Teriminal schließen

  • Hallo Forum,

    ich habe für mein Anliegen, die ,Schriftgröße im Terminal während eines Scriptdurchlaufs gelöst und folgenden Befehl dafür

    gefunden: xterm -geometry 12x5 -fa 'Monospace' -fs 200 -e "/home/pi/Warum??.txt;bash"

    Das funktioniert. Es öffnet sich ein Terminal mit der gewünschten Kofiguration und führt das Script weiter aus. Allerdings bleibt das vorherige Terminal

    im Hintergrund bestehen. Ich suche also nach einem Befehl der das vorherige Terminal bendet schließt. Für mein Projekt habe ich nämlich einen 24 stündigen Loop, der 10 Tage lang

    durchläuft. Ich fürchte, wenn einTerminal nach dem anderen sich öffnet, und die vorherigen im Hintergrund bestehen bleiben , das irgendwann das System zusammenbricht.

  • Go to Best Answer
  • Für mein Projekt habe ich nämlich einen 24 stündigen Loop, der 10 Tage lang

    durchläuft.

    Was genau meinst Du damit?


    Du könntest

    Code
    xterm -geometry 12x5 -fa 'Monospace' -fs 200 -e "/home/pi/Warum??.txt;bash"

    auch mit einer *.desktop-Datei starten (d. h. nicht aus einem Terminal), wenn es zu deinem Projekt passt.

    The most popular websites without IPv6 in Germany.  IPv6-Ausreden

  • Also um Korinthen zu kacken: Das ``exit`` beendet die Shell. Und damit endet dann auch das xterm in Folge.

    “I will not sell my kidney on eBay

    I will not sell my kidney on eBay

    I will not sell my kidney on eBay …” — Bart Simpson

  • Ach so, okay, das probiere. Danke.


    Danke euch allen, Leider kann ich erst heute Nacht weiterarbeiten.

    Edited once, last by hyle: Ein Beitrag von Belacqa mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Belacqa

    Selected a post as the best answer.