Kein Zugriff auf die Synology NAS Freigaben vom Raspberry aus

  • Ich habe mehrfach Raspberry OS auf meiner pi4 installiert. In der Vergangenheit konnte ich dann im Dateimanager auf "Gehe zu Netzwerk" klicken und dann eine NAS-Freigabe, z.B. Video anklicken. Dann wurde ich nach User/PW gefragt und ich konnte auf meine Medienbibliothek zugreifen. Nun habe ich das Problem, dass nach Installation NAS und Shares im Dateimanager nicht angezeigt werden. Gebe ich die IP des NAS ein, bekomme ich auch nur eine Fehlermeldung, dass keine Verbindung hergestellt werden konnte.


    Mit meinen Windows-Rechnern und Macs habe diese Probleme nicht. Der "Homeserver" erscheint unter Neztwerk und ich kann problemlos auf die Shares zugreifen. So war es in der Vergangenheit auch mit dem Raspberry, nach der Neuinstallation leider nicht mehr. Hat jemand eine Idee? :danke_ATDE:

  • Hallo, schau mal hier

  • Hallo, schau mal hier

    Hi Hofei, danke für den Link. Allerdings ersetzt dieses Tutorial etwas, was vorher jahrelang einfach funktioniert hat mit Nano und Kommandozeile. Etwas, was mir bei Linux generell etwas auf die Nerven geht. Ich bin ja kein Developer, sondern Anwender. Ich werde es erst einmal mit neu installieren probieren, ggf. auch noch mal mit den NFS-Einstellungen auf der NAS. Wenn das nicht klappt mit einer anderen Distribution und wenn das nicht klappt mit dem Tutorial. :thumbup:

  • Mit meinen Windows-Rechnern

    Dann nutzt Du SMB und nicht nfs ;) Mit SMB kenne ich mich nicht so aus. Ich könnte mir aber vorstellen dass mit einer neueren RaspiOS Version eines der unsicheren SMB Protokolle nicht mehr standardmäßig unterstützt wird.

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert :shy: Bei mir tut das automatisch raspiBackup ;)

  • Allerdings ersetzt dieses Tutorial etwas, was vorher jahrelang einfach funktioniert hat mit Nano und Kommandozeile.

    Bin verwirrt, bei dem Tutorial benötigst du doch Nano und Kommandozeile, wohingegen das eher darauf schließt das du die GUI und nicht die Kommandozeile verwendest

    In der Vergangenheit konnte ich dann im Dateimanager auf "Gehe zu Netzwerk" klicken

    Persönlich verstehe ich zwar nicht warum man bevor man schnell einen Automount einrichtet die Distibution wechseln will, aber jedem wie er es lieber will :thumbup: