich, wenn mehrere Antworten und Gegenfragen gestellt werden nicht darauf zu antworten.