Einfacher Regensensor gesucht

  • Bei mir liefert ein ESP schoen die Messdaten eines BME per MQTT, ESPNow und Deepsleep sowie LiFePO4 Akku.


    Jetzt moechte ich dasselbe mit einem Regensensor implementieren. Ich habe mal versucht einen Regensensor zu finden der mir die Daten liefert. Ich habe aber nur Regensensoren gefunden die mit proprietaeren Protokollen (zigbee usw) ihre Daten uebertragen. Wenn ich das Prinzip eines Regensensors richtig verstanden habe hat man eine Wippe die bei einer gewissen Regenmenge einen Reedkontakt ausloest. Ich koennte jetzt natuerlich so ein proprietaeres Geraet kaufen und kastrieren. Dann zahle ich aber die Elektronik und den Proprietaerzuschlag :no_sad: .


    Waere schoen wenn jemand fuer mich einen Link auf eine einfache Regenwippe haette die ich an einen ESP anschliessen kann. Wie ich dann denn Impuls des Reedkontakts am ESP erkenne weiss ich noch nicht - aber das werde ich noch rausfinden :)

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect."

    Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert :fies: Bei mir tut das raspiBackup automatisch :shy:

  • framp

    Changed the title of the thread from “Regensensor der seine Messdaten per MQTT versendet” to “Einfacher Regensensor gesucht”.
  • Ich habe aber nur Regensensoren gefunden die mit proprietaeren Protokollen (zigbee usw) ihre Daten uebertragen.

    Wie wärs denn mit so etwas?

    https://www.az-delivery.de/products/regen-sensor-modul


    Quote
    ✔️ Das AZDelivery Regen Sensor Modul kann zur Regenerkennung, zur Bestimmung der Intensität des Regens und als Schalter verwendet werden. ✔️ Das Steuermodul hat einen einstellbaren Schaltkontakt mit Potentiometer und LM393 Komparator. ✔️ Bei der Verwendung dieses Regentropfen-Erkennung-Moduls können Sie wählen, ob Sie den digitalen oder den analogen Ausgang benutzen. ✔️ Das Modul erfordert eine Stromversorgung von 3,3V – 5V, wodurch eine Nutzung mit gängigen Mikrocontrollern, wie z. B. Arduino und Raspberry Pi, problemlos möglich ist.

    Hier noch die Anleitung dazu

    Regensensor_modul_DE.pdf

  • vielleicht ist das was für dich ...


    viel erfolg !

    --- wer lesen kann, ist klar im Vorteil ---

    --- man sollte keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schließlich groß genug ---

    --- der Fortschritt der Menschheit ist das Werk der Unzufriedenen ---

    --- Freude entsteht aus Mangel an Information ---

    --- Scheiße ist, wenn der Furz etwas wiegt ---


  • Ausgewertet wird die Wippe mittels ESP und Tasmota/Mqtt.

    Hast du das dafür moidifiziert?

    Quote

    This listing includes: 1 set of spare part for weather station, as rain gauge.

    Application:

    It is the spare part (rain meter) for the professional weather station, connection to the professional weather station.

    Remark:

    It is designed for our weather station, we are not sure it can fit for other weather station.

  • Eine Regenwippe ist eigentlich nur bedingt ein Regensensor sondern eher ein Regenmengenmesser. Ist die Wippe leer muß erst eine gewisse Regenmenge (z.B. 0,3mm) gefallen sein bis sie wieder auslöst und das kann bei geringen Niederschlagsmengen schon etwas dauern. Die einfachen Regensensoren für rund 5,-€ sind da besser, denn sie zeigen sofort eine Veränderung an wenn sie naß werden. Sie haben aber auch mindestens zwei Nachteile, sie korrodieren sehr schnell und sie gehen erst wieder auf Null wenn die Restfeuchte auf dem Sensor einige Zeit nach dem Regen verdunstet ist. Es gibt auch bessere Sensoren, die dann auch beheizt werden z.B. HYG REGEN 12V Regenmelder, aber das ist dann nicht mehr einfach und vermutlich auch nicht direkt kompatibel.

