Soundkarte für RPi 3B

  • Moin zusammen,


    ich bin dabei mit meinem RPi und icecast2 einen Musikstream für meine Sonos Lautsprecher aufzubauen. Als Soundkarte habe ich eine Behringer UCA222 (Affiliate-Link) und als Betriebssystem läuft das das aktuellste Raspberry OS. Es klappt auch eigentlich alles bis auf zwei Kleinigkeiten.


    1. Ich habe einen Delay zwischen der Musikquelle und dem Stream bei icecast2 von mehr als 5 Sekunden. Weiß jemand wie ich das verringern kann? Anderer RPi? Andere Soundkarte? Anderes Betriebsystem?


    2. Ich habe das Gefühl, dass sich der Sound nicht so gut anhört als wenn ich das Signal direkt an Lautsprecherboxen anschließe. Kann mir jemand noch andere Soundkarten, mit Cinch und vielleicht für die GPIO Pins + passendes Gehäuse, empfehlen?


    Viele Grüße

    BlackDice

  • Hifiberry ist eine Option, leider aber auch eine recht teure. Eine weitere Möglichkeit an ein gutes Audiosignal zu kommen (Klinkenstecker scheidet ja schon mal aus wenn wir über gut sprechen) wäre Audio über HDMI, da gibt es für wenige Euro entsprechende Boxen die neben einem HDMI Eingang/Ausgang auch einen Audioausgang haben in diversen Arten.


    Betreffend USB Soundkarten bedenke bitte dass diese eine zusätzliche Last für die CPU sind je nach Anwendung merkt man das in einigen Prozent höherer Auslastung. Keine Ahnung warum das so ist. Vermutlich am PC auch, nur da fällt es wegen der hohen Leistung wohl überhaupt nicht auf.

  • Hallo,


    also ich habe auch mit der DAC+ von Hifi-berry gute Erfahrungen gemacht. finde auch den Preis eigentlich in Ordnung. es funktioniert ohne Probleme und bietet alles was man braucht. saubere Anleitung und entsprechendes Zubehör.


    Ein Delay habe ich beim Stream mit der Hif-iberry karte allerdings auch.


    Bsp.

    Ich habe ein Script das einen Stream startet,

    Wenn ich das Programm beende läuft noch etwa 3sek Musik.


    Warum das so ist weiß ich auch nicht aber ich denke nicht an der Soundkarte. denn wenn ich es als Web stream schalte habe ich das an entsprechend anderen Endgeräten ebenso.


    Der speaker-test ist jedoch immer on Point, bzw. ganz minimal versetzt.


    Ich denke fast das die Verzögerung vom Player (im PI) der das Signal erzeugt ausgeht.


    Viele Grüße