User und Passwort anlegen vor dem ersten Start

  • Hallo,


    mindestens seit Bullseye (vielleicht auch schon seit Buster) ist es nicht mehr möglich ein Raspbian headless komplett ohne Monitor und Tastatur einzurichten. Früher war es ausreichend eine leere Datei 'ssh' in die Boot-Partition zu schreiben um SSH zu aktivieren. Das geht weiterhin, aber jetzt muss erst ein User angelegt werden - der war früher schon da. Also muss ich zunächst ganz Oldshool Monitor und Tastatur an den Pi anschließen. Ich hab keine zweite Tastatur, ich musste also immer erst hinten den Rechner kriechen, USB-Dongle abziehen usw.


    Geht das eleganter? Gibt es irgendeine Möglichkeit gleich den User 'pi' mit einem Initialpasswort "anzulegen" bevor man Raspbian das erste mal startet? Vielleicht analog zum Vorgehen mit dem SSH-Server? Ich hab hier https://forums.raspberrypi.com/viewtopic.php?t=282203 was dazu gefunden, ich versteh das mit dem "cloud-init" nicht. Es gibt keinen Ordner /etc/cloud. Ist das weil der User scheinbar nicht das Raspbian-Image sondern das Ubuntu-Server-Image verwendet?

  • Geht das eleganter? Gibt es irgendeine Möglichkeit gleich den User 'pi' mit einem Initialpasswort "anzulegen" bevor man Raspbian das erste mal startet? Vielleicht analog zum Vorgehen mit dem SSH-Server?

    Ja, das geht auch headless. Siehe: https://www.raspberrypi.com/do…p-a-headless-raspberry-pi

    https://www.raspberrypi.com/do…n.html#configuring-a-user

    The most popular websites without IPv6 in Germany.  IPv6-Ausreden

  • hallo Reinhart,


    ich installiere meine PI's alle ohne Monitor und Co.


    nach dem schreiben der sd karte kommt eben die leere ssh datei rauf ggf auch noch die wlan wpa datei.

    danach /boot/config.txt

    und hier entferne ich bei der Bildschirmauflösung 1280x900 oder was da auch immer steht die #


    nun wird via putty die kiste fertig gemacht auch mit vnc

    nach dem reboot kommt dann vnc hier wird die installation weiter geführt und FERTIG.


    lars


    nachtrag...

    blueeyes hatte ich so auch schon fertig gemacht

  • Hallo,


    mindestens seit Bullseye (vielleicht auch schon seit Buster) ist es nicht mehr möglich ein Raspbian headless komplett ohne Monitor und Tastatur einzurichten. Früher war es ausreichend eine leere Datei 'ssh' in die Boot-Partition zu schreiben um SSH zu aktivieren. Das geht weiterhin, aber jetzt muss erst ein User angelegt werden - der war früher schon da. Also muss ich zunächst ganz Oldshool Monitor und Tastatur an den Pi anschließen. Ich hab keine zweite Tastatur, ich musste also immer erst hinten den Rechner kriechen, USB-Dongle abziehen usw.


    Geht das eleganter? Gibt es irgendeine Möglichkeit gleich den User 'pi' mit einem Initialpasswort "anzulegen" bevor man Raspbian das erste mal startet? Vielleicht analog zum Vorgehen mit dem SSH-Server? Ich hab hier https://forums.raspberrypi.com/viewtopic.php?t=282203 was dazu gefunden, ich versteh das mit dem "cloud-init" nicht. Es gibt keinen Ordner /etc/cloud. Ist das weil der User scheinbar nicht das Raspbian-Image sondern das Ubuntu-Server-Image verwendet?

    Also ich nutze den Raspi Imager und lege dort direkt die SSH-Nutzung sowie User und PW fest. "pi" als Standarduser mag er ja seit Bullseye nicht mehr wirklich. Nachdem ich das Image auf die Karte schrieb, mache ich alles weitere komplett headless auf dem einzurichtenden Pi. Es bedarf auch keiner leeren Datei "ssh" mehr, alles lässt sich bequem im Imager festlegen.

