Bilder und Videos auf FTP Streamen funktioniert nicht

  • Hallo zusammen,


    ich bin Neueinsteiger was Raspberry und alles drum herum angeht. Ich habe mir einen Pi 4 8GB geholt und möchte damit unter anderem Überwachungskameras verwalten. Installiert hab ich DietPi Buster 6. Darunter dann MotionEye Version 0.42.1, Motion Version 4.1.1 . Mit einigen Anläufen konnte ich die rtsp URL für meine erste Kamera herausfinden und das zum Laufen bringen. Jetzt möchte ich allerdings nicht, daß meine SD Karte mit den Videos vollgestopft wird, weil dann irgendwann der Raspi nicht mehr hochläuft, weil er ja voll ist bis zum Kragen. Ich habe auf meiner Fritz Box einen FTP User angelegt und den Upload der Media Files aktiviert. Ich habe auf dem Fritz NAS einen Unterordner angelegt, worauf die Dateien gespeichert werden sollen. Die IP Adresse, Port, Pfad, Username und Paßwort entsprechen auch eingetragen. Den anschließenden Server Test bekam ich als bestanden bestätigt. Jedoch kann ich ganz oben in der Maske bei Storage Device lediglich wählen zwischen "Custom Path" oder "SN128 054268e14 (/dev/mmcblkOp1)". Unter Custom Path wird die SD Karte angezeigt. Was das andere da Bezeichnet, weiß ich nicht. Jedenfalls kann ich nicht auswählen, daß ich die Streams auf ein Netzwerk Device speichern mag. Dementsprechend kommt auch auf dem NAS der Fritz Box nichts an.

    Falls ich noch Angaben vergessen habe, habt bitte Nachsicht mit einem Neueinsteiger.

    Wär super wenn jemand einen Tip für mich hätte.

    Ich habe vorsorglich schon mal noch eine externe SSD bestellt, die ich evtl. ja an den Raspi anschließen könnte. Aber das wäre Option 2, wenn ich das mit dem NAS nicht gewuppt bekomme.

  • SMB Protokoll ist für den eingetragenen User an der FritzBox freigegeben. Allerdings nicht SMB1. Nur wie trage ich das dann in die Maske ein bei MotionEye? SMB kann ich dort nicht angeben. MotionEye verlangt die IP Adresse der FB.

  • In meiner Version von MotionEye kann ich unter "File Storage" die Option "Network Share" gar nicht auswählen. Da fängt das Problem schon an.

  • Jup DeltaBlue ..... das wollte ich versuchen. Jedoch gibt es ein Kompatibilitätsproblem mit dem Pi 4 Image. Das läuft auf meinem Raspi nicht. Es ist zum Verzweifeln.

  • Öhm ...... gut ..... sicher würde mir das helfen. Leider muß ich auf den ersten Post von mir verweisen, wo ich angegeben habe, daß ich "blutiger" Anfänger bin, was den Umgang mit nem Raspberry angeht. Was mounten bedeutet weiß ich so einigermaßen. Bedeutet das Einbinden eines Datenträgers. Aaaber ...... ich weiß nicht wie ich das machen muß.

    Wenn du mir da evtl. einen Leitfaden empfehlen könntest, wäre ich unendlich dankbar und wenn's dann auch noch klappt, nochmal so viel.

  • Sodele .... habs hin bekommen. Hab den Vorschlag von dbv genommen. Da ich mit dem Befehlssatz von Unix noch nicht so firm bin hab ich folgendes gemacht. DietPi Buster als OS aufm Raspi installiert. Bei dem OS kann man Menuegeführt ein Netzlaufwerk mounten. Dann den Pfad beim Motioneye eingegeben - läuft. Danke an alle für die Hilfe und Vorschläge.