Warum sind neue Tastaturen so sch***e oder welche Tastaturen taugen etwas?

  • Ausgelagert aus PrusaPrinters hat sich umbenannt



    lasse es mich bitte wissen - leider gibt es das k400 nicht mehr

    Aber das K400+

    https://www.berrybase.de/raspb…00-plus-de-layout-schwarz


    Und mit Maus mit einem Empfänger (Unifying-Empfänger)

    https://www.reichelt.de/funk-t…k400--p162726.html?&nbc=1

    https://www.reichelt.de/maus-m…25-ds-p112061.html?&nbc=1


    MfG


    Jürgen

  • hallo jürgen,


    das k400+ ist der größte mist, den ich an klein-funk-tastatutren hier habe (ich habe nun insgesamt sieben).

    mein k400+ hat ein viel zu empfindliches touchpad, und weder logitech-, unify- und setpointsoftware bieten keine empfindlichkeitsoptionen für das pad an. auch mit windows-boardmitteln ist da nichts zu machen. gut, es hat einen guten tastenanschlag, das war's bereits. das k400 hatte große richtungstasten, beim k400+ haben sie dioese halbiert ...

    cherry-tastaturen und andere witzbold-firmen haben überhaupt keinen plan, ein vernünftiges touchpad zu integrieren - einerseits ist die haptik mist, und das reaktionsvermögen unter aller kanone ...

    ich benutze momentan das k830 ... sehr feiner druckpunkt, touchpad halbwegs gut eingestellt, auch halbierte richtungstasten, schön schwer ... aber alle drei tage den akku aufladen (wegen hintergrundbeleuchtung?) - das geht gar nicht. dann kann ich mir auch gleich eine kabelgebundene holen, wenn die so oft ans kabel muss ...

    --- wer lesen kann, ist klar im Vorteil ---

    --- man sollte keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schließlich groß genug ---

    --- der Fortschritt der Menschheit ist das Werk der Unzufriedenen ---

    --- Freude entsteht aus Mangel an Information ---

    --- Scheiße ist, wenn der Furz etwas wiegt ---


  • ... schade, dass ibm das mousepad auf der unterseite angebracht hat ... die hatten guten stoff in den 70ern ...

    --- wer lesen kann, ist klar im Vorteil ---

    --- man sollte keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schließlich groß genug ---

    --- der Fortschritt der Menschheit ist das Werk der Unzufriedenen ---

    --- Freude entsteht aus Mangel an Information ---

    --- Scheiße ist, wenn der Furz etwas wiegt ---


  • Ich sag nur:

    Die hat sich ja beim Tippen angehört wie eine mechanische Schreibmaschine. :lol:

  • Die hat sich ja beim Tippen angehört wie eine mechanische Schreibmaschine.

    Das tun sie bei mir immer noch, ich habe 3 davon im Einsatz, an 6 Computern (mit USB-PS/2-Adapter und USB-Umschalter)


    MfG


    Jürgen


    Edit: Man muss auch den Platz dafür haben und der WAF ist auch noch da.

  • ich habe 3 davon im Einsatz

    ist jetzt nicht dein ernst ... wir haben heute den 30., nicht den ersten ...

    --- wer lesen kann, ist klar im Vorteil ---

    --- man sollte keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schließlich groß genug ---

    --- der Fortschritt der Menschheit ist das Werk der Unzufriedenen ---

    --- Freude entsteht aus Mangel an Information ---

    --- Scheiße ist, wenn der Furz etwas wiegt ---


  • ist jetzt nicht dein ernst

    Sogar Realität, ich habe hier noch mehr, aber die muss ich noch testen, einige scheinen wohl nicht mehr ganz zu funktionieren.


    Die Dinger flogen in unserer Fa. massenhaft in die Tonne, ein paar hatte ich mir gesichert.

    auch ein Nachbar (Sysadmin) hatte die entsorgt, Gsd bei mir.


    Sieh Dir mal bei Ebay an, mit welchen Preisen die immer noch gehandelt werden


    MfG


    Jürgen


    Edit: Das habe ich jetzt mit so einer Tastatur geschrieben.

