VLC mit grafischer Oberfläche

  • Moin zusammen,


    ich habe folgendes Problem:


    Normalerweise ist mein Raspberry nur mit dem Netzwerk verbunden, sodass ich via Konsole darauf arbeiten kann. Die grafische Oberfläche ist hierbei deaktiviert um ressourcen zu sparen. Jetzt benötige ich allerdings temporär eine grafische Oberfläche, damit ich in VLC Videos usw. ansehen kann. Nach dem Beenden von VLC soll sie natürlich wieder entladen werden.


    Kann mir dabei jemand helfen?


    Soulfly

  • Versuch es doch mal hiermit:


    Nach dem Einloggen (nicht als root) auf der Konsole eingeben:



    Code
    xinit vlc



    Vorausgesetzt vlc ist installiert und ohne Pfad aufrufbar. Notfalls mit Pfad.


    Mit F11 kommst du in den Vollbildmodus.
    Beenden über das Menü.



    Viel Spaß


    Als edit wollte ich gerade Blödsinn erzählen, hatte aber nur den Kopfhörer nicht richtig eingesteckt :blush:

    Keep it simple [,&] stupid

    Edited once, last by kungel ().

    • Official Post

    Da bleibt nur noch eine Frage: Wie willst du dir die Video ansehen? Via HDMI an einem Bildschirm?
    Oder via PC (über ssh)?


    Wenn du die Videos nur am PC ansehen willst kann ich dir xMing empfehlen - damit wäre es möglich VLC quasi auf deinem PC auszuführen.

    Ich bin ein gefallener Engel namens Turael.

    Einst vor langer Zeit rebelierte ich im Himmel bis Gott mich auf die Erde verbannte.

    Doch meine taten werden kein ende finden....

    Edited once, last by Turael ().

  • Moin nochmal,


    Danke erstmal für die schnellen Antworten!


    xinit vlc hat super funktioniert. Mit ein wenig konfiguration ließen sich auch die Fehlermeldungen dabei beseitigen :D. Wiedergegeben werden sollen die Filme über HDMI auf einem Fernseher. Dabei tut sich jedoch leider ein neues Problem auf: vlc erkennt zwar die Videos, spielt sie jedoch nicht ab. Die Dauer der Filme wird unten am Fortschrittsbalken angezeigt und das "Play" Symbol wird zum Pause Symbol. Allerdings wird der Film nicht wiedergegeben und der Bildschirm bleibt schwarz. Ich vermute mal, dass das irgendwie mit der SSH Fehlermeldung "no accelerated colorspace conversion found" zusammenhängt...


    Gruß
    Soulfly