Anfängerfrage: "mehrere Temperaturfühler mit Raspi auslesen, möglichst ohne Löten". Welche Boards?

  • Hallo, eine Anfängerfrage: ich möchte mit einem Raspi (3) mehrere Temperaturfühler auslesen. Die werden m.W. parallel geschaltet, wozu auch ein Widerstand verbaut werden muss.


    Ich möchte das ganze möglichst ohne Löten erreichen (da bin ich ungeschickt).


    Welche Art von Lochplatte und welche Art von Verbindungen muss ich verwenden? Am liebsten wäre es mir, wenn es eine wäre, die grundsätzlich mit ins Gehäuse passen würde (auch wenn dann der Deckel nicht mehr einfach passt und ich ggf. ein größeres Gehäuse von ELV nutzen muss).


    Wie bezeichnet man diese Platten genau?


    Und: wie verbaue ich den Widerstand? Seine Drähte sind so dünn, dass ich mir eine Steckplatte kaum vorstellen kann.


    Gibt es dafür gute Anfängersets?


    Dank im Voraus

    W

  • Hallo wrod, Willkommen im Forum,

    Temperaturfühler parallel schalten wäre keine allzu gute Idee - du würdest ja nur einen Messwert erhalten und durch die Parallelschaltung ist der auch noch verfälscht.
    Anmerkung: Diese Aussage gilt allerdings nicht für Sensoren, die bereits eine Logik für einen Bus (z.B. I²C) integriert haben.

    Jeder Temperaturfühler muss (samt Beschaltung) auf einen eigenen Eingang. Aber nicht direkt an die GPIOs des Raspberry, da dieser ja nur 0/1 einlesen kann. Welche Art von Wandler Du genau benötigst, hängt erstmal davon ab welche Sensoren Du verwendest. Da Du offensichtlich schon welche hast, solltest Du uns auch "sagen" welche das sind. Für mich klingt Deine Beschreibungstark nach Thermoelementen... Wie viele möchtest Du letztendlich anschließen?

    ...wenn Software nicht so hard-ware ;) ...

    Freue mich über jeden like :thumbup:

  • Stimmt, das ist die Ausnahme mit dem Bus. Ich bin wegen des erwähnten Widerstands davon ausgegangen, dass es sich um Sensoren handelt...

    Mit solchen "jumper wires" könntest Du die Verdrahtung direkt machen.

    Mit solchen Stiftleisten (Affiliate-Link) könntest Du relativ einfach die Verbindung (Parallelschaltung, Widerstand) herstellen.

    Ein wenig Lötarbeit wäre noch notwendig, da Du ja auf der Rückseite der Stiftleiste diese verbinden müsstest für GND und 3V3 bzw. den PullUp Widerstand einbauen müsstest.

    Wenn Löten gar nicht geht, fällt mir noch ein die Drähte abzuzwicken, abisolieren und mit Klemmen (Affiliate-Link) arbeiten...

    ...wenn Software nicht so hard-ware ;) ...

    Freue mich über jeden like :thumbup:

  • Danke. Das hilft schon einmal.

    Wie aber heißen die Boards - es geht ja gerade nicht um "Breakout", sondern um eines, das auf die IO-Leiste gesteckt wird, aber ins Gehäuse passt.

    Umd gibt es keine Möglichkeit, etwa für die Lochleiste einen Sockel zu bekommen, in den der Widerstand nur gesteckt werden müsste?

  • Hallo,

    dein Thema ist nichtssagend. Das Thema sollte möglichst kurz und präzise dein Anliegen wiedergeben. Dann weiß jeder, ob er etwas dazu betragen kann, z.B. "mehrere Temperaturfühler mit Raspi auslesen, möglichst ohne Löten".

    Bitte ändere dein Thema, das geht mit Button ganz oben rechts, und "erweitert".

    Danke, kle

  • wrod

    Changed the title of the thread from “Anfängerfrage” to “Anfängerfrage: "mehrere Temperaturfühler mit Raspi auslesen, möglichst ohne Löten". Welche Boards?”.
  • wrod : Ah, jetzt "weiß" ich was Du meinst. Also ich glaube nach dem Wort nach dem Du suchst heißt HAT: Die werden direkt auf den GPIO Header des Raspberry gesteckt...

    Aber ich glaube es hat noch keiner ein eigenes Board gemacht bei dem man nur einen Widerstand bestücken kann (bzw. wäre der vermutlich gleich bestückt). Aber vielleicht habe ich was gefunden das Deinen Wünschen in etwa gerecht wird:

    Seamuing Raspberry Pi 4 GPIO Expansion Board Breakout GPIO Screw Terminal Hat für Raspberry Pi 4B 3B + 3B 2B B + Raspberry Pi Zero und Zero W (Affiliate-Link)

    Edit: Vielleicht noch besser geeignet - mit etwas löten:

    GeeekPi 4x Prototype Breakout DIY Breadboard PCB Shield (Affiliate-Link)

    ...wenn Software nicht so hard-ware ;) ...

    Freue mich über jeden like :thumbup: