Leider startet eine Raspi in einem Argon Gehauese nach Stromausfall erst nach Druecken des Startknopfes :-(

  • Ich habe dieses Argon Gehaeuse mit einer Raspi4. Letztens hatte ich einen Stromausfall und die Raspi startete erst nach einem Druecken des Ein/Aus Schalters. Eine zweite Raspi4 die auch in einem Argon Gehaeuse steckt hat einen Jumper mit dem man konfigurieren kann ob die Raspi4 per Schalter einschalten muss oder ob sie sofort bei verfuegbarem Strom startet.


    Weiss jemand ob und wenn wie man dem Argongehaeuse beibringen kann die Raspi ohne Druecken des Startknopfes zu starten wenn Strom anliegt?

    Hast Du schon Deine Raspberries gesichert :fies:

    Bei mir erledigt das raspiBackup vollautomatisch jede Woche :shy:
  • framp

    Changed the title of the thread from “leider startet eine Raspi in einem Argon Gehauese nach Stromausfall erst nach Druecken des Startknopfes :-(” to “Leider startet eine Raspi in einem Argon Gehauese nach Stromausfall erst nach Druecken des Startknopfes :-(”.
  • Nach der Beschreibung, die ich gefunden habe, geht das nicht. :no_sad:

    Allenfalls könntest Du testen, das Argon Script ganz zu entfernen, dann sind der Powerschalter und die Lüftersteuerung deaktiviert.

    Meinem Verständnis nach sollte sich der Pi dann "normal" verhalten: Strom weg, Pi aus. Strom wieder da, Pi bootet.

    Natürlich ist das harte Ausschalten auch risikobehaftet. :neutral:


    Gruss

  • Nach der Beschreibung, die ich gefunden habe, geht das nicht.

    Ist auch mein Kenntnisstand.

    Meinem Verständnis nach sollte sich der Pi dann "normal" verhalten: Strom weg, Pi aus. Strom wieder da, Pi bootet.

    Gute Idee :thumbup: . Das teste ich mal. Der Luefter springt dann swar auch nicht mehr an aber der ist eigentlich auch nicht notwendig. Ich teste das mal.

    Natürlich ist das harte Ausschalten auch risikobehaftet. :neutral:

    Ich fahre die Raspi immer per shutdown runter. Somit ist im Normalfall alles im gruenen Bereich. Wenn der Strom ausfaeelt natuerlich nicht. Da hoffen wir mal das das Journaling hilft. Wichtig ist mir dass die Raspi wieder nach einem Stromausfall startet.


    Diese Loesung ist mir auch lieber denn ich moechte eigentlich nicht gross am Gehaeuse rumloeten :no_sad:

    Hast Du schon Deine Raspberries gesichert :fies:

    Bei mir erledigt das raspiBackup vollautomatisch jede Woche :shy:
  • Habe argon deinstalliert und den Stromstecker gezogen. Dann wieder eingesteckt - und leider kein automatischer Start der Raspi :wallbash: ich musste den Knopf druecken.

    Hast Du schon Deine Raspberries gesichert :fies:

    Bei mir erledigt das raspiBackup vollautomatisch jede Woche :shy:
  • Ich habe das USB Kabel für die Stromversorgung wieder direkt am Raspi angeschlossen und damit geht es.

    Muss man nur das Kabel "irgenwie" nach aussen bringen.


    Holger

    openHAB2 / Node-Red / PiHole / Mosquitto / Thunderbird auf Raspi4 4GB & rocRail auf Raspi4 2GB

  • Hallo,


    ich denke deswegen habe die neueren Versionen den Jumper drin, weil das hardwareseitig geregelt wird. (So steht das hier z.B. auch)

    Falls du mit löten anfängst, bin ich auf das Ergebnis gespannt, ich hatte neulich nämlich ein ähnliches Problem. Habe mich gewundert wieso ich auf Nextcloud nicht mehr zugreifen kann, bis ich merkte, das wir wohl einen Stromausfall hatten und ich den Pi manuell starten musste.


    Grüße

    Dennis

    🎧 Melancholie in meinem Kopf, schenk mir Glück in meinem Herz, die Dunkelheit als Freund - wohltuender Schmerz🎧

  • so siehts aus: ohne mein Argon jetzt auseinanderzubauen meine ich, das dieses auf dem Board einen Jumper hat um eben den E/A-Schalter zu verwenden, oder diesen funktionstechnisch einfach clean zu überbrücken.


