Raspis & HDMI Splitter

  • Ich möchte an einem Raspi insg. 3 Monitore betreiben. Am liebsten sollen die unterschiedliches Bild zeigenaber für den Anfang bin ich auch mit einer geklonten Anzeige zufrieden.


    Dazu habe ich einen HDMI-Splitter gekauft, der aktiv über ein 5V/1A Netzteil versorgt wird. Er übernimmt ein HDMI Signal aus einer Quelle und klont es auf dei drei Monitore. Dabei gibt es allerdings ein paar seltsame Probleme. Denn abhängig vom Ursprung des Signals wird es nicht angemessen übertragen. Getestet habe ich mit meinem Laptop, einem Raspberry Pi 400, einem Raspberry Pi 3B und einem Raspberry Pi Zero.


    Beim Raspberry Pi Zero fällt kein Bild aus dem Splitter. Eine einzelne Anzeige an den Zero zu hängen funktioniert aber.

    Beim Raspberry Pi 3B fällt zwar ein Bild aus dem Splitter, allerdings ist mindestens eine der Anzeigen fehlerhaft und friert immer wieder ein. Manchmal bleibt auch ein Monitor schwarz bzw. behauptet, kein Signal zu erhalten.

    Beim Raspberry Pi 400 klont der Splitter wie er soll; ebenso bei meinem Laptop.


    Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte? Im Moment sieht es so aus, dass, je leistungsfähiger die Maschine ist, an der die Monitore hängen, desto eher die Anzeige funktioniert. Allerdings wird der Splitter ja aktiv versorgt, weswegen eine etwaige Versorgung über HDMI eigentlich keinen Unterschied machen sollte. Etwas anderes als Unterversorgung des Splitters fällt mir aber nicht ein.


    Hat jemand eine Idee, wo das Problem liegen könnte?

  • Hi ixi,


    spontan fällt mir der Eintrag config_hdmi_boost für die /boot/config.txt ein. Hier kann man die Stärke des HDMI-Signals festlegen, in Werten zwischen 0 und 11. Siehe https://www.raspberrypi.com/do…xt.html#config_hdmi_boost

    Probiere dies doch mal aus, wie von der Foundation beschrieben.

    PS: Am RPi4/400 wird dieser Eintrag ignoriert, vermutlich weil dort die Signalstärke ohnehin höher ist? Vielleicht funzt es deshalb an Deinem RPi400 problemlos?

  • Kaum beschwert man sich – schon geht's. Interessanterweise tut auch ein RPi Zero WH, wie er soll. Und der war final ohnehin für das Projekt vorgesehen.


    Herzlichen Dank aber für den config_hdmi_boost Eintrag! Vielleicht teste ich die anderen Raspis damit in einer ruhigen Stunde mal durch! :)