Ideensammlung - Was würdest du mit deinem Raspberry Pi machen?

    • Official Post

    Ideensammlung


    Es gibt unglaublich viele Möglichkeiten den Raspberry Pi zu nutzen.
    Aus diesem Grunde würde ich gerne eine Ideensammlung anlegen.


    Hier findet ihr eine kategorische Sammlung von möglichen Einsatzgebieten des Raspberry Pis.
    BItte postet eure Ideen einfach hier drunter.


    Multimedia

    Server

    • Webserver (Tutorial: Apache / Tutorial: Lighttpd)
    • Email Server
    • MySQL Server (Tutorial: MySQL)
    • phpMyAdmin (Tutorial: phpMyAdmin)
    • FTP-Server (Tutorial: ProFTP / WU-FTP Server )
    • SSH Server
    • BIND DNS Server
    • CVS Server
    • DHCP Server
    • Postfix Mail Server
    • PostgreSQL Database Server
    • Samba Windows File Sharing Server (Tutorial: Samba )
    • Print Server

    Gaming

    Netzwerk


    Sonstiges


    • Wetterstation



    Noch nicht kategorisiert

    • Intelligenter Wecker
    • CNC Steuerung
    • DSLR Steuerung
    • Wetter Ballon
    • Car PC
    • USB RAID Controller
    • 3D Drucker Steuerung
    • Digitaler Bilderrahmen
    • Kiosk Webbrowser
    • Quadcopter Steuerung
    • Heizungsteuerung
    • Lichtsteuerung
    • GPS Logger


    Was würdest du machen?

    Well in my humble opinion, of course without offending anyone who thinks differently from my point of view, but also by looking into this matter in a different way and without fighting and by trying to make it clear and by considering each and every one's opinion, I honestly believe that I completely forgot what I was going to say.

    Edited once, last by ps915 ().

  • Hallo zusammen,
    mich würde mal interessieren, für welche Einsatzgebiete Ihr einen Raspberry Pi habt oder wollt.


    Ich verfolge das Projekt bereits seit August 2011 und habe eine quälende Woche nach der anderen verbracht.
    Ich weiß zwar noch nicht genau, wofür ich mein erstes Gerät verwenden soll (weitere folgen, wenn es die in unlimitierter Stückzahl gibt).


    Ich werde aus meinem ersten Gerät (sobald es funktioniert) wahrscheinlich erstmal ein XBMC-Media-Center mit Fernbedienung über LIRC basteln, bei der noch ein NAS mit USB-Gbit-Lan (kommt immerhin auf fast 400 Mbit) integriert sein soll.

  • Hi Timo
    coole Idee und tolle Umsetzung ;)
    denke da kannst du auch gleich selbst bei IKEA vorstellig werden und Dein Konzept verkaufen ;)
    Kommen an den ausssenstehenden USB Slots Wlan und Bluetooth dran??? falls ja wäre es ja sehr komfortabel für ein wireless keyboard und mouse.....
    mit dem lack design wäre das alu keyboard wireless von apple net schlecht...baut klein und is design technisch auch ansprechend....
    Gruss Robert

  • Hi zusammen,
    hab so viele Ideen was man mit dem Teil anstellen könnte. Aber als erstes will ich eine günstige Wetterstation mit USB Anschluss anschließen. Er soll die Werte dann abgreifen und das ganze in eine webseite packen. Soll dann über WLAN und Solarzelle laufen. Nur noch übers Netzwerk einloggen und aktuelle wetterdaten ansehen. Später vielleicht noch mit php udn Mysql alle Daten dann speichern und Abfragen für Trends und so.
    Grüße Naischi

  • Hy Leute!


    Da hier gesammelt wird was wir so für Ideen haben möchte ich meine glatt dazu werfen und vllt auch gleich um Hilfe bitten. Ich bin neu in der Linuxbranche. Der Raspberry drängte mich dazu :P Ich habe vor mittels eines Twitteraccounts eine Laufschrift aktualisieren zu lassen. Da hier allerdings nur nach der Idee gefragt sollte ich meine in einem anderem Thread stellen.


    Dann wir sehen uns im anderen Beitrag ;)

  • Hallo Leute,


    ich würde meinen Raspberry Pi gerne mit einem
    Temperatur Sensor ( DS18S20+ 1-Wire Temperatursensor mit 9-Bit Auflösung),
    der die aktuelle Temperatur als Website und/oder
    auf ein einfaches LCD-Punkmatrixmodul 1x16 Zeichen mit Standard-Controller
    ausgibt, betreiben.


    (Die Bauteile hab ich daheim vom MicroControllerProgrammier-Unterricht)


    könnte mir da jemand Tipps/Hilfe oder gar eine Anleitung zur Verfügung stellen? würde mich sehr freuen :)

  • Hallo,


    ich benutze meinen Raspberry Pi im Moment als Mumble-Server zum quatschen mit Freunden. Und das funktioniert sogar erstaunlich gut. :) Allerdings habe ich das Problem das meine Internetleitung das ganze begrenzt. Eine 6k Leitung ist nicht zwingend das Optimum um einen Server zu betreiben.

  • An den klassischen Mediacenter habe ich natürlich auch gedacht, aber ich fände eine Lampensteuerung besser. Ich stelle mir das so vor:
    Ich komme nach hause, scanne mit meinem Smartphone einen NFC-Tag und alle Lampen, Geräte, etc gehen automatisch an. Evt wird direkt Musik gespielt, etc pp. Das selbe natürlich auch, wenn ich das Haus verlasse.

