Neubau

  • Hallo zusammen,

    Nach 39 Jahren stiller mitleser in Forume, habe ich mich nun das erste Mal angemeldet.

    Ich denke ich werde mehrere Theme haben und hoffe hier auf Unterstützung.

    Ich möchte bei unserem Neubauprojekt einige smart Features einbauen.

    Ich hätte eine spezielle Frage (diese kommt zum Schluss) und freue mich natürlich über Anregungen eurerseits.

    Umsetzen möchte ich folgende Themen:

    Herz (Steuerung)

    Iobroker über einen Raspberry pi 4 / 8 GB

    die Ausgabe soll über verschiedene ausrangierte Tablets erfolgen.

    Licht- / Steckdosen- / Rolladensteureung soll über verschiedene Shellys erfolgen.

    2x Kameras für den Aussenbereich (anvisiert sind hier Kameras von reolink)

    Steuerung der Fußbodenheizung - Thermostate sind hier noch offen

    14 x Fensterkontakte hatte ich die von Aqara im Auge, wobei ich da noch recherchieren müsste, wie gut sie sind

    Rauchmelder sind auch noch offen

    Türklingel - ist auch noch offen, Überlegung ist eine ring, kombiniert mit einem shelly für den Türöffner

    Auch nicht ganz klar ist, wieviel Netzwerkanschlüsse ich im Haus verteile und wie ich eine gute Wlan- Netzwerk aufbauen kann.

    Ich glaube im großen und ganzen ist es das dann auch schon:)

    Beim Schreiben ist mir aufgefallen, dass ich noch einige offene Punkte habe;), wobei der wichtigste für mich folgender wäre:

    Da die Shellys über eine Wlan Anbindung laufen, stelle ich mir die Frage, wieviele ich anbinden kann ohne dass ich eine Beeinträchtigung des Wlan-Netzes davon trage.

    Ich habe hierzu leider nichts gefunden, bzw. Unterschiedliche Aussagen.

    Ihr würdet mir mit euren Erfahrungswerten hier sehr weiterhelfen.

    Viele Grüße

    Giuster

  • Ich würde mal behaupten, dass Shellys kein Problem darstellen, wenn du bei "haushaltsüblichen Mengen" bleibst. Ober planst du eine dreistellige Anzahl?

    Aber vielleicht solltest du dein Netz separieren und ein eigenes Shelly-/SmartHome-/IoT-WLAN aufsetzen.

  • Ich würde mal behaupten, dass Shellys kein Problem darstellen, wenn du bei "haushaltsüblichen Mengen" bleibst. Ober planst du eine dreistellige Anzahl?

    Aber vielleicht solltest du dein Netz separieren und ein eigenes Shelly-/SmartHome-/IoT-WLAN aufsetzen.

    Anfangs war der Plan jede Steckdose / Schalter mit Shelly auszustatten. Davon bin ich jetzt aber abgekommen. Geplant ist die Lichtsteuerung und Rolladensteuerung komplett, sowie vereinzelte Steckdosen die auch Sinn machen. Ich schätze zwischen 40-60 Shellys werden es schon werden.

    Das mit dem separaten WLAN-Netz könnte ganz interessant sein.

    Danke für den Tipp

  • Zum einen ist das eine Regelung und zum anderen solltest Du dich in den entsprechenden Foren richtig informieren über den hydraulischen Abgleich. Dann braucht es keine, wie auch immer, Thermostate.

    Lutz

    Hallo Lutz,

    Danke für den Hinweis mit der Regelung :)

    Über den Hydraulischen Abgleich werde ich mich informieren, wobei ich hoffe dass dieser bei der Installation ausgeführt wird.

    Mir geht es bei den Thermostaten nicht nur um die Regelung, sondern auch um die Temperaturen in der Steuerzenteale visualisiern zu können.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!