Signalübertragung zwischen 2 PIs über 1 1,5qm Ader

  • Einen wunderschönen guten Abend wünsche ich,


    ich bin ganz neu hier im Forum und brauche einmal Rat + Hilfe bei einem aktuellen Projekt:


    In meinem Haus habe ich mehrere RP3s verbaut und vernetzt. Im Garten habe ich einen Brunnen. Dieser wird bereits über einen Raspberry Pi Betrieben. Daran kann ich die Pumpe einstellen um Wasser zu Zapfen und/oder auch die Sprinkleranlage an machen. Das ganze läuft über WLan.


    Der PI ist aber in einem Brunnenschacht. Daher war der WLan Empfang unmöglich. Als erste Lösung habe ich eine externe Antenne an den PI angelötet. Dadurch war der WLan Empfang einigermaßen stabil. Aber leider nicht so, wie ich es mir vorgestellt hatte. Außerdem erlicht streng genommen so die Betriebserlaubnis des PIs. Also ganz eigentlich sollte man das so nicht machen...


    Als alternative Option hätte ich noch eine einzelne 1,5mm² Kupferleitung frei, welche bis zu einem anderen PI geht (ca. 20-25m lang). Ich suche nun nach einer Möglichkeit, wie ich einfache Befehle von dem einen PI zum "Brunnen-Pi" über diese Kupferleitung übertragen kann.


    Hat da einer zufällig eine Idee oder einen Tip, was man da gut machen könnte? Wichtig wäre, dass es zuverlässig funktioniert. Zu beachten ist auch, dass auf den anderen Leitungen Phase anliegt. Das ganze muss also über das selbe 5x1,5qm Erdkabel laufen.


    Ich bin für jeden Tip dankbar.


    Liebe Grüße


    Philipp


    PS: Ein neues Netzwerkkabel legen ist keine Option

  • Hallo phil84,


    willkommen im Forum! ;)

    Ich suche nun nach einer Möglichkeit, wie ich einfache Befehle von dem einen PI zum "Brunnen-Pi" über diese Kupferleitung übertragen kann.

    Eine Leitung? Dann imho nur als Dosentelefon! :lol: SCNR!


    Mal im ernst, mit zwei Leitungen hat man einen Stromkreis. Die zweite Leitung wäre eine gemeinsame Masse (GND), denn auch wenn 1-Wire so klingt als würde ein Draht ausreichen, braucht es am Ende dann doch zwei Leitungen.

  • Dieses Kabel ist ein "normales" Drehstrom-Kabel - also 4 Adern sind belegt mit 3 x Phase und 1 x Neutralleiter?

    Könntest du dann nicht einfach einen Powerline-Adapter verwenden?

    Oh, man kann hier unliebsame Nutzer blockieren. Wie praktisch!

  • Wenn das Kabel lang genug ist, dann geht das schon.

    Kommt drauf an, wie es geliefert wird, gerollt (bei einem Querschnitt von insgesamt 7,5 m2+ Zwischenräume und Isolierung schwierig) oder als Strang.

    Auf jeden Fall brauchst du nen großen Bagger.

  • Hallo zusammen,


    ich hoffe, dass nach meinem Beitrag wieder konstruktiv am Problem von Philipp gearbeitet wird...


    2016 hatte ich ein Projekt in München. Bei der Qualifizierung eines Isolators (siehe DIN EN ISO 14644-7) hatte ich auch die Spannungsversorgung überprüft. Zumindest versuchte ich das.


    In der Betriebsanleitug stand was von 50 MA. Mega Ampere. Ganz flott berechnete ich den Durchmesser eines solchen Kabels. Mir ist irgendwas mit 7,50 m Durchmesser in Erinnerung.

    Na ja, solch ein Kabel ist ja ganz schnell gefunden. Ich bin aus dem Gebäude gegangen und habe mal draußen Ausschau gehalten... Über Dach wurde keine solche Leitung geführt.

    Dann ging ich wieder rein und suchte in den umliegenden Räumen über mehrere Etagen nach einem 7,50 m dicken Kabel. Das ist ja ganz leicht aufzufinden. In der Größe. Bei Industrie-Raumhöhen von 4 m sind das immer noch knapp 2 Etagen hoch...


    Nachdem ich auch unterhalb meines Reinraums kein 7,50 m-Kabel fand kam doch Skepsis auf.


    So rief ich den Hersteller an, um freundlichst zu erfahren, wie das denn mit der Spannungsversorgung zu verstehen sei. Ausdrücklich habe ich immer Mega-Ampere erwähnt.