    Ich hatte mal eine ELV Wetterstation die einen Regensofortsensor beinhaltete. Das waren zwei Messingspitzen mit geringem Abstand. Wenn sich dazwischen eine Regentropfen befand löste der Sensor. Das hat gelegentlich sogar funktioniert.

  • Hallo framp,


    mich hat die Thematik auch interessiert. Bei der Recherche, wie das überhaupt funktionieren kann, bin ich auf diese Patentschrift gestoßen.


    Den Ansatz finde ich interessant. Es läuft darauf hinaus, dass ein Schwingungssensor (hier: Piezoelement) auf eine Platte montiert wird, auf die es regnen kann. Jeder Regentropfen erzeugt eine Schwingung. Die Amplitude ist ein Maß für die Regenmenge.


    Ich würde dazu noch weitere Werte erfassen: Temperatur und relative Luftfeuchtigkeit. Wenn die relative Luftfeuchtigkeit << 100 % rF liegt, ist die Wahrscheinlichkeit, dass es gerade regnet, recht gering.



    Beste Grüße


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

    Edited once, last by Andreas ().

  • Schnellste und batteriemäßig vermutlich am längsten lauffähige Lösung:

    Fertigen Sensor mit Wippe kaufen, Elektronik-Innenleben rausrupfen, stattdessen den hier (oder vergleichbar) reinbauen: https://www.zigbee2mqtt.io/devices/MCCGQ11LM.html.

    ...und die Meldungen mit zigbee2mqtt verschicken.


    Läuft seit einem guten Jahr bei mir mit immer noch der Ursprungsbatterie, mit der der Sensor aus China kam.


    Und anbei noch Anregung für Schritt 2 (alle eingeschalteten Lichter blinken lassen und eine Push-Nachricht schicken, wenn's regnet und ein "regensensibles" Fenster geöffnet ist (OpenHAB-Regel) ;-)):

  • So - jetzt bin ich endlich wieder im sonnigen und warmen Sueden von DE. Die letzten Wochen "genoss" ich den WInd und die Kaelte an der Nordsee und meine Finger waren steiff und nicht tauglich hier im Thread zu antworten ...


    Vielen Dank fuer Eure Vorschlaege und Hinweise.


    Jürgen Böhm Ich weiss - Du druckst mit Begeisterung. Ich aber habe keinen 3D Drucker :no_sad:


    Franjo G  Tastenknecht Ich sehe den gewissen Nachteil einer Wippe mit der Aufloesung. Aber noch mehr sehe ich nur Nachteile von dieser Art der Messdatenerfassung.


    Andreas Sehr interessantes Patent. Ist das sogar das Patent wo jeder KFZHersteller Lizenzgebuehren zahlen muss fuer den Regensensor? Wenn es dazu einen Bausatz geben wuerde oder eine detailierte Konstruktionsbeschreibung fuer einen einfachen Regensensor fuer die Wettererafssung waere ich interessiert. Aber irgendwie sehe ich auch dieselben Probleme die es fuer die von Franjo und Tastenknecht genannten Vorschlaege gibt.


    ghmartin77 So einen aehnlichen Vorschlag habe ich auch schon woanders gefunden: Nimm existierende HW, schmeisse proprietaere Elektronik raus, baue Reed Sensor ein mit ESP und schicke Events per MQTT. Bei Deinem Vorschlag muss ich leider proprietaere SW nutzen (zigbee) was ich nicht will :no_sad:

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect."

    Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert :fies: Bei mir tut das raspiBackup automatisch :shy:

  • einen Link auf eine einfache Regenwippe haette

    muss es unbedingt eine wippe sein?

    es gibt auch sensoren, die auf dem prinzip des widerstandes funktionieren, und sind (fast) alle über i²c (?) ...

    was machst du, wenn es sehr sehr wenig regnet, vielleicht wird die füllkammer nicht (schnell genug) voll?

    wie genau muss es sein, und für welchen zweck benötigst du das Ganze ?


    viel erfolg ...

