Desktop-Pager in Raspberry OS 11 bullseye Probleme

  • Ich habe aktuell einen Test am Laufen mit Raspberry OS 11 bullseye - einfach das Image auf einen USB-Stick geflasht und damit den Raspi 400 gestartet. Läuft auch so weit alles ganz ordentlich.


    Jetzt wollte ich den Desktop-Pager einstellen, nur der zickt ein wenig rum. Ich kann ihn über Listeneinträge hinzufügen/entfernen auf die Leiste bekommen, aber beim Versuch, dessen Einstellungen aufzurufen, bekomme ich eine Fehlermeldung Es wurde leider kein Programm gefunden, um den Fenstermanager zu konfigurieren.


    Wenn ich beim Desktop-Pager mit der rechten Maustaste klicke, ist die oberste Zeile, mit Desktop-Pager Settings bezeichnet, ausgegraut und kann somit nicht aufgerufen werden. Gibt es eine Lösung dafür?

  • bekomme ich eine Fehlermeldung Es wurde leider kein Programm gefunden, um den Fenstermanager zu konfigurieren.

    Die habe ich nicht, aber da steht eh nur ein padding für "start-here".

    Wenn ich beim Desktop-Pager mit der rechten Maustaste klicke

    Was ist ein Desktop-Pager und wo finde ich den? :conf:

  • Jetzt wollte ich den Desktop-Pager einstellen, nur der zickt ein wenig rum. Ich kann ihn über Listeneinträge hinzufügen/entfernen auf die Leiste bekommen, aber beim Versuch, dessen Einstellungen aufzurufen, bekomme ich eine Fehlermeldung Es wurde leider kein Programm gefunden, um den Fenstermanager zu konfigurieren.


    Wenn ich beim Desktop-Pager mit der rechten Maustaste klicke, ist die oberste Zeile, mit Desktop-Pager Settings bezeichnet, ausgegraut und kann somit nicht aufgerufen werden. Gibt es eine Lösung dafür?

    Das Rumprobieren damit kannst Du Dir schenken.

    Mehrere Desktops werden vom Raspberry Pi OS nicht unterstützt. Den "offiziellen" Link dazu finde ich gerade nicht.

  • Das Rumprobieren damit kannst Du Dir schenken.

    Mehrere Desktops werden vom Raspberry Pi OS nicht unterstützt. Den "offiziellen" Link dazu finde ich gerade nicht.

    Dass müsste dann aber neu sein ab Raspberry OS 11 bullseye. Denn unter Version 10 funktioniert das klaglos, und das schon über ein halbes Jahr lang (zumindest seit ich den Raspberry Pi 400 habe).


    Und wie gesagt, der Desktop-Pager ist zumindest noch auf dem Image drauf und lässt sich zu den Listeneinträgen hinzufügen.


    Tja - schlechte Nachricht (für mich) ...


    Was ist ein Desktop-Pager und wo finde ich den? :conf:

    Der Desktop-Pager unterteilt den Desktop in mehrere virtuelle Screens auf. So kann ich beispielsweise unter Raspberry OS 10 den Browser auf den Desktop-1 legen und den Mail-Client auf Desktop-2 und zwischen den beiden virtuellen Desktops wechseln. Kann meines Wissens so gut wie jede Linux-Distri für den Desktop-PC automatisch. Und ich kann die Anzahl der virtuellen Screens selber festlegen.

    Der Pager steht zwar auch unter OS 11 zur Verfügung, hat aber fix 4 Screens eingestellt. Und das würde ich gerne ändern.


    Erreichbar durch Rechtsklick auf die Arbeitsflächen-Leiste > Listeineinträge hinzufügen/entfernen > Hinzufügen und dort dann den Desktop-Pager auswählen und auf Hinzufügen klicken.

