ESP 8266 Pinout

  • Jepp, ich meinte speziell dieses Beispiel, weil tutter in #1 schrieb:

    Der Inhalt des Scripts

    Das heißt, die LED beginnt bei einer Helligkeit von 0 geht in definierbaren Schritten hoch bis 255 und dimmt dann wieder runter bis 0

    :)

  • Genau! Nun nur noch hier

    Code
    int led = 9;

    den Pin anpassen und dann solte das funktionieren.


    Btw. Es gibt übrigens auch noch Micropython http://docs.micropython.org/en/latest/esp8266/quickref.html und muss nicht unbedingt *C* sein. :)

    PWM wäre hier http://docs.micropython.org/en…wm-pulse-width-modulation zu finden.

  • Genau und der im Sketch angegebene Pin / GPIO 9 müsste, soweit ich das nicht falsch in Erinnerung habe, die LED sein, die direkt auf dem ESP sitzt.


    //Edit: Im Endeffekt ist das aber auch egal was im Beispiel-Sketch für ein Pin verwendet wurde, weil dieser eh abhängig von der Harware ist.

  • Genau und der im Sketch angegebene Pin / GPIO 9 müsste, soweit ich das nicht falsch in Erinnerung habe, die LED sein, die direkt auf dem ESP sitzt.

    Das weiß ich nicht. Das Beispiel bezieht sich ja auf den Arduino, nicht auf den ESP8266.

    Das müsste man mal ausprobieren.

    Beim ESP8266 NodeMCU ist der pin für die interne LED D2 bzw GPIO 4

  • Das Testen sollten wir dem TO überlassen. Eigentlich wurde dazu alles schon geschrieben

    Ich konnte es nicht lassen. :lol:

    Es funktioniert. s. Video


    kurzes Video


    Die Werte habe ich etwas angepasst. (fadeAmount =2) (Pin D1) (delay 10)

    Sonst geht das viel zu schnell, weil der Loop in einer Wahnsinnsgeschwindigkeit durchläuft.

    Bei einem Delay von 30 zu viel ruckeln.

  • AAAAAHHHHHH vielen Dank! jetzt funktioniert es !

    So nächstes Ziel einen PWM Lüfter steuern

  • tutter

    Selected a post as the best answer.
  • tutter

    Selected a post as the best answer.
  • tutter

    Selected a post as the best answer.
  • tutter

    Selected a post as the best answer.