USB STK1160 Video Capture beim booten verzögert einhängen?

  • Hallo liebes Forum,


    erst einmal ein fohes neues Jahr!


    Kann mir eventuell jemand bei meinem Problem mit dem STK1160 USB-Stick helfen.

    Folgendes Problem,

    an meinem Raspi 3b habe ich 3 USB-Soundkarten für MPD und den o.g. Stick für die Sprechanlage.

    Bei einem Neustart werden die USB-Geräte eher zufällig gemountet und verhaut mir so immer die Soundkarten.


    Gibt es eine Möglichkeit, den STK1160 mit einer Verzögerung zu mounten?


    USB-Stick;

    Bus 001 Device 010: ID 05e1:0408 Syntek Semiconductor Co., Ltd STK1160 Video Capture Device


    z.B.

    ID 05e1:0408 sleep 5 oder so..


    Vielen Dank!!


    Gruß Frank


    PS: sollte ich einen Post etc. übersehen haben würde ich mich auch über einen Link freuen

    Edited once, last by gustel ().

  • Du kannst die Geräte nach der Seriennummer (und der ID) unterschiedlich mounten, so dass die Geräte immer an der richtigen Schnittstelle hängen.

    Selber denken,
    wie kann man nur?

  • Hi,

    danke für deine Antwort.


    Aber wo und wie trage ich das ein, fstab?

    Über den USB-Port wäre ungünstig, die 4 Geräte hängen an einem USB-Hub wegen der Stromversorgung.


    Gruß Frank

  • Hi,

    ich glaube mount war das falsche Wort.

    Es sind ja USB-Soundkarten und eben die USB-Capture Karte, die werden meines Wissens automatisch erkannt.

    Mit dem Problem kämpfe ich schon eine Weile.

    Jedes mal, wenn ich bei dem pi einen Neustart machen will, fahre ich ihn runter, gehe in den Technikraum, ziehe den USB-Stecker der Capture Karte, Netzwerkkabel (POE) raus wieder rein, eine halbe Minute warten und Capture Karte wieder anstecken.


    Sonst habe ich im ganzen Haus die falsche Musik in den Zimmern :)


    zu Problemen kommen, bei gleichzeitigem Betrieb von mehreren Geräten an einem Hub.

    Sonst läuft es seit über 2 Jahren eingentlich gut.



    Gruß Frank

  • 3 USB-Soundkarten für MPD und den o.g. Stick für die Sprechanlage

    ...

    gemountet

    Soundkarten gemountet? Du meinst im System eingehangen oder?


    Btw. Sind die anderen Karten alles verschiedene? Was ist die Ausgabe von aplay -l wenn alles angeschlossen ist?

    Verwendest Du ein System mit oder ohne Desktop?



    //Edit Oh, hat sich überschnitten.

    Sonst läuft es seit über 2 Jahren eingentlich gut.

    Dann noch bitte die Ausgabe von cat /etc/os-release.

  • Hallo,


    Btw. Sind die anderen Karten alles verschiedene? Was ist die Ausgabe von aplay -l wenn alles angeschlossen ist?

    Verwendest Du ein System mit oder ohne Desktop?

    Es sind alles die gleichen Sweex SC016 7.1 Soundkarten.

    Ich hatte auch die Hoffnung, dass ein anderer Hersteller eine andere ID verwendet, leider falsch gedacht.

    4. Soundkarte CSL 27730 gekauft und die gleiche ID.

    Bus 001 Device 003: ID 0d8c:0102 C-Media Electronics, Inc. CM106 Like Sound Device

    Ich benutzen den Pi im "Server-Betrieb", also nur Konsole und keine GUI installiert.



    Zu dieser Aussage,

    Sonst läuft es seit über 2 Jahren eingentlich gut.

    Das Setup läuft keine 2 Jahre auf dem Pi. Vorher war es ein Intel NUC, den brauchte ich aber für etwas anderes :)

    Aber das Problem war immer das gleiche.

    Ich hatte viel gegoogelt und versucht aber leider keine Lösung für mein Problem gefunden.


    Den Pi3 will ich aktuell durch einen Pi4 ersetzten und da hat mich wieder dieses Thema eingeholt.






    Gruß Frank

  • Deine Video-Karte taucht als Soundkarte garnicht auf?! :conf:


    Erstmal egal...

    Wie sieht der entsprechende Teil in der /etc/mpd.conf aus?

    Hast Du die /etc/asound.conf auch erstellt / angepasst?

    Gibt es eine ~/.asoundrc ?


    Ich habe bisher nur mit einer externen Soundkarte gleichzeitig gearbeitet und kann das Setup bei Dir nicht so recht einschätzen. Deshalb noch die zusätzlichen Fragen.

  • Hi,

    kein Problem :thumbup:


    Deine Video-Karte taucht als Soundkarte garnicht auf?!

    Die steht in der Blacklist (glaube ich) :lol:

    Wie gesagt, ich habe schon viel versucht.


    Die asound.conf habe ich erstellt und angepasst

    usw..

    Nur dann mit dmixer2, SWEEX2, Card 0 und Device 0

    Insgesamt sind es 14 mpd instanzen.

    ~/.asoundrc

    Interessant, nein?


    Gruß Frank

  • An der Ausgabe von aplay -l finde ich interessant, dass die Karten mit unterschiedlichen "Anhängseln" dargestellt werden, die aber nicht in der Reihenfolge der Kartennummern stehen.

    Vielleicht kannst Du mal versuchen in der asound.conf statt card 0 (etc.) den Namen ICUSBAUDIO7D_1 zu verwenden.

  • es hat mir doch keine Ruhe gelassen :lol:

    Auf dem Test System (PI4) mit der CSL Karte hat es so funktioniert ...

    Jetzt geht es morgen dem Produktivsystem mit den 3 Soundkarten an den Kragen.

    Ich glaube aber trotzdem, wenn die Capture-Karte mit dran hängt, dass es mir die Soundkarten nicht wieder in der gleichen Reihenfolge einhängt.


    Ich werde berichten :thumbup:


    Gruß Frank

  • gustel

    Changed the title of the thread from “USB STK1160 Video Capture verzögert mounten?” to “USB STK1160 Video Capture beim booten verzögert einhängen?”.