Raspberry PI 3B + kein Strom auf USB und HDMI

  • Hallo zusammen.

    Mir ist ein kleines Missgeschick passiert. Ich wollte eine SSD Festplatte an dem Raspberry mit 7 Zoll Touchscreen anschließen.
    Diese hat aber wohl zu viel Strom gezogen. Daraufhin bin ich hingegangen und habe einen USB Hub mit externer Stromversorgung genommen.

    Nun hatte ich aber kein Netzteil mit passenden Stecker zur Hand, habe daraufhin ein USB Kabel + und minus an dem externen Stromanschluss vom Hub angelötet.

    Den USB Stecker ext. Strom in den PC gesteckt und den Hub in dem Raspberry.

    Ja dann hat es kurz gequalmt. Erst nahm ich an das es den Touchscreen gehimmelt hat. Dies war aber nicht der fall.

    Der Raspberry ist aber noch erreichbar über SSH und per Remote Desktop.

    Programme usw. funktionieren auch noch.(IOBroker und Dokuwiki)

    An den GPIO´s sind die 5 Volt und 3,3 Volt noch vorhanden. Netzwerk Anschluss funktioniert auch noch.

    USB und HDMI funktionieren aber nicht mehr.

    Ich habe schon geschaut ob es einen Schaltplan gibt, wo ersichtlich ist wo man gegebenenfalls nachmessen kann was defekt ist.

    Habe aber leider nicht viel brauchbares gefunden.


    Vielleicht könnte mir jemand einen Tipp geben


    Ich bedanke mich schonmal im voraus


    Gruß

    Thomas Fuhrmann

  • Hallo und willkommen im Forum, eine Möglichkeit ist an PP20 zu prüfen, ob die 5V noch vorhanden sind. Mit einem detaillierten Schaltplan sieht es leider schlecht aus, von der offiziellen Quelle gibt es nur die Lightversion.

  • Willkommen im Forum!

    Magischer Rauch?! ;(


    Eigentlich sollte das offizielle 7" Display + einer SSD gerade noch so mit dem offiziellen Netzteil für den RPi 3 funktionieren. Welches Netzteil verwendest Du?

    Hallo hyle


    Das Netzteil was ich habe ist ein Voltcraft SPS-3000/R mit 3A

  • Voltcraft SPS-3000/R mit 3A

    Das ist ein Ladegerät für Mobiltelefone und kein Netzteil, dass eine stabile Stromversorgung für einen RPi zur Verfügung stellen kann. Besorge Dir erstmal das offizielle Netzteil für Deinen RPi 3, dann kann man auf Fehlersuche gehen! (ich sollte mal die Links bookmarken, damit ich nicht immer suchen muss)

    https://www.raspberrypi.com/pr…i-universal-power-supply/

    oder

    https://www.raspberrypi.com/products/micro-usb-power-supply/


    Das hat jetzt nichts mit Dir zu tun, aber ich glaube wir haben hier die Netzteilwoche im Forum. :-/

  • Schon mal auf der anderen Seite der Platine nach geschaut? Der IC / Testpin sollte ja eigentlich in der Nähe des HDMI Anschluss zu finden sein.

    Ja hab ich geschaut

    Aber einen richtigen Testpunkt gibt es nicht.

    Ich könnte an dem pin 18 am Hdmi Anschluss messen.

    Aber dafür muss ich mir erst eine messspitze mit ner Nadel bauen und ne Lupe besorgen.

    Ich sehe das so nicht mehr :no_sad:

    Lupe habe ich mir bestellt.

  • Ja ok

    Bis jetzt hat es ja funktioniert mit Touchscreen und USB Stick.

    Aber ich werde mir ein Netzteil bestellen.

    Am liebsten würde ich mir ja nen neuen RPI holen, aber im Moment gibt es ja keinen :conf:

  • Gibt es beim Pi nicht eine Art Verpolungsschutzdiode?

    Irgendwo im Bereich der Spannungswandler oder der Micro USB Buchse.

    Die könnte durchgebrannt bzw. geplatzt sein.

    Auch wäre ein Bild der anderen Seite des PI schön, ein recht scharfes großes.

  • Gibt es beim Pi nicht eine Art Verpolungsschutzdiode?

    Irgendwo im Bereich der Spannungswandler oder der Micro USB Buchse.

    Die könnte durchgebrannt bzw. geplatzt sein.

    Auch wäre ein Bild der anderen Seite des PI schön, ein recht scharfes großes.