  • z.B. hier steht etwa dazu: https://forums.raspberrypi.com…=243387&start=25#p1484467


    Und soweit ich mich erinnere, klappt es unter Buster, wenn man obconf nachinstalliert, um den dort verwendeten Fenstermanager Openbox besser (vollständiger) konfigurieren zu können.


    Bei Bullseye, zumindest bei Raspi's > 2GB RAM, wird aber Mutter statt Openbox als Fenstermanager eingesetzt.

    Und da geht es wohl gar nicht mehr mit den Multiple Desktops.


    Und ja, ich vermisse die Multiple Desktops auch! ;(

  • Also ich habe unter Buster nichts nachinstalliert. Ob das bereits auf dem beigepackten Image drauf war, weiß ich nicht. Ich wusste nur von anderen Linux-Distris, dass es sowas wie diesen Pager gibt und ich hab am Raspi danach gesucht und es schließlich gefunden. Und es tut, wie es soll.


    Tja, ich finde das traurig, wenn das so ist. Gibt es eine offizielle Stelle, wo man sowas melden kann (auf deutsch)? Weil wenn es eh nicht funktioniert (oder nicht funktionieren soll), dann könnte man den Pager ja gleich vollständig rausnehmen und nicht nur das Code-Fragment, was für das Konfigurieren zuständig ist ... ;)

  • Bei Bullseye, zumindest bei Raspi's > 2GB RAM, wird aber Mutter statt Openbox als Fenstermanager eingesetzt.

    Und da geht es wohl gar nicht mehr mit den Multiple Desktops.

    Das Problem wird wohl hier liegen. Also Mutter statt Openbox. Wenn du aber wieder Openbox benutzt (das müsste gehen), dann funktioniert es wieder (sollte). Unter Stretch mit Openbox muss ich nur die Anzahl der Desktops in lxde-pi-rc.xml ändern und neu anmelden. Alternativ soll es mit obconf gehen. Vielleicht findest du aber auch was in der Mutter Dokumentation.

  • So kann ich beispielsweise unter Raspberry OS 10 den Browser auf den Desktop-1 legen und den Mail-Client auf Desktop-2 und zwischen den beiden virtuellen Desktops wechseln.

    Achso danke, Arbeitsflächen sind gemeint. Unter Bullseye auf einem RPi 3B (mit Openbox) funktioniert das noch wie schon ewig bei älteren Releases. (Bei einem RPi 4(00) arbeitet Mutter, wie bereits erwähnt.)

    Erreichbar durch Rechtsklick auf die Arbeitsflächen-Leiste > Listeineinträge hinzufügen/entfernen > Hinzufügen und dort dann den Desktop-Pager auswählen und auf Hinzufügen klicken.

    Und dann ein Rechtsklick auf das Icon in der Leiste und Desktop-Pager Settings anklicken. Dann dauert es einen Moment dann >> Anzahl der Arbeitsflächen ...


    Funktioniert bei mir.

  • Achso danke, Arbeitsflächen sind gemeint. Unter Bullseye auf einem RPi 3B (mit Openbox) funktioniert das noch wie schon ewig bei älteren Releases. (Bei einem RPi 4(00) arbeitet Mutter, wie bereits erwähnt.)

    Und dann ein Rechtsklick auf das Icon in der Leiste und Desktop-Pager Settings anklicken. Dann dauert es einen Moment dann >> Anzahl der Arbeitsflächen ...


    Funktioniert bei mir.

    Ich halte mich lieber an die Benennung, die ich am Desktop sehe ... ;)


    Und: wenn ich in der Leiste den Desktop-Pager markiere und dann Setting wähle, kommt die im Eröffnungspost angeführte Fehlermeldung - dass kein Programm gefunden werden konnte, um den Fenstermanager konfigurieren zu können.

    Unter Raspberry OS 10 Buster ging das noch. ;(


    Wie gesagt: wäre schön, wenn der Desktop-Pager gleich komplett weggenommen würde. So sieht das nach einem Fehler aus. :/