DS2430A Speicher mit Raspi verbinden

  • Hallo Internet :)


    ich habe von meiner Firma einen a**** voller DS2430A Chips mitgenommen.
    Ich arbeite bei einer Druckerei und jede Druckerpatrone hat so einen Chip oben.
    Nach dem die Patrone Leer ist Trennen wir die Teile und hauen alles weg.
    Da dachte ich mir mit dennen könnte ich mich doch spielen und irgendetwas machen.


    Das Datenblatt habe ich hier gefunden.


    Ich glaube das das 32Byte Speicherchips sind. Stimmt das ?
    Die sollten über das One-Wire System arbeiten.
    Also sollte man sie mit dem Raspi verbinden und nutzen können oder ?


    Aber wie ?



    Danke im vorraus.

  • hätte ich jetzt auch gesagt.....


    sonst könnte ich den am Atmel ansprechen da stecke ich tiefer drin......

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

    Edited once, last by jar ().

  • Hört sich interessant an. Wenn jemand dazu was hat würds mich ggf. auch mal interessieren.




    Michael

    Der Raspberry Pi ist schon ein schönes Spielzeug mit dem man einiges anfangen kann.


    :angel: :wallbash:

  • So jetzt habe ich dennoch eine Frage.
    Wie soll ich das Teil ans Raspi anschließen.
    Es hat nur 2 Kontakte:
    GND
    Data


    GND würde ich an GND anschließen
    Und Data an Pin 7.


    Brauch ich da noch irgendwo einen Wiederstand oder ähnliches ?


  • Data an GPIO 4 OK von mir aus auch Pin 7 :lol: (onewire 1w) und einen 3,3kOhm nach 3,3V
    GND an GND



    [Blocked Image: http://www.hobbytronics.co.uk/image/data/tutorial/raspberry-pi/gpio-pinout.jpg]

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

    Edited once, last by jar ().

  • Wie leicht / schwer ist es den Chip an zu steuern und Werte rein / raus zu bekommen?


    Kann man direkt aus der Shell drauf zugreifen oder kann man "theoretisch" auch Daten in einem "Ordner" Kopieren, der irgendwo auf dem System liegt? Also Ähnlich wie bei den DS18S20?


    Ich weiß ich kann keine gigantischen Daten dort ablegen, aber z.B. Ergebnisse von Messungen oder so.




    Michael


    PS: Ist nicht GPIO 4 für 1-Wire vorgegeben? Weil so habe ich bislang über all nur Tutorials gelesen wo dieser Pin genutzt wird bei den Temp. Sensoren z.B.

    Der Raspberry Pi ist schon ein schönes Spielzeug mit dem man einiges anfangen kann.


    :angel: :wallbash:

    Edited once, last by RaspiDo ().


  • PS: Ist nicht GPIO 4 für 1-Wire vorgegeben? Weil so habe ich bislang über all nur Tutorials gelesen wo dieser Pin genutzt wird bei den Temp. Sensoren z.B.


    :s lt. Datenblatt ist es ein 1w onewire EEPROM und da macht Anschluss am GPIO 4 Sinn


    was stört dich ?

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Nein stören tut mich überhaupt nichts. Ich wollte nur im allgemeinen gefragt haben um mein Wissensstand auf dem Stand zu halten.




    Michael

    Der Raspberry Pi ist schon ein schönes Spielzeug mit dem man einiges anfangen kann.


    :angel: :wallbash:

  • Du könntest versuchen ihn auszulesen und neu zu beschreiben. Entweder um den Chip zurückzusetzen und aufgefüllte Patronen im Drucker wie neu wirken zu lassen, was aber bei den heutigen Preisen wohl eher unrentabel ist. Ich hab nicht ins Datenblatt geschaut aber wenn er beschreibbar ist könnte man sowas tatsächlich als Zwischenspeicher für 1w Sensoren nutzen, wobei da die Möglichkeiten durch die Größe beschränkt wären.

