16*2 LCD: Warum wird die Anzeige immer dunkler obwohl maximale Helligkeit sein sollte?

  • Heute habe ich mit Erstaunen festgestellt dass mein 16*2 LCD von Joy-IT welches ich an einem ESP8266 betreibe kaum noch lesbar ist da offensichtlich das Backlight immer schwaecher wird. Gedimmt habe ich nichts. Die beiden Kontakte zum dimmen sind mit einerm kleinen Stecker gebrueckt. Die anderen 3 LCDs die in Betrieb sind und aehnlich alt sind haben dieses Problem nicht.


    Ist das normal dass das nach ca 3 Monaten Betrieb passiert? Oder liegt es daran dass ich es mit einem original Raspberry Netzteil gespeist habe welches nicht 5V sondern 5.1V hat. Das war eigentlich nur als temporaere Loesung gedacht aber irgendwie habe ich vergessen es durch ein normales 5V Netzteil zu ersetzen.

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert =O Bei mir tut das raspiBackup automatisch ;)

  • Ist das normal dass das nach ca 3 Monaten Betrieb passiert? Oder liegt es daran dass ich es mit einem original Raspberry Netzteil gespeist habe welches nicht 5V sondern 5.1V hat. Das war eigentlich nur als temporaere Loesung gedacht aber irgendwie habe ich vergessen es durch ein normales 5V Netzteil zu ersetzen.

    Eigentlich nicht, Vielleicht hat der Jumper nur schlechten Kontakt. Ich würde mal die Spannung ( direkt am LCD ) und den Strom über die Jumperpin's messen und das gegen ein baugleiches LCD vergleichen evtl. gib's eine kalte Lötstelle oder der Vorwiderstand für die Beleuchtung hat ein Problem.

  • Vielleicht hat der Jumper nur schlechten Kontakt

    Das habe ich schon probiert: Den Jumper abgezogen und wieder draufgesteckt. Allerdings keine Besserung.

    Ich würde mal die Spannung ( direkt am LCD ) und den Strom über die Jumperpin's messen und das gegen ein baugleiches LCD vergleichen

    Gute Idee :thumbup:

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert =O Bei mir tut das raspiBackup automatisch ;)

  • Ich habe jetzt folgendes an einem LCD mit heller Schrift und dem LCD mit dunkler Schrift gemessen:


    1) Spannung an der Backlight LED - bei beiden LCDs 2.7V

    2) Strom zwischen dem Jumper der die Helligkeit bestimmt - bei beiden 18mV


    Also keine Unterschiede :( Mit scheint auch rein optisch dass beide Backlight LEDs gleich hell sind. Dann liegt die Ursache wohl nicht am Backlight :denker:


    Anbei ein Photo von dem LCD incl aufgeloetetem I2C:


    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert =O Bei mir tut das raspiBackup automatisch ;)

  • framp

    Changed the title of the thread from “16*2 LCD: Warum wird das Backlight immer schwaecher?” to “16*2 LCD: Warum wird die Anzeige immer dunkler obwohl maximale Helligkeit sein sollte?”.
  • Dann liegt es vielleicht am Kontrast, hast Du schon versucht das Poti einzustellen? Auch die Kontrastspannung könnte man messen und mit dem anderen LCD vergleichen. Pin 3 VEE sollte für den Kontrast zuständig sein.

  • Könnte sein, dass sich bereits die Alterung der Backlight LED bemerkbar macht? Immerhin wäre die Leuchtdauer nach 3 Monaten bei Dauerbetrieb "schon" ca. 2200 Stunden. Eventuell ist der Strom der LED so eingestellt, dass die LED schon ziemlich warm wird, was die Alterung stark beschleunigt. Ist das Display in der Sonne? Das könnte auch ein Grund sein, dass das Backlight sehr warm wird und somit schnell altert.

    Sicherlich ist einigen schon aufgefallen, dass die Lebensdauerangaben bei günstigen LEDs leider mit der Realität oft nicht übereinstimmen - sonst dürfte es kaum defekte LED Lampen geben...

    ...wenn Software nicht so hard-ware ;) ...

    Freue mich über jeden like :thumbup:

  • hast Du schon versucht das Poti einzustellen?

    Ich habe diese Seite gefunden wo auch ein Poti erwaehnt wird. Aber auf meinem LCD finde ich aber kein Poti. Kann es sein dass der I2C Converter das irgendwie abdeckt?

    Pin 3 VEE sollte für den Kontrast zuständig sein.

    Ich vergleiche mal.

