Gehäuse für 2.8" PiTFT mit Raspberry Pi 2/3

  • Hallo Leute,


    an einem Pi erster Generation hatte ich bisher ein adafruit 2,8" PiTFT (siehe hier) angeschlossen und in einem passenden Gehäuse verbaut, siehe hier.


    Nun möchte ich das gleiche Display an einem Raspberry Pi 3 anschließen. Leider konnte ich bis jetzt dafür kein passendes Gehäuse finden. Es gibt nur eines für die neuere Variante des Displays, bei dem die 4 Buttons jedoch auf eine der Stirnseiten (siehe hier) angeordnet sind, nicht auf den Längsseiten.


    Weiß jemand von Euch, ob es ein Gehäuse gibt, das für mich geeignet ist oder aber wo ich eine 3d-Druck-Vorlage finden kann.

    Bisher habe ich keinen 3d-Druck-Dienst in Anspruch genommen. Könnt Ihr mir für diesen Fall welche empfehlen?


    Vielen Dank für Eure Unterstützung,


    noch einen schönen Sonntag,


    hotroni

  • Hier mal ein Gehäuse auf Prusaprinters


    https://www.prusaprinters.org/…aspberry-pi-3-28-tft-case


    Oder das hier mit zusätzlichen Platz für eine Batterie


    https://www.prusaprinters.org/…itft-28-lcd-and-lifepo4-u


    Einen 3D Druckservice habe ich auch noch nicht in Anspruch genommen daher kann ich auch nichts empfehlen aber es gibt noch zwei weitere Alternativen

    1) du kannst einen Hackerspace besuchen falls du einen in deiner Nähe hast.

    2) es gibt hier im Forum den Bereich Druckservice wo du Fragen kannst ob es dir irgendwer druckt.


    Gruß

    Steinardo

  • Hallo Steinardo,


    danke für Deine Antwort.

    Ja, die Gehäuse sehen schon gut aus. Besonders das erste, für ohne Batterie, gefällt mir. Aber vielleicht finde ich auch noch eine gute Batterieoption für den mobilen Einsatz.


    Um den Druckservice muss ich mich bemühen. Denke, auch in Berlin wird es Möglichkeiten geben. Aber, wie gesagt, bisher habe ich mich darum noch nicht gekümmert.


    Gruß,

    hotroni

  • Ich habe auch noch dieses schöne Gehäuse gefunden. Es gibt auch "Remixe" mit Halter für eine schräge Aufstellposition - tolle Möglichkeiten gibt es.


    Und wenn alles klappt, habe ich auch schon einen Druckpartner gefunden.

    Ich bin gespannt, wie es weitergeht.


    -------


    Da erwähnte Gehäuse konnte ich drucken lassen.

    In sich passt es einwandfrei zueinander.

    Die Aufnahmestifte für die 4 Bohrungen der Platine sind einige weinige Zehntel Millimeter zu groß - ich konnte aber den Pi darauf platzieren.

    Etwas mehr Platz in der Höhe könnte vorhanden sein, ein kleiner Spalt zwischen den Gehäuseteilen ist zu erkennen. Meist fixiere ich beide Teile mit zwei Ringgummis - zwar nicht schön, aber praktikabel.


    Edited once, last by hotroni ().