  • Wie beschreibt man den diesen Chip bzw. wie liest man den aus?


    Hört sich interessant an. :bravo2:




    Michael

    Der Raspberry Pi ist schon ein schönes Spielzeug mit dem man einiges anfangen kann.


    :angel: :wallbash:

    Edited once, last by RaspiDo ().

  • Habe einen Chip angeschlossen.


    Habe aber nicht den Funken einer Idee wie ich den jetzt lesen oder beschreiben soll.
    Hat irgendwer Vorschläge ?

  • Jetzt habe ich es sogar schon mit einen Arduino versucht aber noch immer kein erfolg. Dadurch das der Chip seinen strom über Data bezieht habe ich erst recht keine ahnung wie ich den an einen arduino oder raspi anschlissen soll...


    Kann mir hier irgendjemand helfen ?

  • Von dem Protokoll habe ich wenig Ahnung, aber wie er angeschlossen werden soll, da schon eher.



    1 Wire, damit ist die Datenleitung gemeint.
    Es gibt natürlich auch eine GND Strippe


    Die beiden müssen dran.
    Die Die Datenleitung wirst du mit einem Pullup gegen 3,3V ziehen müssen.
    Inneren Pullups des Pi kannste da wohl vergessen.
    Die sind vermutlich zu hochohmig um die Spannungsversorgung des Chips sicher zu stellen.
    Denn der versorgt sich über die Datenleitung mit Strom.


    Nachtrag:
    Habe gerade das von dir verlinkte Datenblatt gefunden.
    Da steht ja alles drin.
    Die empfehlen 2,2K Pullup für 4V
    Möglich sind 1,5 bis 5k
    Bei 3,3V sollte man da schon Richtung 1,5K gehen, denke ich mal.


  • ganz genau :thumbs1:


    hier hatte einer bei langer Leitung auch 820 Ohm für die DS18B20


    also wenn das Datenblatt 1,5k als Untergrenze setzt würde ich das nicht unterschreiten.



    GND an GND, am GPIO die Dataleitung mit 1,5k nach +3,3V

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)


  • Und dann ?
    Angeschlossen ist er aber was soll ich jetzt tun ?


    na schreiben oder lesen ?


    wobei am PI kenne ich nur lesen, z.B. den DS18B20 ich finde den Chip unter


    etc/sys/bus/1w oder so ähnlich habe grade den PI nicht zur Hand und kann dann lesen ! unter seiner ROM Nummer, Doppelklick in der GUI unter laufwerks / device manager


    am avr spreche ich die chips ja direkt an unter 1w suche

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Edit:


    onewire Chip liegt unter
    /sys/devices/w1_bus_master1


    darunter werden DIRs angelegt mit der ROM Adresse


    und da findet sich
    w1_slave


    und nach Aufruf ist auch schon aktuell gelesen


    mit dem Inhalt


    6b 01 4b 46 7f ff 05 10 49 : crc=49 YES
    6b 01 4b 46 7f ff 05 10 49 t=22687


    kann man auch unter wheezy machen mit dem Filemanager


    ich sehe und fühle eine vernünftige Temperatur (x1000) hier im Wohnzimmer, es sind natürlich nur 22,6°C


    lesend sollte das mit deinem Chip mindestens genauso gehen, ich tippe schreiben kann man dort auch

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

    Edited once, last by jar ().

  • Erstmal danke jar :) ich habe es geschaft das er erkannt wird...


    Hier ein Bild vom DIR des Chips https://www.dropbox.com/s/2f8lb41j5pvp4cq/EEPROM.jpg
    Ich habe mal alle mit cat versucht zu lesen:


    id - kommt ein ³
    name - 14-000005b30dff
    rw - kommen ganz viele ÿ in die console
    uevent:
    DRIVER=w1_slave_driver
    W1_FID=14
    W1_SLAVE_ID=000000000000000005B30DFF


    Ich kann mit den Infos nicht wircklich was anfangen..
    Wie kann ich was schreiben/lesen ?