Swapfile vergrößern funktioniert nicht

  • Hallo zusammen,

    ich versuche schon seit Tagen das Swapfile, welches standardmäßig auf 100MB eingestellt ist, zu vergrößern. Leider wird das Swapfile nicht generiert.

    Das Betriebssystem ist folgendes:

    Code
    PRETTY_NAME="Raspbian GNU/Linux 11 (bullseye)"
    NAME="Raspbian GNU/Linux"
    VERSION_ID="11"
    VERSION="11 (bullseye)"
    VERSION_CODENAME=bullseye
    ID=raspbian
    ID_LIKE=debian
    HOME_URL="http://www.raspbian.org/"
    SUPPORT_URL="http://www.raspbian.org/RaspbianForums"
    BUG_REPORT_URL="http://www.raspbian.org/RaspbianBugs"

    Die Hardware ist ein Raspberry Pi zero 2 w.


    Folgende Schritte habe ich durchgeführt:

    1. Einstellen der Swapfile-Konfiguration mit:

    Code
    nano /etc/dphys-swapfile

    2. Parameter einstellen

    Code
    CONF_SWAPSIZE=2048

    3. Reboot durchführen mit sudo reboot.

    Nach dem Booten war die Datei /var/swapfile nicht mehr vorhanden (vor dem Reboot schon).

    4. Mit

    Code
    sudo dphys-swapfile setup

    versucht die Datei neu zu generieren.

    Ausgabe:

    Code
    want /var/swap=2048MByte, generating swapfile ...

    Leider wird die Datei nicht neu erstellt.

    Zu mindestens finde ich die Datei mit dem integrierten Dateimanager nicht unter /var. Vorher war sie sichtbar.

    Die Berechtigung habe ich zuvor temporär mit sudo chmod 777 -R /var schreiben/lesen/ausführen gesetzt.

    Woran kann das liegen?

  • Leider wird die Datei nicht neu erstellt.

    Wie sind die Ausgaben von:

    Code
    free -m
    ls -la /var
    systemctl status dphys-swapfile

    ?

    The most popular websites without IPv6 in Germany.  IPv6-Ausreden

    Meine PIs

    PI4B/8GB (border device) OpenBSD 7.4 (64bit): SSH-Server, WireGuard-Server, ircd-hybrid-Server, stunnel-Proxy, Mumble-Server

    PI3B+ FreeBSD 14.0-R-p3 (arm64): SSH-Serv., WireGuard-Serv., ircd-hybrid-Serv., stunnel-Proxy, Mumble-Serv., ddclient

    PI4B/4GB Bullseye-lite (64bit): SSH-Server, WireGuard-Server, ircd-hybrid-Server, stunnel-Proxy, Mumble-Server, botamusique, ample

    PI3B OpenBSD 7.4 (64bit), mit stayauth-Flag 24/7 im Wlan

  • Hallo,

    hier die Ausgaben der einzelnen Befehle:

  • Liegt das Swapfile nicht auf der SD-Karte? Das würde das ja erklären.

    Ist es nicht so, dass nur root, Zugang zum swap-file (& Co.) haben sollte? Was hat dein:

    Code
    sudo chmod 777 -R /var

    evtl. "angerichtet"?

    Aber 200MB gehen auch nicht. Hatte ich auch schon probiert.

    Versuch mal:

    Code
    sudo systemctl stop dphys-swapfile
    sudo systemctl disable dphys-swapfile
    reboot

    Nach dem reboot:

    Code
    sudo systemctl enable dphys-swapfile
    sudo systemctl start dphys-swapfile
    swapon -s
    systemctl status dphys-swapfile

    The most popular websites without IPv6 in Germany.  IPv6-Ausreden

    Meine PIs

    PI4B/8GB (border device) OpenBSD 7.4 (64bit): SSH-Server, WireGuard-Server, ircd-hybrid-Server, stunnel-Proxy, Mumble-Server

    PI3B+ FreeBSD 14.0-R-p3 (arm64): SSH-Serv., WireGuard-Serv., ircd-hybrid-Serv., stunnel-Proxy, Mumble-Serv., ddclient

    PI4B/4GB Bullseye-lite (64bit): SSH-Server, WireGuard-Server, ircd-hybrid-Server, stunnel-Proxy, Mumble-Server, botamusique, ample

    PI3B OpenBSD 7.4 (64bit), mit stayauth-Flag 24/7 im Wlan

  • nach dem Boot und der Eingabe des ersten Befehls "sudo systemctl start dphys-swapfile" kommt die folgende Meldung:

    Wie sind die Ausgaben von:

    Code
    lsblk -fp
    mount -v
    cat /etc/fstab
    df -h

    ?

    EDIT:

    ... und die Ausgaben von:

    Code
    lsmod | grep -i overlay
    dmesg | grep -i overlay

    ?

    The most popular websites without IPv6 in Germany.  IPv6-Ausreden

    Meine PIs

    PI4B/8GB (border device) OpenBSD 7.4 (64bit): SSH-Server, WireGuard-Server, ircd-hybrid-Server, stunnel-Proxy, Mumble-Server

    PI3B+ FreeBSD 14.0-R-p3 (arm64): SSH-Serv., WireGuard-Serv., ircd-hybrid-Serv., stunnel-Proxy, Mumble-Serv., ddclient

    PI4B/4GB Bullseye-lite (64bit): SSH-Server, WireGuard-Server, ircd-hybrid-Server, stunnel-Proxy, Mumble-Server, botamusique, ample

    PI3B OpenBSD 7.4 (64bit), mit stayauth-Flag 24/7 im Wlan

    Edited once, last by rpi444 (August 7, 2023 at 9:08 AM).

  • hier die Ausgaben dazu:

    Siehe bei "mount -v" das:

    Code
    /dev/mmcblk0p2 on / type ext4 (ro,relatime)

    (ro = read-only)

    The most popular websites without IPv6 in Germany.  IPv6-Ausreden

    Meine PIs

    PI4B/8GB (border device) OpenBSD 7.4 (64bit): SSH-Server, WireGuard-Server, ircd-hybrid-Server, stunnel-Proxy, Mumble-Server

    PI3B+ FreeBSD 14.0-R-p3 (arm64): SSH-Serv., WireGuard-Serv., ircd-hybrid-Serv., stunnel-Proxy, Mumble-Serv., ddclient

    PI4B/4GB Bullseye-lite (64bit): SSH-Server, WireGuard-Server, ircd-hybrid-Server, stunnel-Proxy, Mumble-Server, botamusique, ample

    PI3B OpenBSD 7.4 (64bit), mit stayauth-Flag 24/7 im Wlan

  • Wenn das root-Filesystem nur read-only gemounted ist, kann auch das Ext4-root-Filesystem so korruot sein, dass es beim Booten nicht mehr automatisch repariert werden kann. Dann steht aber auch in /var/log/syslog/ "run fsck manually".


    Ob das Filesystem korrupt ist, lässt sich auch hier testen: Quick & Dirty root - FS check

    Habe das mal gemacht. Hier die Ausgabe dazu:

  • Ich sehe da 9 verwaiste Inodes, woduch das Filesystem nur mehr ro und nicht rw gemounted wird.

    Da EXT4 ein journalisierendes Filesystem ist, kannst Du versuchen, es manuell zu reparieren.

    Siehe < man e2fsck >

    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!