    Mein kleiner Pi-Park:

    5x Raspberry Pi 4b 8GB (FR24-Feeder, FlightAware-Feeder, Open-ADSB, Syncthing, Bittorrent, Pi-Hole)

    1x Raspberry Pi 400 (um meinen TV ein wenig smarter zu machen)

  • "pi" als Standarduser mag er ja seit Bullseye nicht mehr wirklich.

    Das liegt daran, dass es DEN Standarduser nicht mehr gibt. Der user "pi" ist weiterhin mit Bullseye schon möglich, denn es gibt z. B. (warum auch immer) "proprietäre" Software für den Raspi, die ohne den user "pi" nicht funktionieren würde.

    The most popular websites without IPv6 in Germany.  IPv6-Ausreden

  • Das liegt daran, dass es DEN Standarduser nicht mehr gibt. Der user "pi" ist weiterhin mit Bullseye schon möglich, denn es gibt z. B. (warum auch immer) "proprietäre" Software für den Raspi, die ohne den user "pi" nicht funktionieren würde.

    Herzlichen Dank für die Richtigstellung. Ich kam mit dem Standard-User "pi" nicht sehr weit beim headless einrichten. Also gewöhnte ich mir gleich einen anderen Usernamen an. Bei mir läuft allerdings auch keine Software, die "pi" verlangt.

    Mein kleiner Pi-Park:

    5x Raspberry Pi 4b 8GB (FR24-Feeder, FlightAware-Feeder, Open-ADSB, Syncthing, Bittorrent, Pi-Hole)

    1x Raspberry Pi 400 (um meinen TV ein wenig smarter zu machen)

  • Wie Ubuntiner bereits schrieb: Nimm den originalen Imager und klicke auf das Zahnrad.
    "Eleganter" geht es mMn. nicht ....

    ;) Gruß Outi :D
    Pis: 2x Pi B (Rente) / 1x Pi B+ (Rente) / 1x Pi 2 B (Tests) / 2x Pi 3 B (RaspberryMatic / Repetier Server) / 2x Pi Zero 1.2 (B. Lite) / 2x Pi Zero 1.3 (B. Lite) /
    2x Pi Zero W 1.1 (B. Lite) / 1x Pi Zero 2 (noch ohne) / 1x Pi 3 B+ (Tests) / 1x Pi 4 B 4GB (Bullseye 64 Bit Lite (Webserver)) / Pi 400 (Bullseye 64 Bit) / 2x Pi Pico / 2x Pi Pico W
    Platinen: Sense HAT / RPI-RF-MOD / PiFi DAC+ V2.0 / TV HAT

  • "Eleganter" geht es mMn. nicht ....

    Das ist deine Meinung.

    Wegen den wenigen Minuten mit dd, soll ich:

    installieren?

    The most popular websites without IPv6 in Germany.  IPv6-Ausreden

  • Das ist deine Meinung.

    Wegen den wenigen Minuten mit dd, soll ich:
    ....

    installieren?

    Jo, kannste ja danach per "purge" und "autoremove" wieder deinstallieren .... ;) :D

    ;) Gruß Outi :D
    Pis: 2x Pi B (Rente) / 1x Pi B+ (Rente) / 1x Pi 2 B (Tests) / 2x Pi 3 B (RaspberryMatic / Repetier Server) / 2x Pi Zero 1.2 (B. Lite) / 2x Pi Zero 1.3 (B. Lite) /
    2x Pi Zero W 1.1 (B. Lite) / 1x Pi Zero 2 (noch ohne) / 1x Pi 3 B+ (Tests) / 1x Pi 4 B 4GB (Bullseye 64 Bit Lite (Webserver)) / Pi 400 (Bullseye 64 Bit) / 2x Pi Pico / 2x Pi Pico W
    Platinen: Sense HAT / RPI-RF-MOD / PiFi DAC+ V2.0 / TV HAT