    --- wer lesen kann, ist klar im Vorteil ---

    --- man sollte keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schließlich groß genug ---

    --- der Fortschritt der Menschheit ist das Werk der Unzufriedenen ---

    --- Freude entsteht aus Mangel an Information ---

    --- Scheiße ist, wenn der Furz etwas wiegt ---


  • wie genau muss es sein, und für welchen zweck benötigst du das Ganze ?

    Ich bin oefters nicht @home und moechte einfach wissen ob und wieviel es regnet. Eine automatische Sprenkleranlage fuer den kleinen Garten avisiere ich eigentlich nicht. Aber es interessiert mich einfach ob es und wieviel es bei mir @home regnet. Ob es nun ein paar cl mehr oder weniger sind ist absolut nicht interessant. Und ob dann vom letzten Regen noch ein paar Tropfen in der Wippe stecken ist ebenso irrelevant.


    Ich habe nette Nachbarn die sich um das Haus sowie den Garten in unserer Abwesenheit kuemmern. Ich wuerde denen einfach gerne mal den Tipp ein wenig im Garten zu sprengen oder auch den Gartenteich mal wieder aufzufuellen damit die Fische noch Wasser unter den Kiemen haben per WA geben :lol:

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect."

    Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert :fies: Bei mir tut das raspiBackup automatisch :shy:

  • Ich weiss - Du druckst mit Begeisterung. Ich aber habe keinen 3D Drucker

    Geht so. Es hat schon Tage gegeben da blieb der Drucker aus.


    Aber in derZwischenzeit habe ich einen Elektorartikel gefunden

    https://www.elektormagazine.de/magazine/elektor-201603/28785

    Leider Paywall und nicht gerade das was man einfach nennt.

    Ich habe mal reingesehen, es sieht nur einfach aus.


    MfG


    Jürgen

  • Ich bin oefters nicht @home und moechte einfach wissen ob und wieviel es regnet.

    #4

    --- wer lesen kann, ist klar im Vorteil ---

    --- man sollte keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schließlich groß genug ---

    --- der Fortschritt der Menschheit ist das Werk der Unzufriedenen ---

    --- Freude entsteht aus Mangel an Information ---

    --- Scheiße ist, wenn der Furz etwas wiegt ---


  • ist eine waage persé der richtige ansatz ?

    für eine stehende flüssigkeit (in einem begrenzten körper) beispielsweise bestimmt. für eine dynamische in einem geschlossenem körper (rohr) möglicherweise ... für eine dynamische im freien - ich weiß es nicht.

    --- wer lesen kann, ist klar im Vorteil ---

    --- man sollte keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schließlich groß genug ---

    --- der Fortschritt der Menschheit ist das Werk der Unzufriedenen ---

    --- Freude entsteht aus Mangel an Information ---

    --- Scheiße ist, wenn der Furz etwas wiegt ---


  • Bin bei meiner Suche auch auf diesen Sensor gestossen. Ist nicht sehr exakt aber offensichtlich robust. Ist aber nicht ganz billig. Auch habe ich bislang nicht rausgefunden wie man an die Daten technisch rankommt.

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect."

    Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert :fies: Bei mir tut das raspiBackup automatisch :shy:

  • Post by Perlchamp ().

    This post was deleted by the author themselves ().
  • Hallo framp,


    die Dokumentation enthält Schaltplan, Protokoll (RS232) und Code.


    Was brauchst Du noch?


    Ist halt mehr Aufwand, als eine Library aus github zu importieren. Länger als 30 Minuten sollte es aber nicht dauern, auf Basis der bereitgestellten Informationen eine eigene Library / Klasse etc. inkl. Auslesepeogramm zu erstellen.



    Beste Grüße


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.