    Irgendwann fragte der Service-Techniker des Hersteller, was ich denn immer mit den Mega-Amperes bezwecken wolle. So verwies ich auf die Angabe "MA" in den technischen Daten.

    Der Service-Techniker entschudigte sich und den Fehler und meinte, dass es "milli Ampere" sein sollten.


    Na, die Litzen, die mit 50 mA klar kommen, die habe ich doch im kleinen Schaltschrank in der Wand rund 100fach vorgefunden.



    Beste Grüße


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

  • Unterseekabel ?

    Z.B. Datenleitung Marea zwischen USA und Europa kaum dicker als ein Gartenschlauch.

    Quote from https://www.ingenieur.de/technik/fachbereiche/ittk/schnellste-datenautobahn-europa-usa-fertig/


    Mit dem Transatlantikkabel Marea lassen sich 71 Millionen HD-Videos gleichzeitig streamen. Marea, kaum größer als ein Gartenschlauch, läuft 6.600 km durch den Atlantik – und umschifft dabei Vulkane, Erdbebengebiete und Korallenriffe.

    Koaxkabel 50er Jahre bis zu 100 mm

    Glasfaserkabel 1988 50 mm Seekabel: Kabeltypen (ikzm-d.de)


    Offshore Windparks 800mm2

    Quote from https://www.windkraft-journal.de/2016/05/09/seekabel-fuer-den-offshore-windpark-arkona-kommt-von-nexans/83464

    Nexans beliefert E.ON mit Seekabeln zur Verkabelung des Offshore-Windparks Arkona

    (WK-intern) – Erster Auftrag über Nexans‘ dreiphasige 33-kV-Seekabel mit 800 mm² Querschnitt

    Hannover – Für den Offshore-Windpark Arkona wird das Werk Hannover der Nexans Deutschland 76 km Energiekabel an E.ON liefern.

    Die Seekabel sind zum Betrieb mit 33.000 Volt (33 kV) ausgelegt und dienen der internen Verkabelung des Windparks, der zwischen den Ostseeinseln Rügen und Bornholm errichtet wird und ab 2019 mit fast 385 MW Leistung Strom für ca. 400.000 Haushalte erzeugen soll. Der Auftrag umfasst 48 km dreiphasige Kabel im Querschnitt 300 mm², 28 km Kabel im Querschnitt 800 mm² sowie die zur Installation erforderlichen Garnituren und Zubehörteile. Die Auslieferung soll Anfang 2018 erfolgen; Lieferort ist der Rügener Fährhafen Sassnitz, den E.ON im vergangenen Sommer als Logistikknoten für dieses Projekt gewählt hat.

  • Moin phil84,


    mit einer Ader ist schlecht eine Kommunikation hinzubekommen. Es fehlt halt das Bezugspotenzial. Sprich die 2te Ader.

    Wenn es sich bei der Aufgabe des RPi im Brunnen nur um das EIN / AUS-Schalten der Pumpe dreht, dann fällt mir schon ein Lösung ein.

    Stichwort: LoRa


    Nun müsste ich von dir wissen, was der RPi alles im Brunnen macht.


    73 de Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.

  • ich hoffe, dass nach meinem Beitrag wieder konstruktiv am Problem von Philipp gearbeitet wird...

    war doch alles bis jetzt konstruktiv


    auch Fragen müssen korrekt gestellt werden, wie schreibt hyle immer?

    Der Weg zur Erkenntnis: Wie frage ich nach Hilfe?


    also konstruktiv ist:

    Unterseekabel ?

    was ist ein Kabel und was ist eine Leitung?

    https://blog.igus.de/unterschied-kabel-und-leitung/

    5x1,5qm

    nicht alles so verbissen sehen! :lol:


    also Powerline wurde genannt und gefällt mir am besten......

    wer unbedingt Riskanntes will trennt PE auf weil pro Seite Staberder & Gebäude Erder reichen sollten und hat ein eine Ader für die Übertragung frei, der Rest Gegenpol muss dann natürlich auch über Erde laufen :-/

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Was hälst Du von einem einfachen Powerlineadapter?

    Wenn der Strom sowieso schon verlegt ist ...


    MfG


    Jürgen


    Edit: Da war wohl jemand schneller.