  • Die Dinger flogen in unserer Fa. massenhaft in die Tonne

    zurecht ! (hoffentlich nicht erst gestern :-)) )

    da brichst du dir doch die finger ...


    hast du dein handy derart eingestellt, dass beim tippen ein 'klacken' zu hören ist - hoffentlich nicht. die welt ist bereits laut genug, da braucht's diesen unfug nicht.

    --- wer lesen kann, ist klar im Vorteil ---

    --- man sollte keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schließlich groß genug ---

    --- der Fortschritt der Menschheit ist das Werk der Unzufriedenen ---

    --- Freude entsteht aus Mangel an Information ---

    --- Scheiße ist, wenn der Furz etwas wiegt ---


    Edited 2 times, last by Perlchamp ().

  • zurecht ! (hoffentlich nicht erst gestern :-)) )

    Ich merke schon. Du hast noch nie mit so etwas gearbeitet.


    Das einzigste was mich stört ist das @-Zeichen, meine Handspanne reicht nicht ganz von der AltGr-Taste bis zum Q.

    Und das Klackern stört hier niemanden.

    Ich hab mir extra USBPS/2-Adapter dafür gekauft.


    Und mein Smartphone ist bis auf Nachrichteneingang, Wecker und leeren Akku lautlos.


    MfG


    Jürgen

  • Ich merke schon. Du hast noch nie mit so etwas gearbeitet.

    natürlich habe ich früher damit gearbeitet, sonst wüsste ich nicht, wovon ich rede => zu laut, zu weit (tastenabstand), zu hoch (tasten), vergilben zu schnell ...

    und wie gesagt: das mousepad auf der unterseite anzubringen, war nicht die beste idee :-))


    Ich hab mir extra USBPS/2-Adapter dafür gekauft.

    ist nicht dein ernst. dafür bekommst du doch bereits eine billig-microsoft-tastatur ...

    Und mein Smartphone ist bis auf Nachrichteneingang, Wecker und leeren Akku lautlos.

    :thumbup:

    --- wer lesen kann, ist klar im Vorteil ---

    --- man sollte keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schließlich groß genug ---

    --- der Fortschritt der Menschheit ist das Werk der Unzufriedenen ---

    --- Freude entsteht aus Mangel an Information ---

    --- Scheiße ist, wenn der Furz etwas wiegt ---


  • Das ist zwar hier extrem OT, aber ich habe auch Probleme mit den neueren Tastaturen. Was ich gut im Vergleich zu den älteren Modellen finde, ist die niedrigere Anschlaghöhe. Ok, das ist Geschmacksache. ABER bei den neuen, jetzt schwarzen, Dingern nutzen sich die Buchstaben extren schnell ab. IdR. brauch ich alle ein bis zwei Jahre eine neue Tastatur, nur weil viele Buchstaben nicht mehr lesbar sind. :shy:


    Ja ich weiß, da hilft ein weißer Edding, aber das kanns doch nicht sein. 8o

  • Ab #25 wird es OT, Du kannst das Thema mal auslagern.


    Thema: "Warum sind neue Tastaturen so sch***e oder welche Tastaturen taugen etwas?


    MfG


    Jürgen

  • brauch ich alle ein bis zwei Jahre eine neue Tastatur, nur weil viele Buchstaben nicht mehr lesbar sind

    ach, komm hyle, ja du hast recht, sind schnell abgenutzt ... aber mittlerweile weißt du doch, wo die tasten sind, odda ?

    --- wer lesen kann, ist klar im Vorteil ---

    --- man sollte keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schließlich groß genug ---

    --- der Fortschritt der Menschheit ist das Werk der Unzufriedenen ---

    --- Freude entsteht aus Mangel an Information ---

    --- Scheiße ist, wenn der Furz etwas wiegt ---


  • Ich bin ja auch ein älteres Spielkind, welches in den 80ern auf einer elektronischen Schreibmaschine (Olivetti) Schreiben gelernt hat, sowie auch die IBM Tastatur Model M in freier Natur antreffen und genießen durfte. Der Tastaturanschlag ist natürlich schön, vergisst man auch nicht, aber ich möchte damit heutzutage nicht mehr arbeiten. Ergonomisch wäre das für mich ein Graus.


