hdmi und ethernet

  • Ich habe einen raspi 4B neu installiert: Komplettkit mit 3A Netzteil

    Hdmi video ist 60Hz 1024x 768

    nach der Installation habe ich ethernet angeschlossen zum Softwareupdate.

    Das ging zwar, aber das videosignal war immer mal wieder weg.

    Habe in /boot/config.txt hdmi-safe auskommentiert.

    Nach reboot ist aber video immer weg, sobald ich das ethernetkabel stecke; auch ohne Datenverkehr.


    Was kann ich machen?

    Guenter

  • wenn ich HDMI rausziehe und wieder stecke,, kommt das Bild (meist) kurz.

    Manchmal ist das Bild dann minutenlang weg, die "an" Zeit ist immer nur sehr kurz (1 -2 sekunden)

  • Der RPi läuft also durgehend. Dann wüsste ich wirklich nicht welchen Einfluss das LAN-Kabel auf HDMI haben sollte.


    Zweimal raten könnte ich noch.

    1. Man könnte der GPU etwas mehr RAM geben (max. 256), glaube aber nicht, dass das hier der Grund ist.


    2. Das HDMI-Kabel oder die Buchse am Moni hat vielleicht einen weg.

  • In dem Kit ist eine Zusatzplatine zu sehen, welche die originalen HDMI-Anschlüsse umsetzt. Hast du die angeschlossen? Steckt die sauber in den Mikro-HDMI-Anschlüssen des Pi?

    Hast du ausprobiert, ob das Problem auch am nackten Pi auftritt, also ohne Gehäuse und Zusatzplatine?

    Welches System hast du installiert? Leider wurde ja offenbar noch NOOBS (wo sind meine Steine :mad_GREEN: ) mitgeliefert.

  • Ein aelterer Raspi3 laeuft mit gleichem Monitor und Netzwerkkabel problemlos.

    Was mir noch aufgefallen ist: wenn das Bild kurz da ist, zittert es etwas horizontal

    Ich habe schon den USB Brueckenstecker, der den Luefter und (nicht vorhandene) M2 SSD anschliesst, entfernt.

    Bringt aber auch nichts.

    RAM aendern? weiss jetzt nicht, wo da etwas zu konfigurieren ist.

    Die Spannung kann ich nachmessen.

    ..

    Habe jetzt noch etwas probiert: CAT Kabel ohne Schirmung (CAT5?) Das funktioniert!

    Ueberraschung! Aber das dürfte nicht sein! Da ist irgendein HW Problem.

  • @ urs-1956:

    ja noobs war dabei. Die Zusatzplatine steckt sicher richtig (sonst passt das alles nicht in das Gehaeuse)

    Aber mich interessiert der Fehler schon: ich teste nochmal die Originalplatine..

  • Der nackte Pi ist ok.

    Ich habe das ganze nochmal zusammengebaut -> gleicher Fehler

    -> Hardwarefehler (vielleicht nur bei meinem Gehaeuse)

    Aber mit Ethernetkabel ohne Schirmung geht es ja.

    Tnx fuer Eure Hilfe

    Guenter

  • Wenn es mit einem ungeschirmten Kabel funktioniert, sieht es so aus, als wenn es zwischen dem "Monitor" und dem Netzwerk einen Schleife gibt, die den PI belastet.


    Was verwendest du als Monitor? Hängt diesen am Netzwerk per LAN-Kabel? Über einen Switch?

    Selber denken,
    wie kann man nur?

  • Moin dk1ri,


    wohnst du in einem Haus/Wohnung mit Nullung? (Nullleiter gleich Schutzleiter).

    Dann mal einen der 230V Stecker drehen.


    73 de Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.