Raspberry Funksteckdosen + Bewässerung

  • Hallo zusammen,


    ich traue mich mal an mein erstes Projekt. Ich würde gerne meine Wasserpumpe mit dem rpi über eine Funksteckdosen steuern. Dazu habe ich bereits einige Tutorials angeschaut.


    Die Installation erfolgt in den nächsten Tagen. Danach würde ich mein rpi mit einem 8er Relaiboard ausstatten, um 6 Magnetventile zu steuern.

    Dafür sollte ich zusätzlich Widerstände einbauen. Ich habe folgende Anleitung gefunden: https://www.xgadget.de/anleitu…pi-relaiskarte-ansteuern/


    Zusätzlich ist ein Kühler eingebaut, der bereits 2 Ports belegt.


    Die Frage die sich mir stellen sind folgende:

    1. Wenn ich für den Sender (Funksteckdosen) bereits Port2 (5V) verwende, kann ich diesen Port dann auch für meinen anderen Geräte wie zb. Kühler verwenden?

    Ich muss den Sender ja dauerhaft am rpi angeschlossen haben. Jedoch benötige ich für das Relaisboard den 5V Anschluss. Benötige ich dann eine Breadport, um den Port mehrfach zu benutzen?

  • PIN 2 und PIN 4 haben beide 5V.

    Also Lüfter auf PIn 4 (+5V) und PIN 6 (GND), Relaiskarte auf PIN 2 (+5V), Funksender auch an PIN 2(+5) zusammen z.B.gelötet oder gecrimpt oder...

  • Vielen Dank für deine Antwort. So werde ich es dann am Wochenende anschließen.


    Nochmal eine Frage zur Bewässerung. Ich würde gerne die Hunter Magnetventile (Link (Affiliate-Link)) benutzen.

    Ich habe bereits gelesen, dass es besser ist eine eigene Stromversorgung zu schalten.

    Das anschließen des 8x Relaisboard an den Pi würde ich noch hinbekommen. Jedoch sollte ich noch Widerstände einbauen.


    Die Frage ist nun: Ist es denn zwingend notwendig vor den Relais noch Widerstände zu schalten?

    Wenn ja, gibt es eine Anleitung / Tutorial zum anschließen? Ich habe mir folgendes angeschaut:

    https://tutorials-raspberrypi.…ewaechshaus-selber-bauen/


    Dort sehe ich zwar wie es grob angeschlossen wird. Jedoch sind auf der Platine auch Lichtsensoren, die ich nicht benötige.


    Aus meinen Verständnis heraus muss ich für jeden Relai ein Wiederstand einbauen.