[Gelöst] Dateisystem µSD-Karte fixen, nach dem der Raspberry immer mehr Pausen einlegte

  • Hallo, ich hatte die letze Zeit immer öfter kurze Hanger so um die 2-4 Sekunden. Dachte ok muss jetzt mal auch das Dateisystem fixen, da es schonmal den ein oder anderen Hardreset (Strom aus/an) von mir an den RPi gab.


    Code
    sudo touch /forcefsck

    bringt nur bedingt etwas da es beim nächsten Systemstart nur offene Dateien schließen kann.


    Um das Dateisystem richtig zu reparieren darf das Laufwerk nicht eingebunden sein.


    Also die µSD raus aus dem RPi in einen Kartenleser und an einen anderen RPi angeschlossen.


    Dort sucht man jetzt die "rootfs" Partition die betroffen ist.

    Code
    sudo fdisk -l     oder     blkid

    und umountet Sie


    Code
    umount /dev/sdX

    dann führt man folgenden Befehl aus, in der Regel ist die Bootpartition /dev/sdX1 und die rootfs Partition die 2te also /dev/sdX2. X ist hier eben der entsprechende Buchstabe des Laufwerks

    Code
    fsck.ext4 -Dfty -C 0 /dev/sdX2

    mein Raspberry ist jetzt wieder so flot wie am ersten Tag. Vielleicht kann das jemand gebrauchen.