    Ich kann auch nicht verstehen, wie man auf flachen Tastaturen, die heutzutage modern sind, arbeiten kann. Der menschliche Körper sollte sich nicht mühsam an die Tastatur anpassen, sondern die Tastatur sollte zum menschlichen Körper passen und die Winkel der Arme und Höhe der Hände unterstützen. Auch stören mich die flachen Tasten, die einerseits wenig Weg und Druckpunkt vermissen lassen, sowie einem gar keine Orientierung mehr für die Hände geben. Ich halte solche Tastaturen eher für ein Marketinggag, sowie eine Möglichkeit den Hersteller Kosten zu sparen. Flache und gleiche Tasten sind viel billiger herzustellen, sowie der ganze Unterbau wird gespart.


    Persönlich nutze ich z.B. die Logitech K350, die eine Wellentastatur ist, sowie eine Auflage für die Handballen hat. Der alte Vorgänger war sogar eine geteilte Tastatur, damit der Winkel beider Hände zu den Tasten noch besser passt und man das Handgelenk nicht unnötig verdrehen muss.


    Die Logitech Ergo K860 (wieder zweigeteilt) habe ich vor kurzem entdeckt. Die werde ich mal ausprobieren und schauen, ob sie zu mir passen könnte. Die flachen Tasten stören mich aber ein wenig. Mal sehen.


    Ja, aber eine echte Seuche sind generell die schwarzen Tasten. Früher gab es helle Tastaturen und die Buchstaben gingen nicht ab. Die Tastaturen hielten ewig. Bei den schwarzen Tastaturen dauert es bei mir nicht lange, dann verschwindet das A, S, E, B, N, usw... Für das Schreiben stört es mich nicht, ich gucke da nicht hin, aber es sieht halt immer räudig aus, wenn man auf den Schreibtisch guckt.

    Viele Grüße,

    Peter

  • aber mittlerweile weißt du doch, wo die tasten sind, odda

    Das ja, aber wenn es wichtg ist, wie z.B. Passwörten eingeben, dann sehe ich hin was ich tippe. Wenn da nichts mehr zu sehen ist, macht mich das einfach unsicher. Oft hat man ja nur drei Versuche bis zur Sperrung.


    Ich kann auch nicht verstehen, wie man auf flachen Tastaturen, die heutzutage modern sind, arbeiten kann.

    Das geht schon, aber da muss man wirklich hinschauen was man tippt. Mir fehlen da auch die "Mulden" der einzelnen Tasten, damit man fühlt wo die eine Taste aufhört und die nächste Tastze anfängt, bzw. ob der Finger mittig der Taste ist.


    Ja, aber eine echte Seuche sind generell die schwarzen Tasten.

    :thumbup:


    dann verschwindet das A, S, E, B, N, usw

    Hier sind das andere Buchstaben, aber das wird individuell verschieden sein. Bei mir geht es mit dem "N" los, dann "H" und dann "G" und dann "M" und "D" weiter usw. :lol:

  • Peter0311 :

    da hast du vollkommen recht ... lass mich deine erfahrungen wissen, ich wollte auch mal eine zweigeteilte probieren ...


    ich habe meine tastatur - mx keys plus mit mx vertical - am hauptrechner trotz handballenauflage vorne abgeneigt auf dem schreibtisch positioniert (ich habe eine keilförmige längliche unterlage aus einem holzbalken gesägt - nicht mit der hand natürlich - und fein gehobelt und letztendlich mit einem 1000er geschliffen ... fühlt sich von der haptik wie eine glasplatte an, ist aber schöner, und nach dem ölen kam die struktur sehr gut zum vorschein - leider sieht man nichts davon :D:D ) ... das kommt dabei raus, wenn man es den großen nachmachen will ... aber immerhin noch besser, als das mousepad auf der unterseite zu platzieren ;) ...

    --- wer lesen kann, ist klar im Vorteil ---

    --- man sollte keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schließlich groß genug ---

    --- der Fortschritt der Menschheit ist das Werk der Unzufriedenen ---

    --- Freude entsteht aus Mangel an Information ---

    --- Scheiße ist, wenn der Furz etwas wiegt ---