RaspberryPi Zero W - LCD Clock Waveshare wie verbinden?

Registriere dich jetzt, um exklusive Vorteile zu genießen! Als registriertes Mitglied kannst du Inhalte herunterladen und profitierst von einem werbefreien Forum.
Mach mit und werde Teil unserer Community!
  • Guten Tag Zusammen


    Ich bin ganz Neu hier und auch was Raspberry Pi angeht.

    Deshalb sitze ich gerade mit vielen Fragezeichen über dem Kopf vor meinem Pi Zero W und dem LCD Clock Board von Waveshare.

    https://www.waveshare.com/wiki/LCD-Clock-A#Overview


    Mir fehlt gerade völlig das Verständnis wie ich die 2 Sachen verbinden muss, da in der Anleitung noch der GPIO Header erwähnt wird, aber sich mir dann nicht erschliesst wie das zusammen passen soll.


    Falls sich jemand die Zeit nehmen würde einem kompletten Neulinge wie mir zu helfen, ich wäre unendlich dankbar. Und ja ich habe die Suche benutzt aber nichts dazu gefunden.


    Danke vielmals

  • Moinsen,


    Was ist daran unverständlich ?
    Du hast einen 40 Pin-Header auf dem PI-Board und einen 40 Pin-Header auf dieser Platine. Diese kann man zB mit einem einfachen 40 poligen Flachbandkabel ( alte IDE Laufwerk- Kabel ) verbinden.

    Oder man sucht sich anhand des Pin-Outs deines PIs die Belegung heraus welche für eine SPI-Kommunikation notwendig ist. Dann reichen MOSI, MISO, CS und SCLK sowie eine GND- Verbindung um dieses extern gepeisste Uhren-Modul zu betreiben.

    Franky

  • Beim Pi Zero W muss wohl die Pin Leiste vom User erst eingelöted werden.

    Und wenn er das mit "Duosan Rapid" aufklebt, oder mit Spachtelmasse einkleistert, es wäre mir so etwas von egal. Die Kontaktierung beider Seiten ist identisch. Er kann auch die einzelnen Drähtchen vom Zero an diese Uhrenbausatz-Platine direkt anlöten, es wäre und bleibt egal. Ich bin doch nicht verantwortlich wie er eine elektrisch leitende Verbindung herstellt.
    Er hat gefragt wie diese 40 Pins auf der einen mit der anderen Seite zusammenkommen ? In dem man diese auf geeignet Art miteinander verbindet. Nur ob man als "selbstbezeichneter" Anfänger gleich eine komplette 40 polige Doppelleiste einlöten kann, oder sollte, mit immerhin der Gefahr einiger Kurzschlüße, denn beim Zero geht es verdammt eng zu, ist fraglich. Deswegen hatte ich ihm auch geraten, oder als Option angeboten die Anzahl der Verbindungen auf das benötigte Minimum zu reduzieren.

    Franky

  • Moinsen,

    Falls das mit dem Löten eine Herausforderung ist, könnte man auch ”solderless” Pin-Header versuchen.

    Definitiv nicht, wenn man den SPI Bus benutzen muss. Da sind die Kontakte einfach zu schlecht, um damit einen digitales Hochfrequenzsignal sicher darüber zu übertragen.

    Franky