Pi Zero W mit WM8960

  • Zur Realisierung eines kleinen Internetradio mit MoOde-Audio habe ich mir von Waveshare den WM8960 Audio HAT zugelegt! Passend zu meinem Raspberry Pi Zero W

    MoOde-Audio auf eine SD-Karte gebrannt und den RPi Zero in Betrieb genommen! Über SSH die WM8960 installiert, gibt im Netz ja genügend Anleitungen dafür, und los geht’s!

    In den Audio-Optionen von MoOde die WM8960-Soundcard ausgewählt und abgespeichert!

    Dann noch mal über SSH überprüft und im AlsaMixer auch noch mal nachgeschaut!

    SSH-Anmeldung:

    Alsamixer:

    Doch wenn ich im Programm den Audiostream starten möchte, passiert Folgendes:

    Im SSH nach Eingabe von „dmesg“ erscheint Folgendes:

    Und JETZT endet meine Weisheit!

    Wer kann mir da helfen?

    Gruß Martin

  • Moin Martin Zell,

    Frage, hast du jemals einen Ton aus deinem Raspberry gehört?

    Keine Ahnung ob das Teil in VOLUMIO drin ist, aber probiere mal speaker-test -c 2 -t wave in einer Konsole.

    Wenn es geht kannst du es mit Seuerung + C beenden.

    73 de Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"
    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.
    Linux ist zum Lernen da, je mehr man lernt um so besser versteht man es.

  • Hallo Bernd,

    ich habe die WM8960 schon au zwei R-Pi 3B+ und eben dem R-Pi Zero versucht zum Laufen zu bringen!

    Das Ergebniss war immer das oben beschriebene! Egal in welcher Kombi , egal ob VOLUMIO oder MOODE!

    Die WM8960 habe ich aber schon unter KODI zum laufen gebracht, komme aber mit KODI in meinem geplanten "Internetradio" nicht zurecht!

    Aber Deinen Tip werde ich heute Abend gleich mal testen!

    Ich berichte!

  • Erstmal muss der Teiber funktionieren, damit ALSA überhaupt etwas mit dieser Soundkarte anfangen kann. Die Treiberinstallation steht auf den Websiten von Waveshare. Solange ein speaker-test oder aplay nicht funktioniert, muss man sich keine Gedanken über die mpd.conf machen. ;)

  • Moin Martin Zell,


    Aber Deinen Tip werde ich heute Abend gleich mal testen!


    Ich berichte!

    Das mach man. Weil, wie hyle schon geschrieben hat, wenn der Sound damit nicht geht, dann braucht man nicht in der Anwendung suchen.

    73 de Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"
    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.
    Linux ist zum Lernen da, je mehr man lernt um so besser versteht man es.

  • Hallo Zusammen,

    ich lasse Euch mal an meinem erneuten Scheitern teilhaben!

    Nachdem die Tipps von "Bernd666" und "hyle" kein Geräusch aus der WM8960 hervorgezaubert hatten habe ich (mal wieder) von Vorne angefangen!

    Volumio 3.0 neu aufgespielt und die Soundkarte nach folgenden Schritten versucht in Betrieb zu nehmen:

    sudo volumio kernelsource

    git clone https://github.com/waveshare/WM8960-Audio-HAT.git

    cd WM8960-Audio-HAT

    sudo ./install.sh

    Am Ende, vor dem reboot, stand dann das hier:

    Kann mir das bitte Jemand "übersetzen"?

    Ich gehe davon aus, dass hier die Lösung "versteckt" ist!

    Und wenn mir dann auch noch Jemand in mir verständlichen Anweisungen sagen könnte wie ich mein Problem Lösen kann, steigt nicht nur meine Laune, sondern auch die meiner Frau!

    In freudiger Erwartung

    Martin

  • Ich glaube das deine karte ist Garnichts kompatibel mit Moodeaudio. Die Treiber ist nicht im system.

    Output Device : I2S audio device

    Named I2S device: none da muss du dein Treiber von deine karte auswählen. Leider Moode hat sie nicht in system.

    Probiere bei Output Device: HDMI oder Jack auswählen wenn deine karte hast du instaliert muss die auch dann sound ausgeben.

    Wieso kauft ihr so exotische karten?

  • Hallo Martin Zell

    auch ich habe mit genau dieser Soundkarte auch ewig rumgemacht, bis ich ein alternatives Treiberpaket gefunden habe ...

    Schau mal hier: (ist nominell zwar für andere Karten, funktioniert bei mir aber!

    GitHub - respeaker/seeed-voicecard: 2 Mic Hat, 4 Mic Array, 6-Mic Circular Array Kit, and 4-Mic Linear Array Kit for Raspberry Pi
    2 Mic Hat, 4 Mic Array, 6-Mic Circular Array Kit, and 4-Mic Linear Array Kit for Raspberry Pi - GitHub - respeaker/seeed-voicecard: 2 Mic Hat, 4 Mic Array,…
    github.com

    Ich weiß allerdings nicht, ob das für dich überhaupt noch von Interesse ist!

    Auf jeden Fall viel Erfolg

    PS: Was sich noch als sehr wichtig herausstellte, war, dass die Einträge für audio_output in der mpd.conf (im Verzeichnis /etc) stimmen. Wurde weiter oben in #6 von det_lev_da schon angesprochen. Hier mal mein Ausschnitt für besagte Soundkarte aus der mpd.conf

    Code
    audio_output {
            type            "alsa"
            name            "seeed2micvoicec"
            device          "hw:seeed2micvoicec"    # optional
            mixer_type      "software"      # optional
    #       mixer_device    "seeed2micvoicec"       # optional
    #       mixer_control   "Headphone"             # optional
    #       mixer_index     "0"             # optional
    }

    Besonders mixer_type auf "software" setzen! Das gab bei mir den Ausschlag!
    Noch was: Hast du an die Datei asound.conf gedacht? Die dortigen Einträge müssen auch passen!

    Chris

    Meine Pis

    Pi B Rev 2 24/7 - DHCP-Server im Heimnetz
    Pi 2B Rev 1.1 Home-Infocenter (Domoticz) - Kamera auf Garten
    Pi 2B Rev 1.1 Testgerät mit USV, Musikplayer, Kodi,
    Pi 3B Rev 1.2 Videos aus Netzwerk (an Rückseite des TV moniert)
    Pi 3B+ Rev 1.3 mit 3.5-TouchDisplay, Peppy-Web-Radio
    Pi 4B - 4GB Rev 1.1 Testgerät - Argon-ONE-Gehäuse

    Pi Zero Testgerät

    Pi Zero W Rev 1.1 Motion-Eye auf Garten

    Edited once, last by msol: Zusätzliche Hinweise (December 17, 2023 at 7:30 PM).

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!