SSD durch HDD ersetzen + USB Hub kaufen?

  • Hallo zusammen :helpnew: ,..


    Ich betreibe aktuell einen Rasberry Pi 4B 2GB mit einer an USB 3.0 angeschlossenen SSD mit Ubuntu Server als Betriebssystem und am USB 2.0 zur Zeit eine 1TB Daten SSD.

    Die Daten SSD ist am USB 2.0 angeschlossen, da es am 3.0 Port Probleme gab. Ob diese an der Stromversorgung lagen, oder am Controller bin ich mir jetzt nicht mehr sicher.


    Zur Nutzung meinerseits:

    Hauptsächlich als NAS(Filme, Musik, Backup), PI-Hole, und sonstige kleine Spielereien


    Da ich aber die SSD auch im PC gebrauchen könnte und sowieso mehr Speicher am Raspberry benötige wollte ich die Daten SSD durch eine Externe Hdd ersetzen + USB Hub.

    Gibt es beim USB Hub etwas zu beachten? Ich dachte da z.B. an den: logilink

    Bei der HDD würde ich auf ein gutes Angebot einer externen 3.5° HDD warten, aber gibt es da Erfahrungen mit Externen 3.5°, also gibt es da bekannte Marken (USB Controller?) die nicht mit dem PI funktionieren?

  • Hi Hofei,

    danke für die freundliche Begrüßung!


    Ich habe bereits einen 2.5° Adapter und ein Gehäuse für 2.5°, und hatte Probleme beide am 3.0 Port zu betreiben(ich mounte die Daten SSD nach dem Start manuell am 2.0).

    Jedoch bin ich mir nicht sicher ob das Problem mit dem Controller, oder nicht auch mit der Stromversorgung zusammenhängen könnte, daher wollte ich einen aktiven USB Hub kaufen und dachte es wäre ggf. das einfachste eine Externe HDD zu kaufen bei der bekannt ist das es mit dem Controller keine Probleme gibt.


    Eine Alternative wäre noch zuerst den USB Hub zu kaufen & zu testen ob dann 2x USB 3.0 Betrieb problemlos funktioniert.

    Aber außer das ich den 2.5° Adapter weiter verwenden könnte sehe ich bei der 2.5° keine weiteren Vorteile, da diese teuerer sind und bis max. 5GB verfügbar sind. Da ich das NAS nur mäßig nutze ist das Argument CMR bei 3.5 aber nicht gegeben.


    Die Frage ist halt ob es 3.5° externe HDD's gibt die bekanntermaßen am 3.0 Port funktionieren?


    PS: Ich mache gerade das Update auf 21.10 daher kann ich gerade nicht nach den 2.5° Controllern schauen.

  • Update war erfolgreich!


    lsusb:

    Bus 002 Device 002: ID 8564:7000 Transcend Information, Inc. StoreJet 25H3

    Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0003 Linux Foundation 3.0 root hub

    Bus 001 Device 003: ID 152d:1576 JMicron Technology Corp. / JMicron USA Technology Corp. External Disk 3.0

    Bus 001 Device 002: ID 2109:3431 VIA Labs, Inc. Hub

    Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub


    Jetzt erinnere ich mich auch, der JMicron hat Probleme gemacht:

    Auch mit(aus Magische USB-SATA Adapter und wo sie zu finden sind) :

    Mit Eintrag in der /boot/cmdline.txt

    (z.B.: usb-storage.quirks=152d:1576:u console=serial0,115200 ...) Oder bei mehreren Adaptern

    (z.B.: usb-storage.quirks=152d:1576:u,152d:0579:u console=serial0,115200 ...)

    Man sollte mit einem Leistungsverlust rechnen.

    hatte ich Probleme wenn automatisch gemountet wurde.

    Manuell mounten nach dem Start ging teils, es gab dann bei Auslastung aber auch Probleme.

    Seitdem ich die Daten SSD am 2.0 Port betreibe habe ich aber keine Probleme mehr.


    Klar ist das ziemlich unötig, daher soll die SSD auch in den PC ;).