  • Wenn ich es könnte, würde ich den Pi schneller machen, indem er auf der GPU rechnet, aber leider reichen meine Zauberkünste dafür nicht mal ansatzweise aus. :s


  • An den klassischen Mediacenter habe ich natürlich auch gedacht, aber ich fände eine Lampensteuerung besser. Ich stelle mir das so vor:
    Ich komme nach hause, scanne mit meinem Smartphone einen NFC-Tag und alle Lampen, Geräte, etc gehen automatisch an. Evt wird direkt Musik gespielt, etc pp. Das selbe natürlich auch, wenn ich das Haus verlasse.


    Das würde mich auch interessieren....


    Gruß
    Beast

  • Hallo,


    ich will mit meinem Raspi eine Steuerung für ein Mini ROV realisieren.
    Weil dieses Projekt ziehmlich umfangreich ist würde ich mich über Unterstützung aus dem Forum freuen.
    Auf die Idee bin ich gekommen als ich durch Zufall auf der Seite http://www.openrov.com gelandet bin.
    Dieses ROV wird durch einen Arduino gesteuert und ist mir ein wenig zu klein.
    Mein Ziel ist es das ROV mit zwei Kameras auszurüsten um 3D Bilder generieren zu können und die maximale Tauchtiefe sollte ca. 200m betragen.
    Die Spannungsversorgung und die Daten sollten über ein Kabel mit 2 Adern übertragen werden.
    Sollte interesse bestehen können wir ja eine neuen Fomumseitrag generieren.


    Gruß


    Oliver

  • Nachdem ich mit dem Pi eine zeitlang viel angestellt hatte, laufen beide seit knapp 90-100 Tagen 24/7 (Updates werden natürlich gemacht) und zur Zeit versuche ich mit an einem Roboter, wobei aber auch Mikrocontroller zum Einsatz kommen. Mit etwas Glück kann man dazu bald näheres vorstellen. Vielleicht reißt mich die Pi-Kamera, die auf dem Weg ist und die einfache USB-Cam ersetzen wird, wieder aus dem Löten und ich bastle schneller wieder mit dem Pi.

  • Es ist einfach genial was man alles mit dem RPI machen kann! Ich baue momentan eine Hausautomatisierung auf, die Heizung kann z.b. über das Internet gesteuert werden :)

  • Hallo Leute,
    mein erstes Raspberry Projekt wird ein Car Pc. Für die Umsetzung habe ich einen ausfahrbaren 7" bildschirm und den Raspberry Pi Modell B.
    Er soll nacher eine Wlan verbindung haben um wenn das Auto vorm Haus steht die Musik Synchronisieren zu Können. Sobald der Bau anfängt werde ich es Dokumentieren falls es jemand nachbauen möchte.

  • Hi,


    da ich vier von den kleinen "Dinger" habe, würde ich gerne aus einem, keinen "digitalen Bilderrahmen" sondern gerne einen "dauer Bildschirmschoner" machen.


    Es gibt so viele davon, ob prasselndes Feuer, oder ein Aquarium, oder wie ich noch habe, einen niederländischen, wo Züge am Bahnhof vorbeikommen, manche halten an und lassen Leute einsteigen. Und er verändert sein Aussehen je nach Jahreszeit.


    Aber wie setze ich das um, ohne Win-Emulator?


    Das wäre was fürs Büro oder Wohnzimmer.


    Gruß Jürgen

  • z.Z. verwende ich einen Raspi als time lapse Kamera... mit angeschlossenem Ambilight Sensor, wifi und an GPIO ist kleines Breadboard mit einer Ampel angeschlosse, die mir auf Tastendruck anzeigt ob das Filesystem einen kritischen Füllstand hat.
    Der ander ist zum testen von Schaltungen, Displays und lernen von python.


    der Rev. 1 ist nur am idlen

    Edited once, last by SierraX ().

  • Hallo,


    ich habe einen Backup Server mit dem PI umgesetzt.


    Nachdem eine Sicherungsfestplatte wenn sie nicht benötigt eigentlich ausgesteckt und wo anders gelagert werden sollte was aber eine Regelmäßige Sicherung erschwert und weil ich keine Lust mehr hatte die HDD jede Woche zu holen, einige Stunden zu Sichern und sie dann wieder zurueckzubringen, hatte ich die Idee das könnte doch Automatisch erfolgen.


    Eine Sicherungsplatte die am selben Stromkreis betrieben wird wie die Quelle ist bei einem Blitzschlag auch hinüber deshalb muss die Festplatte nach der Sicherung wieder komplett abgesteckt werden.


    Meine Lösung:
    Eine per USB 3.0 SATA Adapter angeschlossene 3TB HDD wird mit einem Relais (für das Netzteil des Adapters) und einem Modellbau Servo (für das an und wieder abstecken des Daten und Stromkabels) verwendet.


    Die Sicherung wird von meinem Linux Server Remote angestoßen wobei folgende Schritte erfolgen:

    • remote mount der Festplatte (Verbinden, Strom Ein, warten bis die HDD da ist und dann mount)
    • Ordner Syncronisieren
    • Snapshot der Sicherungsfestplatte erstellen
    • Letzte X Snapshots aufbewahren
    • remout umount der Festplatte (umount, Strom Aus, Verbindung Mechanisch Trennen)


    wenn gewünscht kann ich eine genauere Anleitung mit Bildern hier Posten.


    LG


    Hans

    • Official Post

    Bitte nur Ideen posten, nicht diskutieren.

    Well in my humble opinion, of course without offending anyone who thinks differently from my point of view, but also by looking into this matter in a different way and without fighting and by trying to make it clear and by considering each and every one's opinion, I honestly believe that I completely forgot what I was going to say.