mit Balena Etcher iso kopiert. 1 LW Buchstabe, beim Boot passiert nix

  • Guten Morgen,


    ich habe ja hier schon mal nach den verschiedenen OS gefragt

    und mich dann heute doch für

    Raspbian OS entschieden.

    Hab mir den Balena etcher (portable) geladen und die ISO (s.u.) dort eingebunden.

    Als USB-Laufwerke wurden N:\, P:\, R:\, Q:\ ausgewählt. (die die vorherigen 4 Partitionen auf der SD-Karte darstellten.)

    Der Prozeßbalken ging ganz normal


    Die ISO:

    Raspberry Pi OS with desktop and recommended software

    • Release date: April 4th 2022
    • System: 32-bit
    • Kernel version: 5.15
    • Debian version: 11 (bullseye)
    • Size: 2,277 MB

    von hier https://www.raspberrypi.com/software/operating-systems/



    Nun hatte ich, als ich damals den RB 4B (4 GB) bestellt hab, gleich eine vorformatierte und eingerichtete 32 GB SD-Karte mitbestellt. Wegen dem ganzen Kram hier.


    (ob jetzt noobs oder was auch immer das war - damals steckte ich die SDkarte rein und es ging los - der RP startete.)

    Ich konnte damit Chromium, Firefox, etc. benutzen, Thonny, Spiele, LibreOffice, etc. waren vorinstalliert.

    Das will ich wieder.

    Da da ich nicht nur KODI sondern auch Firefox benutzen möchte, hab ich also die normale Software, denk ich mal, von obiger Homepage geladen.

    https://www.raspberrypi.com/software/operating-systems/

    Die Datei "2021-01-11-raspios-buster-i386.iso",

    2 GB groß.


    So, Etcher ist also fertig.


    Also SD-Karte ausgeworfen und in den RP gesteckt, hdmi-Monitor dran, Netzstecker eingesteckt.

    LED leuchtet.


    Nix passiert.

    Der per HDMI (wie gewohnt/früher) angeschlossene Bildschirm findet kein Signal.

    Nach 5 Minuten warten: Netzstecker raus.


    SDKarte rausgenommen.


    Auf der befindet sich offensichtlich nur noch eine Partition.

    Inhalt: Debian RPD M-A 1


    Also mit 14 Verzeichnissen (.disk, isolinux, pool, boot, EFI, etc.).


    Dasselbe, was auch in der ISO ist.

    5000 Dateien.


    Was ist schief gelaufen?


    War natürlich ne doofe Idee, die 1,3 GB große Partition mit dem Titel Recovery, die vorher auf der SD.Karte drauf war nicht für Alle Fälle mal zu sichern. Was auf den 3 anderen Partitionen drauf war weiß ich nicht mehr - denke 1 war boot und 1 meine RP-Partition.

    Außerdem war die Recovery-Partition mit Dateien von von 2019.

    Allerdings dachte ich auch, die würde wieder draufkopiert.

    Aber wie gesagt, JETZT ist da nur noch eine (1) Partition auf der SD-Karte.

    Vermutlich bootet er deshalb nicht.

    Aber ich dachte, der RP würde beim Booten vieleicht automatisch noch Paritionen anlegen?


    Ich meine, ich hab doch alles befolgt, was der Balena etcher mir gesagt hat.

    Und in den Youtube Videos zum etcher war auch nicht mehr, meine ich.

    Karte rein, Klicken, warten, fertig.


    Was mach ich jetzt?

    Welche Fehler sind mir passiert? (habe hoffentlich mein Vorgehen ausreichend geschildert? )

    Edited once, last by Ra_Spy ().

    • Best Answer

    Was mach ich jetzt?

    Welche Fehler sind mir passiert?


    https://www.raspberrypi.com/software/operating-systems/

    Die Datei "2021-01-11-raspios-buster-i386.iso",

    Als erstes mal die richtige Image-Datei auswählen, und nicht die "2021-01-11-raspios-buster-i386.iso",

    Die ist nämlich für PC oder Mac

    Quote

    Raspberry Pi Desktop

    Compatible with:

    • PC and Mac


    Debian Buster with Raspberry Pi Desktop

    • Release date: January 11th 2021
    • System: 32-bit
    • Kernel version: 4.19
    • Debian version: 10 (buster)
    • Size: 2,948MB

    Show SHA256 file integrity hash:

    Download

  • Danke !


    Hab ich gemacht.


    Keine Ahnung, wieso ich das PC ISO geladen hab. Hab wohl beim Besuchen der Seite mit Pagedown zu tief gesucht und auch gedacht, " mit allen Programmen " und "ISO", ja, warum nicht ...


    Hab dann heute morgen nochmal das offensichtlich Richtige xz-Archiv geladen (32 Bit mit allen Programmen) und draufgepackt.

    Alleridings hatte ich dann immernoch "nur" 2 Paritionen. 1 mit nem Bootloader glaub ich und 1 , wo ich unter Windows nicht drauf zugreifen kann.


    UPDATE:


    So, hat dann nach ein paar mal Rebooten erst wieder nen schwarzen Bildschirm gegeben, und ich wollte schon wieder aufgeben - aber hab dann festgestellt, daß der Bildschirm wegen "fehlenden Signals" abgeschaltet hatte. Hab den Monitor dann wieder manuell angemacht und den grauen Einrichtungsbildschirm gesehn.


    Lade gerade updates.


    Hoffe, es klappt dann alles wieder.


    DANKE !

  • Ra_Spy

    Selected a post as the best answer.
  • Alleridings hatte ich dann immernoch "nur" 2 Paritionen. 1 mit nem Bootloader glaub ich und 1 , wo ich unter Windows nicht drauf zugreifen kann.

    Genau so muss das sein. Die erste Partition ist die Bootpartition (fat-Dateisystem) und die 2. ist die Rootpartition (ext4-Dateisystem) Die kann von Windows nicht gelesen werden.