    Nunja der RPI wird über den >MicroUSB Anschluss ja noch mit Strom versorgt.

    An den GPIO´s hab ich ja noch beide Spannungen.

    Ich habe mal versucht Fotos zu machen.

    Hänge ich mit an.

  • Der RPi hat eine TVS Diode eingebaut, welche vor Überspannung und Verpolung schützen soll. Wenn der RPi noch läuft, kann diese Diode noch i.O. bzw. durchgebrannt sein, dass hat aber keinen Einfluss auf die Funktion des HDMI bzw. der USB Ports. Geht den USB 2 & 3 nicht mehr? Es muss also eine Gemeinsamkeit zwischen beiden Anschlüssen geben, wo das Problem liegt. Die Spannung würde ich eher am IC / MosFET messen, da sollte der Abstand zw. den Pins etwas weiter sein als am HDMI Port.

  • Der RPi hat eine TVS Diode eingebaut, welche vor Überspannung und Verpolung schützen soll. Wenn der RPi noch läuft, kann diese Diode noch i.O. bzw. durchgebrannt sein, dass hat aber keinen Einfluss auf die Funktion des HDMI bzw. der USB Ports. Geht den USB 2 & 3 nicht mehr? Es muss also eine Gemeinsamkeit zwischen beiden Anschlüssen geben, wo das Problem liegt. Die Spannung würde ich eher am IC / MosFET messen, da sollte der Abstand zw. den Pins etwas weiter sein als am HDMI Port.

    Naja wie gesagt es gehen alle 4 USB Ports nicht mehr und der HDMI Port halt auch nicht mehr.

    Alles andere geht noch. Nur ich kann leider nicht sehen wo was durchgebrannt ist.

    Durchgebrannt sein muss ja was, denn es hat ja gequalmt.

    Ich werde mal sehen wenn die Lupe da ist ob ich was finde.

    Ansonsten werde ich mir später wenn die RPI´s mal wieder lieferbar sind ein neuen holen und diesen halt nur für Sachen nehmen die keinen USB Port benötigen.

    Ich kann ja per SSH und Remote Desktop auf ihn zugreifen.


    Ich bedanke mich schonmal recht herzlich und wenn ich was finde schreibe ich es hier.

  • Ich kann mich täuschen aber auf den ersten schnellen Blick sieht dies für mich verdächtig aus. Es wäre halt gut zu wissen, was genau passiert ist und wo es genau geraucht hat. Wenn du keinen Fehler gemacht hast, gibt es vlt. ein techn. Problem und falls du die Ursache nicht abstellst, könnte evtl. wieder etwas passieren.

  • Ich kann mich täuschen aber auf den ersten schnellen Blick sieht dies für mich verdächtig aus. Es wäre halt gut zu wissen, was genau passiert ist und wo es genau geraucht hat. Wenn du keinen Fehler gemacht hast, gibt es vlt. ein techn. Problem und falls du die Ursache nicht abstellst, könnte evtl. wieder etwas passieren.

    Den habe ich gemessen.

    An den beiden Anschlüssen liegen 5 volt an.

    Der einzelne hat keine Spannung.

    Ja leider konnte ich nicht sehen wo es gequalmt hat da der RPI an dem Gehäuse vom Touchscreen geschraubt war.

  • Den habe ich gemessen.

    An den beiden Anschlüssen liegen 5 volt an.

    Der einzelne hat keine Spannung.

    Das sollte so i.O. sein. Ohne richtigen Schaltplan od. genauere Details wird es halt schwierig. Lass den RPi als PiHole o.ä. ohne USB und direkter Grafikausgabe laufen.


    Edit: Wie es ausschaut ist auch eine Polyfuse auf der Unterseite abgeraucht, wenn Du Glück hast löst ein Austausch vielleicht das Problem.

  • Das sollte so i.O. sein. Ohne richtigen Schaltplan od. genauere Details wird es halt schwierig. Lass den RPi als PiHole o.ä. ohne USB und direkter Grafikausgabe laufen.


    Edit: Wie es ausschaut ist auch eine Polyfuse auf der Unterseite abgeraucht, wenn Du Glück hast löst ein Austausch vielleicht das Problem.

    Also die Polyfuse ist IO

    Die lässt 5 Volt durch. Das hab ich gemessen.


    Ja ich werde diesen RPI nur als IoBroker Server laufen lassen. Dafür reicht er.

    Für andere Sachen habe ich noch einen.


    Danke für eure Bemühungen :danke_ATDE: