Raspberry Pi als Artnet Node mit DMX4all Mini Interface

  • Hallo.
    ich möchte ein Ambilight für meinen Mac bauen.
    Die Ambilight Software die das ganze vom Mac per Artnet ausgibt habe ich schon.
    nun soll mein Raspberry Pi das ganze als Artnet Node auf DMX übersetzen da damit die Beleuchtung gesteuert werden kann.


    Allerdings bekomme ich mit OLA kein Licht aus aus den Lampen mit dem DMX4 All interface (welches laut google einen FTDI Chip verbaut hat und ein Enttec OpenDMX Clon sien soll)
    Egal ob ich versuche es als OpenDMX oder direkt als FTDI anzusprechen.


    Hat jemand ne Idee bzw vll ein ähnliches Setup?


    Gruß
    uke

  • wow.


    nettes projekt. leider habe ich noch nichts aehnliches seid ich hier bin gesehen / gelesen.


    nähere infos zu deiner sache wären interessant.
    welche software nutzt du etc ?

  • Hallo, hier mal die Dokumentation meines Projektes:




    Heute möchte ich euch zeigen. Wie man sich ein Ambience Light für den Mac bauen.


    Ich habe dazu komponenten genutzt die hier sowieso noch rumlagen:


    • Ein DMX4all Mini DMX interface
    • 2 Stairville PAR 56 LED ( nicht optimal da es nur Spots sind und keine Washlights aber dafür waren sie vorhanden ;) )




    Den Code für die Ambilight app findet man hier:
    Click mich
    und als Artnet Node dient uns OLA welches für jegliche Betriebsysteme gibt.


    Da ich von überall auf die Lampen zugreifen will läuft bei mir OLA auf dem Raspberry Pi.


    Und los gehts:

    Teil1: der OLA Server



    Wie man OLA direkt auf dem MAC installiert findet man auf deren Seite.
    Hier wird meine Raspi Lösung erklärt:


    Die englische Anleitung für den Raspi gibt es hier


    zunächst einmal verbinden wir uns per ssh mit unserem Raspi:

    Code
    ssh pi@IP_DES_RASPI


    und geben das Passwort ein.


    Am Prompt angelangt tragen wir mit einem Editor die Quellen für OLA in die sources.list ein

    Code
    sudo nano /etc/apt/sources.list


    und fügen die Zeile


    Code
    deb   http://apt.openlighting.org/raspbian  wheezy main


    ein.


    [Blocked Image: http://t2.stooorage.com/thumbs/2459/10411871_bildschirmfoto-2013-11-26-um-21-03-47.png]


    speichern mit STRG + O und beenden mit STRG + X.


    Wieder auf der Konsole installieren wir OLA mit


    Code
    apt-get update


    gefolgt von


    Code
    apt-get install ola


    Nach der Installation werden wir gefragt ob der Dienst automatisch beim booten gestartet werden soll was wir bejahen.


    Ob der Dienst läuft können wir feststellen wenn wir mit dem Webbrowser auf die IPDESRASPI:9090 zugreifen.


    um an den conffiles zu schrauben müssen wir den user pi zur Gruppe olad hinzufügen mit dem Befehl


    Code
    sudo adduser pi olad


    jetzt installieren wir noch die confplugins da diese die Einstellungen erheblich erleichtern:


    Code
    apt-get install ola-conf-plugins


    wir wechseln ins Conf Verzeichnis:

    Code
    cd /var/lib/ola/conf


    und deaktivieren zunächst alle Plugins mit


    Code
    sh ola_conf_plugins.sh disable all


    danach aktivieren wir die Plugins die wir nutzen wollen.
    Als Eingang benötigen wir Artnet:

    Code
    sh ola_conf_plugins.sh enable artnet


    und in meinem Fall für das DMX4All das Stageprofi plugin:
    Je nach verwendetem DMX Interface müssen hier andere Einstellungen vorgenommen werden.

    Code
    sh ola_conf_plugins.sh enable stageprofi


    zum Abschluss nochmal den Service neustarten:


    Code
    sudo service olad restart


    Nun läuft der Server und wir können ihn über die Weboberfläche administrieren:
    Also mit dem Browser wieder auf den Server

    Code
    ipdesraspi:9090


    Dort klicken wir unter "HOME" auf den Button "ADD UNIVERSE"


    Als ID vergeben wir die "1" denn dahin sendet die Ambilight App und vergeben einen Namen
    zusätzlich setzen wir einen Haken bei Artnet als input und dem DMX interface bei output.
    Jetzt haben wir ein aktives Universe mit einem Ein- und einem Ausgang:


    [Blocked Image: http://t2.stooorage.com/thumbs/2459/10411889_bildschirmfoto-2013-11-26-um-21-38-47.png]


    Um nun zu testen ob das DMX Konstrukt läuft wie gewünscht. wechseln wir auf das Universe und den Reiter DMX Console und klicken auf die leuchtende Lampe:
    Alle Werte werden dann auf den maximalen Wert 255 gesetzt und die Lampen sollten irgendwie hell werden ;)
    Da nicht nur die RGB Kanäle hochgesetzt werden können die Lampen auch blinken oder sonstiges dummes Zeug machen... wichtig ist hier in erster Linie das sie was machen


    [Blocked Image: http://t2.stooorage.com/thumbs/2459/10411893_bildschirmfoto-2013-11-26-um-21-43-07.png]


    Teil 1 und damit der Schwierigste Teil ist damit erfolgreich abgeschlossen.





    Teil 2: Die Ambilight App auf dem MAC



    Im Anhang zunächst mal die Fertige App für 3 5Kanal RGB Lampen.


    Wer nicht mit der fertigen Lösung arbeiten möchte oder über andere Lampen Verfügt, so dass die Kanäle nicht passen lädt sich hier den Source code für Xcode runter:


    https://github.com/davideickho…or-DMX/archive/master.zip


    entpackt ihn und öffnet die Ambilight.Xcodeproj mit XCode...


    Um das ganze als App zu Kompilieren gehen wir im Menü "Product" "Build For" "Running"
    wir erhalten die Meldung "Build succeeded" und lInks in der Seitenleiste unter "Products" die App.
    Darauf ein Rechtsklick "show in finder" und schon haben wir die benötigte App.


    Sollte es Probleme mit der Kanalzuordnung geben so kann man das in der "AmbilightAppDelegate.m" beheben:


    [Blocked Image: http://t2.stooorage.com/thumbs/2459/10411906_bildschirmfoto-2013-11-26-um-22-06-26.png]


    Danach neu Kompilieren und die App starten:
    [Blocked Image: http://t2.stooorage.com/thumbs/2459/10411907_bildschirmfoto-2013-11-26-um-22-09-01.png]


    Unten sieht man jetzt die 3 Farben die er für rechts, links und die Mitte erkannt hat.
    sollte der Server nochlaufen so sollte man diese nun auch auf den Lampen haben.


    Auf dem Node sieht das dann so aus:
    [Blocked Image: http://t2.stooorage.com/thumbs/2459/10411909_bildschirmfoto-2013-11-26-um-22-08-46.png]


    und auf meinem chaotischen Schreibtisch dann in etwa so:


    [Blocked Image: http://t2.stooorage.com/thumbs/2459/10411940_2013-11-26-22-14-36.jpg]


    [Blocked Image: http://t2.stooorage.com/thumbs/2459/10411941_2013-11-26-22-15-04.jpg]


    [Blocked Image: http://t2.stooorage.com/thumbs/2459/10411942_2013-11-26-22-15-24.jpg]

  • mit nem arduino und ambibox könnte er doch auch arbeiten oder ?
    Automatisch zusammengefügt:[hr]
    naja er treibt ja so par36er an.


    die haben wohl nur ein dmx input oder ?

    Edited once, last by polykoma ().

  • Die Par 56 und das DMX interface lagen halt noch rum ;)
    Ausserdem kann ich über dmx auch noch andere Hardware wie Nebelmaschinen einbinden.