Handbuch zum Raspberry Pi von Chip.de

Ein neuer Artikel wurde veröffentlicht
  • CHIP veröffentlicht zum 29.11. ein neues Sonderheft mit dem Titel „Raspberry Pi – Handbuch“



    Auf 148 Seiten findest du Grundlagen, Projekte und viel Wissenswertes zum Programmieren.
    Zusätzliche gibt es dazu eine DVD mit einem Starter Kit.
    Auf der DVD sind außerdem Tools und Videoworkshops zu finden.



    Das Handbuch gibt es als Printversion oder Download.



    Mit folgendem Rabatt-Code kannst du die Versandkosten einsparen:
    64KB



  • Also, von Zeitschriften rate ich ab. Da steht meist zu wenig drin im Vergeleich zum Preis.
    Man zahlt zwischen 7-10 Euro und bekommt nur Anfangsinformationen, Productplacement und Werbung.
    Im Nachhinein kauft man sich dann später meist ein Buch zum Thema.


    Ich weiß ja , das dein Budget nicht hoch ist, aber du gibst Geld für etwas aus, was du bereust, weil konkretere Informationen bekommst du nur in Fachbüchern. Und da wird auch Schindluder getrieben.


    Ich gebe mal eine Bewertung in Schulnoten für Fachliteratur , die ich bisher besitze und durcharbeite.


    1. Autor: Erik Bartmann / Titel: Die elektronische Welt mit dem Raspberry Pi entdecken / Verlag: O'Reilly / Note: 1-2 / Preis: 39.90 Euro
    Das 975-seitige Buch enthält viele Projekte und E. Bartmann macht auch eine kleine Einführung in die Elektronik. Das Buch wird einen immer begleiten , solang man einen Raspberry Pi nutzt.
    E. Bartmann besitzt auch eine Webseite, wo er Errata und Ergänzungen zu seinen Publkationen schreibt


    2. Autor: Tobias Hübner / Titel: Schlaue Projekte mit dem Raspberry Pi /
    Verlag: Galileo Computing / Note 2-3 / Preis: 39,95 Euro
    Das Video-Training des Lehrers Tobias Hübner erklärt vieles u nd zeigt auch tolle Projekte. Nur bkommt man das Gefühl, das hier viel Productplacement betrieben wird, da man da ganze Sortiment von Pimoroni sieht. Hübner befasst sich auch mit Scratch und dem Spielen von Minecraft auf dem Pi. Leider wünscht man sich zu einigen Projekten noch mehr Infos. Auch habe ich einen kleinen unerheblichen Informationsfehler in einem Kapitel entdeckt.


    3. Autor: Stefan Pietraszak / Titel: Das Buch zu Raspberry Pi mit Linux /
    Verlag: O'Reilly / Note 3-4 / Preis: 19,90 Euro
    Das 285-Seitige Buch vermittelt nicht mehr Informationsgehalt, was nicht schon in YouTube-Tutorials zum RasPi erklärt wurde oder auch sonst zu finden ist im Internet. Ebenso ist vieles nur angerissen und dann auf Internetlinks verweist, die dann meist auf Englisch sind.
    Der Preis ist zwar halb so teuer wie das Buch von E.Bartmann, was die Note positiv beeinflussen konnte. ZUm selben Preis hätte man sich aber auch 3 Zeitschriften zum selben Preis kaufen können, mit ungefähr selben Informationsgehalt.


    4. Autor: Christian Immler / Titel: Das Franzis Raspberry Pi Lernpaket/
    Verlag: Franzis / Note: 4-5 / Preis: 49,95 Euro
    Die Box enthält ein Buch für max. geschätzt 14,95 Euro und elektronische Bastelteile im Wert von 10 Euro. Die vorgestellten Python-Programmcodes im Buch sind zum Teil fehlerhaft und erschweren es Anfängern, mit dem Raspberry Pi warm zu werden. Kauft man sich stattdessen das Buch von E.Bartmann und bestellt sich noch ein paar Bauteile , die im Buch aufgelistet werden, ist man besser bedient. Das Franzis Lernpaket ist schlichtweg zu teuer, was die Note berechtigt.

    Meine Boards: Raspberry Pi A, Raspberry Pi B, Raspberry Pi B+, Raspberry Pi 2 B, Banana Pi M1, Banana Pro, 3x Arduino Uno, Arduino Yun, Teensy 3.1 und bald den Raspberry Pi Zero

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Friesen ()

  • [quote='Friesen','http://test.forum-raspberrypi.de/forum/index.php?thread/&postID=105004#post105004']
    Also, von Zeitschriften rate ich ab.


    Hallo Friesen,


    bevor du von Zeitschriften abrätst und nur Bücher lobst, solltest du dir die Pi-Interessenten genauer ansehen.
    Für einen Pi kann sich auch ein Elektronik-Ingineur oder ein erfahrener Elektronikbastler interessieren,
    der keine zusätzlichen Elektronik-Grundkentnisse
    benötigt um mit dem Pi zu arbeiten. Bücher jedoch, sind meisst spezialisiert und enthalten bis zu 60% Grundinfo
    die nicht jeder Interessent braucht.
    Mein Dachboden ist voll mit Büchern (Schwarten) Thema Elektronik, PC, DOS, Pascal, C-Programmierung, PC-
    Grundlagen u.v.a.m., Bücher die heute wertlos sind.
    -Wie lange werden die Bücher über den Pi ihren wert erhalten?.
    Für einen ehemaligen Elektronik-Entwikler (Rentner der nicht verrosten will) und viele andere Pi-interessenten
    - reicht eine Sonderausgabe wie das Pi-Handbuch von CHIP.
    Ein Elektroniker interessiert sich ja nicht nur für den Pi, Arduino, die neuen Widows-Versionen, Mikrokontroller im
    allgemeinen u.v.a.m. - Soll er für alles nur teure Bücher kaufen???


    Wolfgang


    p.s.
    Auf meinem Dachboden git es noch Sonderheft-Ausgaben der Zeitschrift Elektronik, DOS, aus den 80-er
    Jahren u.v.a.m.

  • Hallo PiFan, Du hast gerade auf einen über ein Jahr alten Thread geantwortet und ihn damit nach oben geholt. Also falls jetzt einer schaut, dass Heft gibt es zwar immer noch, aber es ist von Februar 2014 und absolut veraltet. Die wenigsten Artikel haben noch gültigkeit, es sei denn Ihr besorgt Euch einen alten B und ein uraltes Image. ;)


  • Hallo PiFan, Du hast gerade auf einen über ein Jahr alten Thread geantwortet und ihn damit nach oben geholt. Also falls jetzt einer schaut, dass Heft gibt es zwar immer noch, aber es ist von Februar 2014 und absolut veraltet. Die wenigsten Artikel haben noch gültigkeit, es sei denn Ihr besorgt Euch einen alten B und ein uraltes Image. ;)


    Hallo raspiprojekt,


    es gibt von CHIP auch eine neuere Ausgabe der Raspberry Soderheftes von 2015
    hat auch ein anderes Titelbild und vermutlich "keine 1 zu 1 Kopie" des alten
    Heftes aus 2014.


    Wolfgang


    p.s. und Bücher kaufe ich natürlich auch noch.