Samba Freigabe kein Zugriff

Heute ist Stammtischzeit:
Jeden Donnerstag 20:30 Uhr hier im Chat.
Wer Lust hat, kann sich gerne beteiligen. ;)
  • Ganz blöd gefragt: Du bist Dir sicher, das Du mit dem alten Laptop auch per SMB auf dem Pi warst und nicht die NFS Erweiterung von Windows genutzt hast?

    Denn es leuchet mir noch nicht ein, das eine SMB Freigabe von der Syno funktioniert, vom Pi aber nicht.

    Es geht nicht um den Mount, sondern ich kann die Freigabe nichtmal über //IP/Freigabe aufrufen. ?

    ...

    Gibt es hierzu eine Fehlermeldung, z.B. "Netzwerk nicht gefunden"?

    Gruss

  • Ich habe auf meinem Pi eine Testfreigabe, nur zum Vegleich.

    Hier meine smb.conf:

    Und so sieht es im Windoof aus:

    Code
    C:\Users\johndoe>net use * \\192.168.10.27\sambatest
    Geben Sie den Benutzernamen für "192.168.10.27" ein: pi
    Geben Sie das Kennwort für "192.168.10.27" ein:
    Laufwerk U: ist jetzt mit \\192.168.10.27\sambatest verbunden.
    
    Der Befehl wurde erfolgreich ausgeführt.

    Wie man sieht, ist auch die Groß-/Kleinschreibung beim Sharename egal.

    Gruss

  • Ganz blöd gefragt: Du bist Dir sicher, das Du mit dem alten Laptop auch per SMB auf dem Pi warst und nicht die NFS Erweiterung von Windows genutzt hast?

    Denn es leuchet mir noch nicht ein, das eine SMB Freigabe von der Syno funktioniert, vom Pi aber nicht.

    Gibt es hierzu eine Fehlermeldung, z.B. "Netzwerk nicht gefunden"?

    Gruss

    Sorry, natürlich meinte ich \\IP\Freigabe

    Ich weiß nicht, was du mit NFS Erweiterung meinst :)

    Ich habe die Freigabe immer im Exprlorer mit \\IP\Freigabe aufgerufen und bei der Synology funktioniert es.

    Bei meinem privaten Computer funktioniert so die Freigabe des Pi ja auch so :)

    Ja, diese Fehlermeldung kommt:

  • Seltsam. Dann würde ich persönlich wenigstens die portable Version von WinSCP auf den Laptop ziehen um damit Dateien zwischen Laptop und RPi austauschen zu können. Natürlich nur, wenn das vom Arbeitgeber erlaubt ist.

    Laut Richtlinien sind Portable Versionen verboten. Ich lasse es jetzt einfach so und nimm es so hin, denn ich weiß ja nicht, was alles an Einstellungen durch Gruppenrichlinien abgeschaltet wurden

  • Wenn in den Logfiles von Windows und Pi kein weiterer brauchbarer Hinweis steht, dann kannst Du auch einen CIFS Mount am Pi auf den eigenen SAMBA Server versuchen, um zu prüfen, ob der Server mit Deinem User/Passwd funktioniert.

    Oder Du zeigst einmal Deine smb.conf und/oder die Ausgabe von < testparm -v > her.


    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

  • Wenn in den Logfiles von Windows und Pi kein weiterer brauchbarer Hinweis steht, dann kannst Du auch einen CIFS Mount am Pi auf den eigenen SAMBA Server versuchen, um zu prüfen, ob der Server mit Deinem User/Passwd funktioniert.

    Oder Du zeigst einmal Deine smb.conf und/oder die Ausgabe von < testparm -v > her.


    Servus !

    Hi,

    die Freigabe funktioniert ja, ich habe es an meinem Computer (privat) soeben nochmal getestet. Ich greife auch mit meinem FTV Cube auf die Freigabe zu und es funktioniert auch. :)

  • Ich habe dir Lösung gefunden :)

    Ich kann den Share über die Kommandozeile einbinden.

    Anscheinend ist es so, dass, wen ich die Freigabe über den Explorer aufrufe, mein Windows mit einem Hinterlegten Benutzer und PW ankommt und es so oft versucht, bis Samba die Anfrage ablehnt.

    Über die Kommandozeile kann ich direkt den richtigen Benutzer und PW mitgeben und dann geht es.

    Echt komisch.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!