Welche Software für Automatisierung

  • Hallo,


    ich möchte gerne eine Hausautomatisierung einrichten.

    Dazu gibt es diverse Systeme, mit denen man das umsetzen kann. Darum hier mal die Frage an die Leute hier mit etwas mehr Erfahrung, zu welcher Software ihr greifen würdet.


    Zu den Rahmenbedingungen:

    • Ich besitze bereits Shelly 1 Switches
    • Die Anbindung an Google-Assistent sollte möglich sein
    • später würde ich gerne noch Werte aus der Heizung darstellen können (können per Telnet und einen weiteren Raspberry ausgelesen werden)

    Danke für hilfreiche Hinweise.

  • Hallo,

    ich habe seit ca. zwei Jahren eine Hausautomatisierung mit Iobroker am Laufen und ich muss sagen ich habe es bis heute nicht bereut.

    In allen Räumen Aqara Temperatursensoren vorhanden welche über Zibee an den am Raspberry angeschlossenen ConbeeII senden. Der Paspi steuert daraufhin die AVM-Heizkörperventile als auch über Sonoff die Fusbodenheizung. Sämtliche Temperaturen der Heizung (Vorlauf,Puffer Oben u. Unten, Warmwasser u.Kesseltemperatur) werden durch einen ESP8266 und DS18B20 Fühler erfasst und über mqtt an den Raspi geschickt. Eine Visualisierung und Auswertung erfolg auch .


    MfG

    Berggeist

  • Ich habe seit ein paar Jahren Fhem in Betrieb. Die Oberfläche ist teilweise etwas "altbacken", aber es gibt hierfür sehr viele Module zu unterschiedlicher Hardware. Allzuviel Programmierkenntnisse (Perl) braucht man nicht oder auch gar nicht. Bei mir laufen meine Rollos und die Fensterüberwachung (via ESP8266 mit eigener Firmware) per MQTT darüber. Ebenso ein Sonoff Dual-Lichtschalter. Die beiden Yamaha AVRs werden auch von Fhem gesteuert. Es besteht die Möglichkeit sich spezielle Visualisierungen (Floorplan) oder UIs für Tablets bzw. Smartphones zu erstellen. Für die beiden letzteren sind allerdings HTML- und CSS-Kenntnisse erforderlich.

    Geplant sind momentan noch die Steuerung der Flurbeleuchtung (3 Zonen mit Bewegungsmeldern), die Überwachung und Ansteuerung des Garagentors, sowie der Außenbeleuchtung.

    Wenn man sich in Java auskennt, ist OpenHab eine echte Alternative. Auch hier gibt es sehr viele Module für diverse Hardware, sowie auch eine sehr aktive Community, allerdings meist in englisch.

  • Ich nutze momentan "nur" Homematic und habe mir daher RaspberryMatic installiert.

    Das hilft aber bei Deinen Shellys nicht weiter.


    Aber wenn Du mit unterschiedlichen Anbietern zusammenarbeiten möchtest, kann ich Dir ebenfalls iobroker empfehlen.

    FHEM ist zwar auch klasse, kommt aber imho nicht an iobroker heran.


    Sicherlich brauchst Du dann auch weitere Hardware beim einen oder anderen System aber die Shellys laufen - soweit ich weiß - eh im WLan, das könnte auch mit dem puren Pi und iobroker laufen.

    ;) Gruß Outi :D
    Pis: 2x Pi B (Rente) / 1x Pi B+ (Rente) / 1x Pi 2 B (Tests) / 2x Pi 3 B (RaspberryMatic / Repetier Server) / 2x Pi Zero 1.2 (B. Lite) / 2x Pi Zero 1.3 (B. Lite) /
    2x Pi Zero W 1.1 (B. Lite) / 1x Pi Zero 2 (noch ohne) / 1x Pi 3 B+ (Tests) / 1x Pi 4 B 4GB (Bullseye 64 Bit Lite (Webserver)) / Pi 400 (Bullseye 64 Bit) / 2x Pi Pico / 2x Pi Pico W
    Platinen: Sense HAT / RPI-RF-MOD / PiFi DAC+ V2.0 / TV HAT

  • Auch ich würde dir iobroker empfehlen.

    Imho hat man mit iobroker relativ schnell ein kleines Projekt am laufen da die Einarbeitung nicht so komplex ist und gut dokumentiert.

    Iobroker läuft bei mir auf einem RPi 3B. Meines Wissens kann man es nicht mehr auf einen Pi Zero installieren.

    Die gesamte Installation ist gut dokumentiert und war unproblematisch.

    Raspberry pi 4, pi 3 Model B , Zero WH , NodeMCU

  • IoBroker. Dafür gibts so ne mega gute Community unter forum.iobroker.net und es wird laufend weiterentwickelt.

    Das einzige was schade ist, ist dass die Konfigurationsseiten nicht gerade für mobile Endgeräte geeignet sind.