Automatisches Einschalten des Raspberry PI über Steckerleiste

  • Hallo,


    auf Basis des Threads Gelöst: Raspberry Pi nach Shutdown einschalten wenn TV eingeschaltet wird habe ich eine Frage zum Grundverständnis meines Raspberry Pi 2 Model B und dem Bootvorgang:


    Ich habe meinen Fernseher (wobei der vermutlich hier nicht relevant ist) und meinen Raspberry an einer gemeinsamen Steckdosenleiste hängen. Wenn ich den Fernseher anmache, mache ich das über diese Steckdosenleiste. D.h. dass das Raspberry Netzteil + der Fernseher gleichzeitig Strom bekommen.

    Das Problem ist, dass der Raspberry nicht hochfährt, bzw. wenn ich auf den HDMI Kanal des Fernsehers schalte, kommt kein Bild an. Wenn ich jetzt aber das USB Kabel raus und wieder reinstecke fährt er hoch.


    Warum? Was ist denn der Unterschied zum erstmaligen anschalten des Stroms bei Betätigung der Steckerleiste?

    Der Raspberry fährt doch auch hoch, wenn gar kein HDMI-Kabel dran hängt, d.h. es kann eigentlich rein gar nichts mit dem Fernseher zu tun haben, richtig? Daher habe ich ihn hier erwähnt, dürfte aber eigentlich keinerlei Relevanz haben, außer dass ich darüber prüfe, ob er hochgefahren ist.


    :danke_ATDE:

  • Moin,


    Was für eine Steckerleiste hast du denn? Wird Allpolig abgeschaltet?

    Leuchtet die rote Diode am Pi, wenn du abgeschaltet hast?


    Mögliche Hilfen:

    -Dreh mal das Netzteil in der Leiste oder drehe den Stecker der Leiste in der Steckdose.

    -Versuche eine andere Steckerleiste.


    Bis denn

    SouzA

  • Danke, das mit hdmi_force_hotplug=1 hat schon geholfen. D.h. er ist zwar hochgefahren, aber der HDMI Port war wohl deaktiviert, richtig?


    Zum auschalten:

    Wenn ich Kodi über das Menü herunterfahre, wird der Fernseher mit ausgeschaltet. Leider wird der Raspi nicht heruntergefahren, wenn ich den Fernseher einfach ausschalte. Gibt es dafür eine Lösung? Es handelt sich um einen Toshiba Fernseher TL963-324046. Fernbedienung wird via CEC erkannt.

  • D.h. er ist zwar hochgefahren, aber der HDMI Port war wohl deaktiviert, richtig?

    Ja, das trifft es so ziemlich genau!


    Leider wird der Raspi nicht heruntergefahren

    Woran siehst Du das? Hast Du evtl eine SSH-Verbindung zum RPi, um zu sehen ob der noch läuft oder blinkt da noch eine grüne LED?

  • Ich habe die Einstellungen unter System / Perihperie gefunden. Dort konnte man einfach sagen: Raspi herunterfahren wenn Fernseher ausgeschaltet wird.


    Top. Danke Euch! Oh man, fast ein bisschen peinlich. Das hätte ich auch alles rauslesen können. Das mit dem deaktivierten HDMI Port habe ich nicht gerallt. Das war die Erleuchtung.


    Danke!

  • Naja, wenn man die Steckdosenleiste ausschaltet, sollte der Pi bereits heruntergefahren sein, sonst nütz die oben genannte Einstellung auch nix.

    ;) Gruß Outi :D
    Pis: 2x Pi B (Rente) / 1x Pi B+ (Rente) / 1x Pi 2 B (Tests) / 2x Pi 3 B (RaspberryMatic / Repetier Server) / 2x Pi Zero 1.2 (B. Lite) / 2x Pi Zero 1.3 (B. Lite) /
    2x Pi Zero W 1.1 (B. Lite) / 1x Pi Zero 2 (noch ohne) / 1x Pi 3 B+ (Tests) / 1x Pi 4 B 4GB (Bullseye 64 Bit Lite (Webserver)) / Pi 400 (Bullseye 64 Bit) / 2x Pi Pico / 2x Pi Pico W
    Platinen: Sense HAT / RPI-RF-MOD / PiFi DAC+ V2.0 / TV HAT