    Alterung der Backlight LED bemerkbar macht? Immerhin wäre die Leuchtdauer nach 3 Monaten bei Dauerbetrieb "schon" ca. 2200 Stunden. Eventuell ist der Strom der LED so eingestellt, dass die LED schon ziemlich warm wird, was die Alterung stark beschleunigt

    Sind 2200 Stunden denn viel? Ich dachte das LCD haelt jetzt mal so 10 Jahre ... Ich habe nun wirklich nicht vor alle Jahre ein neues LCD zu kaufen :no_sad:
    Bzgl Strom: Vermutlich war der hoeher gewesen weil ich ein 5.1V NT angeschlossen hatte. Deshalb ja meine Vermutung das das u.U. die Ursache ist.


    Jedenfalls habe ich jetzt ein anderes LCD angeschlossen welches die Zeichen wieder gut darstellt und ein 5V NT genommen. Mal sehen ob das auch bald dunkler wird.

    Ist das Display in der Sonne?

    Nein. Es steht in einer Ecke im WZ und es kommt definitiv keine direkte Sonne hin.

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert =O Bei mir tut das raspiBackup automatisch ;)

  • Das kleine blaue Teil auf dem I²C Adapter in deinem Foto, ist das Poti. Ich hab zwar keine Erfahrung speziell zu diesem blauen LCD, aber 16x2 LCD mit grüner Beleuchtung liefen bei uns in der Firma ca. 15 Jahre ohne Probleme, bis zu dem Zeitpunkt wo die Geräte ersetzt wurden.

  • Sind 2200 Stunden denn viel? Ich dachte das LCD haelt jetzt mal so 10 Jahre ...

    Nein, 2200 Stunden wären nicht viel. Es kommt halt stark darauf an, welche LEDs der Hersteller verwendet hat.


    Bzgl Strom: Vermutlich war der hoeher gewesen weil ich ein 5.1V NT angeschlossen hatte. Deshalb ja meine Vermutung das das u.U. die Ursache ist.

    Also, wenn ich mit den Werten Deiner Messung rechne (2,7V LED Spannung, 18mA LED Strom) errechnet sich bei 5V Versorgung ein Vorwiderstand von ca. 128 Ohm. Bei 5,1V wären das (gleiche UF bei LED angenommen) etwas weniger als 19mA. Ich denke nicht, dass das sooo relevant ist - sofern der Hersteller die LED nicht generell unterdimensioniert hat.

    ...wenn Software nicht so hard-ware ;) ...

    Freue mich über jeden like :thumbup:

  • Das kleine blaue Teil auf dem I²C Adapter in deinem Foto, ist das Poti.

    Das ist mir jetzt ja schon peinlich dass ich das Poti nicht erkannt habe :blush: . Ich war irgendwie der Meinung darueber kann man die I2C Adresse des LCDs aendern :shy: Auch sehen die Trimmpotis die ich bislang kennengelernt habe so aus. Aber wie man sieht: Man lernt gottseidank eben nie aus :)


    Durch Drehen des Kontrasttrimmpotis konnte ich die Helligkeit erhoehen und jetzt sieht es wieder wie vorher aus :bravo2: .

    Ist es ein Verschleisszeichen dass man den Kontrast erhoehen muss oder wodurch kommt es das man nachregeln muss?

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert =O Bei mir tut das raspiBackup automatisch ;)

    Edited once, last by framp: Typo ().

  • Verschleiß würde ich mal nicht als Ursache annehmen, eher billiges / schlechtes Material. Wenn es öfter auftritt könnte man das Teil durch einen Spannungsteiler aus zwei Widerständen oder falls der Kontrast verstellbar bleiben soll, durch ein besseres mech. bzw. digitales Poti ersetzen.

  • durch ein besseres mech. bzw. digitales Poti ersetzen.

    Das ist mir zu fitzelig. D.h. ich hoffe jetzt mal dass ich nicht weiter nachregeln muss und wenn dann regel ich eben nach solange es geht. Das Gehaeuse ist sehr einfach zu oeffnen (Dank Franjo G ) und an das Poti komme ich auch sofort ran.


    Vielen Dank fuer Eure Hilfe. Ich denke einfach zu kompliziert und dabei ist die Loesung so einfach ... wenn man weiss wie ein Trimmpoti aussieht :blush:

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert =O Bei mir tut das raspiBackup automatisch ;)

  • Du könntest versuchen, ob Du ein Tröpfchen Isopropanol in das Poti bekommst und drehst dann einige mal vorsichtig zwischen den Endpositionen hin und her. Meist hält es dann eine ganze Weile.

  • Jetzt warte ich mal ab wie sich das weiter entwickelt. Ansonsten probiere ich mal Deinen Tipp aus.

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert =O Bei mir tut das raspiBackup automatisch ;)