DVK511 - Preiswertes Erweiterungsboard für den RPi

  • Hallo zusammen,


    vor einiger Zeit hatte ich Euch mal gefragt, was ihr von solchen Erweiterungs-Platinen wie PiFace, GertBoard, ... haltet.
    Ich persönlich halte solche Zusatzboards preislich extrem überzogen, was das Preis-/Leistungsverhältnis betrifft.
    Diese Meinung teilten auch einige mit mir.
    Jetzt ist mir aber ein Board untergekommen, von dem ich vorher noch nie gehört habe und das in meinen Augen einen echten Mehrwert darstellt.


    Es nennt sich DVK511 und ist mir zuerst bei DealExtreme untergekommen. Mittlerweile ist es auch bei einigen anderen Anbietern verfügbar.


    Schaut euch das Teil mal an ... Board, DVD und Kabel alles in allem für unter 20,- € ... also da musste ich zuschlagen und in meinen AUgen hat es sich gelohnt.
    LCDs können direkt angesteckt werden, IR-Sensor ist onboard, LEDs für die Demos ebenfalls, das Board kann auch als Cobbler eingesetzt werden, ein Buzzer ist vorhanden, eine eigene Spannungsversorgung ist möglich, alles kann über Jumper eingestellt werden und, und, und ...


    Schaut es Euch einfach mal selber an.
    cheers,
    -ds-

  • Ja kam kurz vor Weihnachten an. Bin leider bis jetzt noch nicht großartig dazugekommen was damit zu machen, aber geplant ist erstmal eine I2C-Kommunikation über das Board mit meinem RP6. Was ich etwas schade finde ist das kein Netzteil für die extra Stromversorgung mitgeliefert wird, ansonsten gibts am Lieferumfang nichts zu meckern und die Verarbeitung und Lötstellen sehen auch gut aus.

  • Ich weiß nicht, das Teil kann man mit dem PiFace und dem Gertboard nicht direkt vergleichen, da ich auf der von Dir verlinkten Platine keine Logikbausteine finde. Jumper, LEDs und Buchsen.


    Ok, es hat auch nen Buzzer und ggf. nen IR aber dafür 20US$ ??

    ;) Gruß Outi :D
    PIs: 2x Pi B (Rente) / 1x Pi B+ (Rente) / 1x Pi 2 B (Tests) / 2x Pi 3 B (RaspberryMatic / Repetier Server) / 2x Pi Zero 1.2 (B. Lite) / 2x Pi Zero 1.3 (B. Lite)
    2x Pi Zero W 1.1 (B. Lite) / 1x Pi Zero 2 (noch ohne) / 1x Pi 3 B+ (Tests) / 1x Pi 4 B 4GB (Ubuntu Server 64 Bit) / Pi 400 (Bullseye) / 2x Pi Pico
    Platinen: Sense HAT / RPI-RF-MOD / PiFi DAC+ V2.0 / TV HAT

  • Ähm ... Buchsen und Jumper ... ja auch ;) ...


    Zudem hast Du die Anschlüsse für SPI, IIC, UART und diverser GPIOs jeweils seperat rausgelegt und mit Kabeln versehen.
    Dann hast Du einen Steckplatz für einen 1Wire-Sensor.
    Eine Infrarot-Empfängerdiode ist ebenfalls vorhanden.
    Und einen "Joystick" hat das Board ebenfalls.
    Ja und die GPIOs sind alle mit einer LED bestückt und können jeweils über Jumper (de-)aktiviert werden.



    Was mich aber am meisten an dem Board interessiert hat sind die Anschlußmöglichkeiten für LCDs und TFTs:
    Out of the box kannst Du folgende Displays (und kompatible) direkt auf die entsprechenden Buchsenleisten aufstecken:
    LCD_22 (2.2inc 320x240 Touch LCD)
    LCD1602
    LCD12864


    Und schliesslich ist es möglich über die herausgeführten Buchsen (für SPI, IIC, ...) Module anzustecken, wie z.B. eine Echtzeit-Uhr oder einen AD/Wandler.


    Bei einem meiner beiden Boards war noch ein Netzteil dabei. Ebenfalls beiliegend sind die Kabel für die herausgeführten Anschlüsse (UART, ...) und das Flachband-Kabel zum Aufstecken auf die GPIOs.
    Und dann eben noch eine Demo-DVD mit sofort funktionierenden! Beispielen für jedes Feature - u.a. auch für die aufsteckbaren Module.


    Also ich finde, das ist sein Geld wert ;) ...
    cheers,
    -ds-

  • Hallo zusammen,


    @ds: Sapperlot, irgendwie ist mir dieser Beitrag bisher durch die Lappen gegangen - Du findest aber auch immer wieder nette gimmicks!


    Auf jeden Fall finde ich das Board für diesen Preis ein lukratives "Spielzeug" - hab's mir auch überlegt. Mir ist aber dann doch zuviel drauf, was ich nicht brauche (und umgekehrt), das wird mir dann nicht mehr kompakt genug.


    Dann wünsche ich Dir / Euch schon mal einen Guten Rutsch, vor allem Gesundheit und viele neue Bastelideen! :thumbs1:


    Bis nächstes Jahr in alter Frische,


    mmi