  • Ich würde mir an deiner Stelle das Konzept mit dem RPi im Brunnen, nochmal überdenken. Wenn der RPi nur eine Pumpe bzw. Sprinkleranlage steuert und nicht noch nebenbei für etwas anderes, wie z.B. zur Bestimmung der Wasserqualität zuständig ist, wäre ein Mikrocontroller (ESP32 o.ä.) vermutlich die bessere Wahl. ( Damit würde man auch noch nebenbei eine Erkennung des Wasserstandes hinbekommen und dieser wäre deutlich robuster für den Ausseneinsatz. )


    Was für Daten sollen den zwischen den beiden RPi's ausgetauscht werden?

  • Hallo Miteinander,


    schon erstaunlich, wie viel Resonanz (und Off-Topic) hier gekommen ist. Amüsant war es aber trotzdem ;)


    Also, selbstverständlich ist das verlegte Erdkabel ein 5x1,5mm² Kabel (und nicht 5x1,5m²). Das wäre in der Tat etwas überdimensioniert.



    Nun müsste ich von dir wissen, was der RPi alles im Brunnen macht.

    Der Pi soll Langfristig vielleicht 4 Unterschiedliche Szenarien Ein bzw. Aus schalte. Das läuft darauf hinaus, das der PI nur erkennen muss, welches von 8 Skripten ausgeführt werden soll. Bisher habe ich das per ssh gemacht. Ich hoffe, dass beantwortet die Frage.


    Zu Powerlan. Ich mag es nicht, da die ganze Leitung ungeschirmt zur Antenne wird und Störungen im Kurzwellenbereich verursacht. Ich würde es daher gern vermeiden.


    Wäre es nicht möglich, als gemeinsamen Bezugspunkt die Erdung zu nehmen?





    Mal ein weiteres Szenario: Wie sähen denn die Möglichkeiten aus, wenn ich vom 5x1,5mm² Kabel 2 Adern hätte. Aktuell sind nämlich die Brunnenpumpe und zwei Gartensteckdosen die über das Kabel versorgt werden seperat abgesichert. Die könnte ich ja auch Problemlos an eine Sicherung hängen. Dann hätte ich tatsächlich zwei Adern zur Verfügung. Von der Leistung her ist das kein Problem. Die Pumpe hat ein knappes KW und an den Steckdosen hängt aktuell nur ein Mähroboter.


    Schonmal vielen Dank für die vielen Antworten!


    Philipp

  • Wenn du 5 Adern hast, kannst du 2 zur Spannungsversorgung nutzen (+5V und Masse) und für die Kommunikation tty: RX, TX, GND.

    Nur mit dem Anlöten wird sich das schwierig gestalten. Da würde ich Klemmen verwenden und am besten ein wasserdichtes Gehäuse. Das Kabel kann auch ruhig etwas länger sein.


    Diese Methode hat einen weiteren Vorteil: Du brauchst keine Batterie/Akku.

  • ...

    Zu Powerlan. Ich mag es nicht, da die ganze Leitung ungeschirmt zur Antenne wird und Störungen im Kurzwellenbereich verursacht. Ich würde es daher gern vermeiden.


    Wäre es nicht möglich, als gemeinsamen Bezugspunkt die Erdung zu nehmen?

    Gut so, mit 2 Adern wäre ein Datenaustausch per RS422/RS485-Schnittstelle möglich. Man könnte auch andere Dinge ( auch mit dem N Leiter ) basteln, aber RS485 ist m.M. die beste Lösung.

  • Wenn du 5 Adern hast, kannst du 2 zur Spannungsversorgung nutzen

    ja natürlich Versorgung & Daten ABER die sind in einer Leitung im Garten und nur gegeneinander isoliert, ich befürchte das reicht evtl. nicht für mögliche Überspannungen gerade bei Erdverlegung und Netzspannung, es gibt aber gute DC/DC Wandler und Potentialtrenner für Daten, aber da muss man halt Gute suchen und finden.

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Wenn du 5 Adern hast, kannst du 2 zur Spannungsversorgung nutzen (+5V und Masse) und für die Kommunikation tty: RX, TX, GND.

    Nur mit dem Anlöten wird sich das schwierig gestalten. Da würde ich Klemmen verwenden und am besten ein wasserdichtes Gehäuse. Das Kabel kann auch ruhig etwas länger sein.


    Diese Methode hat einen weiteren Vorteil: Du brauchst keine Batterie/Akku.

    Über die 5 Adern wird aber auch eine 230V Pumpe & Steckdose betrieben.

  • Über die 5 Adern wird aber auch eine 230V Pumpe & Steckdose betrieben.

    das war klar und was wolltest du mitteilen?

    Dieser Satz ergibt für Nichttechniker ja keine Erkenntnisse! :conf:

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)