RBPi Wordpress Installation - Probleme mit Permalinks

  • Hallo Allerseits,


    ich habe folgendes Problem und weiß leider nicht, wie ich es lösen soll.


    Ich habe meinen Pi anhand der hier vorhandenen Tutorials installiert. Apache2, PHP5, MySQL sind installiert und laufen soweit problemlos.


    Zusätzlich habe ich wie folgt mod_rewrite aktiviert:

    Code
    ln -s /etc/apache2/mods-available/rewrite.load /etc/apache2/mods-enabled/


    Auf dem Pi habe ich dann per SSH Wordpress 3.5 installiert. Leider war das Update bzw. die Installation von Plugins nicht möglich. Es wurde immer nach FTP Daten gefragt. Es war ein Rechteproblem, welches ich so gelöst habe:


    Code
    chown -R www-data:www-data /var/www/


    Zusätzlich noch die Rechte eingeschränkt:

    Code
    find /var/www/ -type d -exec chmod 755 {} \;
    find /var/www/ -type f -exec chmod 644 {} \;


    Soweit läuft Wordpress ohne Probleme.


    Ich möchte gerne die Permalinks nutzen:

    Code
    http://rbpi/2012/12/26/Beispielbeitrag/


    Und hier stecke ich nun fest. Es will nicht funktionieren. Während die Standardeinstellung ohne Probleme läuft, bekomme ich bei der Einstellung der Permalinks leider immer 404er.
    Ich habe gestern und heute das Netz nach einer Lösung durchsucht. Deswegen habe ich ja schon mod_rewrite aktiviert. Trotzdem bekomme ich nur 404er.


    Die .htaccess lautet:


    Hat von Euch jemand noch eine Idee, was bei mir falsch installiert/konfiguriert ist?


    Gruß
    PHi2Xr

    Edited once, last by PHi2Xr ().

  • führe mal folgende befehle auf der Kommandozeile aus:


    Code
    sudo a2enmod rewrite
    sudo mkdir -p /var/run/apache2
    sudo chown -R www-data /var/run/apache2
    sudo /etc/init.d/apache2 force-reload


    Mit dem ersten Befehl aktivierst du das Apache Modul, mit den folgenden 2 Befehlen erstellst du den Ordner für die Prozess ID (kann sein das der Ordner auch automatisch erstellt wird) und mit dem letzten Befehl lädst du die Konfiguration von Apache neu. Danach sollte es gehen.

  • Danke agent47


    Der Fehler lag allerdings woanders. Ich habe es nun gelöst:


    In der Datei:


    /etc/apache2/sites-available/default


    musste ich:


    AllowOverride None


    auf:


    AllowOverride All


    ändern. Nun steht den Permalinks nichts im Wege :)