Problem mit proftpd

  • Hallo, ich habe mir auch den proftpd installiert und einen Benutzer angelegt. Der Pfad soll von der Zusatzpartition sein. Diese ist unabhängig und wird vom Raspibackup nicht berücksichtigt.

    Ich habe 2 Benutzer angelegt. Zum Ausprobieren einen, der im Pfad var/www zugreift. Dieser funktioniert vom Windows aus. Ich kann die dortigen Ordner sehen. Zwar nicht zugreifen, da mir die Rechte fehlen aber das war ja nur zum ausprobieren. Geht also.

    Den eigentlichen, den ich verwenden möchte auf /media/pi/Dateien mit dem Benutzer cam.

    Dazu habe ich mit Gparted die Partition erweitert und dann diese Befehle eingegeben:


    sudo adduser cam --shell /bin/false --home /media/pi/Dateien --ingroup ftpuser


    Das gleiche mit dem zweit User für var/www. Da ich auch dort wie beim anderen User eine Fehlermeldung bekam, konnte ich den Zugriff dann durch sudo usermod -aG sudo cam -- und das mit dem zweit Username auch.


    pi@solpiplog:/media/pi/Dateien/Kamera $ groups cam

    cam : ftpuser sudo


    pi@solpiplog:/media/pi/Dateien/Kamera $ ls -la /media/pi/Dateien

    total 32

    drwxrwxrwx 5 cam ftpuser 4096 Aug 26 21:19 .

    drwxr-x---+ 3 root root 4096 Aug 26 21:08 ..

    drwxrwxrwx 2 root root 4096 Aug 26 21:22 Kamera

    drwxrwxrwx 2 root root 4096 Aug 26 21:19 Kameramobil

    drwxrwxrwx 2 root root 16384 Aug 26 21:07 lost+found

    pi@solpiplog:/media/pi/Dateien/Kamera $ sudo /etc/init.d/proftpd restart

    [ ok ] Restarting proftpd (via systemctl): proftpd.service.


    Das var/www geht. Das andere was ich brauche geht nicht.


    Was ich vor habe: Meine Instar Kamera schickt über ftp Bilder. Die sollen dort gespeichert werden. Wenn ich mit der Kamera den ftp Zugriff versuche, kommt Benutzer oder Passwort falsch. Wenn ich über Windows Explorer Zugriff auf die neue Partition will also über den User cam geht es einfach nicht.


    Ich habe 2x das gleiche gemacht. 1x gehts, 1x nicht.


    Was mir noch aufgefallen ist: Wenn ich in der Gui bei Permissions schaue, steht bei:

    /home/pi/Downloads: Owner: Pi Group: Pi (anyone/only owner/anyone)

    /media/pi/Dateien: Owner: cam Group ftpuser (alles 3 anyone)



    Kann mir da jemand helfen?

    Schöne Grüße Herry


    PS: Danke für verschieben, habe noch mit den Permissions oben eingefügt. Vielleicht hat das ja damit etwas zu tun?

    Edited once, last by Herry80 ().

  • Das hat mit den Verzeichnisrechten des (autogemounteten) /media/pi zu tun.

    <ls -al /media > und < getfacl /media/pi > zeigt Dir, warum.

    Durch das Verzeichnis /media/pi kommt nur root und pi durch. Für andere User wird /media/pi nicht einmal angezeigt.


    Du solltest daher Deine Download Partition nicht nach /media/pi/xxx mounten, sondern nach /media/Downloads.



    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

  • So ich bin hier so gut aufgehoben! DANKE!!!

    Also gesagt getan.

    Unmount in Gparted und Mount mit sudo mount /dev/sda3 /media/Kamera


    neuen FTP user mit neuem Ort. fertig.

    Direkt alles geklappt. Zugriff von der Kamera ist da, Bilder werden abgelegt. (bis zum Neustart denke ich)


    So nun habe ich aber noch das Thema mit der fstab. Ich nenne es mal Angst! Wenn ich dort etwas falsch mache, wars das. Das darf einfach nicht passieren. Darum habe ich meinen Synology Netzwerkmount auch über Nodered, damit ich nicht in der fstab rumpfuschen muss. Das funktioniert einwandfrei nach jedem Neustart nach 20 Sek.


    Da ich schätze, es geht kein Weg an der fstab vorbei, hier im Anhang. Es wäre sehr freundlich, wenn ihr mir dazu Hilfe geben könntet, dass nichts schief läuft.


    Der freie Raum vor der Kamera Partition ist geplant, um später noch die (für mich) Hauptpartition zu erweitern.


    Natürlich hoffe ich, dass ich an der fstab vorbei komme. Danke für euren tollen Support!

  • Der Eintrag in /etc/fstab ist keine Hexerei und ist in < man fstab > auf Deinem System dokumentiert.

    Er besteht aus 6 Feldern, die durch (mindestens) ein Leerzeichen getrennt sind.

    Du kannst dieselbe PARTUUID mit hinten -03 als Quelle verwenden, dann /media/Kamera als Ziel, ext4 (oder auto) als Type, defaults,nofail als Optionen und 0 2 für die Debug und Fsck Einstellungen.


    Dein Mountpoint für /dev/sda2 ist in der Gparted Ausgabe etwas kryptisch. Wenn das das aktive Root-Fs sein soll, sollte "/" der Mountpoint sein.


    Übrigens heisst der umount Befehl nicht unmount.


    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so