    Soweit erinnerlich kaufte ich mein Argon im Januar 2021.

    Unerlaubte Nutzung meines Avatars -> böse.

  • Ich habe leider auch nur ein Gehäuse mit Jumper. Daher kann ich dazu nichts sagen.

    Da der Pi mit dem Gehäuse über die GPIO Leiste mit Spannung versorgt wird, kann ich dazu auch nichts sagen.

  • Ich habe dieses Argon Gehaeuse mit einer Raspi4. Letztens hatte ich einen Stromausfall und die Raspi startete erst nach einem Druecken des Ein/Aus Schalters. Eine zweite Raspi4 die auch in einem Argon Gehaeuse steckt hat einen Jumper mit dem man konfigurieren kann ob die Raspi4 per Schalter einschalten muss oder ob sie sofort bei verfuegbarem Strom startet.


    Weiss jemand ob und wenn wie man dem Argongehaeuse beibringen kann die Raspi ohne Druecken des Startknopfes zu starten wenn Strom anliegt?

    (Nur) Bei der Variante ohne Jumper geht es mit i2c-Einstellungen, lässt sich auf always on setzen. Habe ich in diesem Blog von Peter Scargill gefunden, steht aber auch auf der Github-Seite von Argon. Bei letzterer ganz oben, bei Pete kann man erst mal was über seine Versuche lesen es über Basteleien an der Hardware zu lösen.


    Bei beiden steht nicht das sudo benötigt wird, ich habe es gebraucht und habe auch vorher mit raspi-config i2c eingeschaltet.

    Code
    tempcheck@temptest4GB:~ $ sudo i2cset -y 1 0x01a 0xfe


    Auf der SD-Karte ist keines der Skripte von Argon installiert, offenbar nicht nötig. Gerade probiert, nach sudo shutdown -H now Strom abgezogen und wieder eingesteckt, Gerät startet ohne den Button.

  • Klingt echt gut. Danke fuer den Hinweis :thumbup:


    Ich habe das eben mal auf die Schnelle ausprobiert - aber leider kam nach dem Befehl und Aus- und EInstoepseln des Netzsteckers die Raspi leider nicht hoch. Ist jetzt aber Zeit fuer den MAD. Ich sehe mir das morgen noch mal genauer an.

    Hast Du schon Deine Raspberries gesichert :fies:

    Bei mir erledigt das raspiBackup vollautomatisch jede Woche :shy:
  • So - jetzt habe ich mir das mal genauer durchgelesen. Die bei Argon sind interativ vorgegangen bei der Sache mit i2c. Mein Case ist offensichtlich eines der ersten und da funktioniert das noch nicht :(

    Hast Du schon Deine Raspberries gesichert :fies:

    Bei mir erledigt das raspiBackup vollautomatisch jede Woche :shy:
  • So - jetzt habe ich mir das mal genauer durchgelesen. Die bei Argon sind interativ vorgegangen bei der Sache mit i2c. Mein Case ist offensichtlich eines der ersten und da funktioniert das noch nicht :(

    Mist. :( Habe jetzt auch noch mal alle Kommentare unter dem Blog durchgesehen, da waren ja Antworten von Argon selbst zitiert. Sieht wohl schlecht aus dann. Wie früh hattest Du denn gekauft? Es scheint ja keine eindeutige Grenze nach Datum zu geben... :-/ Ich selbst war IIRC spät dran, bin kein early adopter.


    Nur zur Sicherheit: hast Du nach Eingabe des i2c-Befehls und reboot noch einen weiteren reboot gemacht? Ich habe schwach in Erinnerung, das ich gestern einmal mehr als erwartet rebooten musste bevor es ging.

    :rolleyes: sudo !!

  • Wie früh hattest Du denn gekauft?

    Ist schon laenger her und ich erinnere mich nicht wann genau. Muss aber schon bald nachdem das Gehaeuse verfuegbar war gewesen sein.

    Du nach Eingabe des i2c-Befehls und reboot noch einen weiteren reboot gemacht?

    Hm ... ich habe i2cset gemacht und dann den Stecker rausgezogen. Du meinst ich sollte erst i2cset und dann 2*reboot ausfuehren und dann den Stecker rausziehen und testen ob er sofort startet? Das werde ich gleich mal testen :)

    Hast Du schon Deine Raspberries gesichert :fies:

    Bei mir erledigt das raspiBackup vollautomatisch jede Woche :shy: