Fehler bei Octoscreen Installation

  • Es gibt einen Unterschied zwischen dem Original Raspi-Debian und dem Octoprint-Debian.

    Das Octoprint-Debian verlangt für sudo immer ein Passwort, im Gegensatz zum Raspi-Debian.

    MfG

    Jürgen

    Edit: sudo eingefügt

  • Mist, das wusste ich nicht, dass sich Octoprint so verhält! :blush: Wenn Du einen Linux-Rechner hast oder eine zweite SD mit z.B einem Rasperry Pi OS und einen USB-Cardreader, dann entferne den Eintrag aus der .bashrc wieder. Vielleicht kannst Du das Ganze aber auch mit STRG+C abbrechen und den Eintrag dann wieder entfernen.

  • Sorry Leute ich finde es toll das ihr mir helft aber ich muß in 3 stunden zur Arbeit und muss hier jetzt leider abbrechen, ich hab noch ein Image von der SD, die spiele ich morgen auf eine neue SD werde die alte auch noch behalten, ich hoffe ihr helft mir dann wieder weiter. Bitte nicht sauer sein aber Arbeit geht nun mal leider vor. Ich wünsche euch eine gute Nacht.

  • Bei meinem Octopi/Octoscreen

    ssh-Anmeldung mit pi pwd Für sudo ist das Passwort von pi erforderlich. Es sei denn, es wird mit visudo geändert.

    Das GUI wird automatisch gestartet.

    Basiert noch auf Buster lite (installiert als eigenständiges Image)

    Octoscreen (Installiert mit octoscreen_2.5-1_armhf.deb)

    Ich habe das seinerzeit einfach installiert und nur die Displayauflösung unter /etc/octoprint/config angepasst.

    Anleitungen:

    Download & Setup OctoPrint
    Learn how to setup OctoPrint using the preinstalled OctoPi image for Raspberry Pi, or how to install from source on Windows, Linux and Mac.
    octoprint.org
    GitHub - Z-Bolt/OctoScreen: LCD touch interface for our OctoPrint
    LCD touch interface for our OctoPrint. Contribute to Z-Bolt/OctoScreen development by creating an account on GitHub.
    github.com



    Octoscreen Config unter /etc/octoscreen/config Dort kann auch ein Pfad für die Octoscreen log-Datei festgelegt werden.

    Code: /etc/octoscreen
    ls -la /etc/octoscreen
    total 20
    drwxr-xr-x  2 root root 4096 Dec 22 01:30 .
    drwxr-xr-x 96 root root 4096 Dec 22 01:17 ..
    -rw-r--r--  1 root root 1031 Jun 16  2021 config
    -rw-r--r--  1 root root 1813 Dec 20  2019 default_menu.json
    -rw-r--r--  1 root root  328 Jun 27  2019 disablescreenblank.sh
  • Mist, das wusste ich nicht, dass sich Octoprint so verhält! :blush:

    Nicht Octoprint verhält sich so, sondern Octopi. Dies ist ein vorgefertigtes Image wo man Octoprint nicht separat installieren muss. Hatte damals (2020) damit aber auch meine Probleme, frage mich aber nicht mehr welche, weshalb ich Raspbian Lite installierte und Octoprint manuell. Das lief fiel besser, auch hatte ich mit Octoscreen keine Probleme...

    Download & Setup OctoPrint
    Learn how to setup OctoPrint using the preinstalled OctoPi image for Raspberry Pi, or how to install from source on Windows, Linux and Mac.
    octoprint.org

    Ganz am Ende kommt die Kategorie "Installing manually" .... ist auch kein Hexenwerk.

  • Kurzer Zwischenbericht: Octoscreen läuft hier erstmal, allerdings noch ohne 3D-Printer.

    Und ohne Touch.

    Ist nur ein Provisorium und erstmal per Hand gestartet.

    Und nicht automatisch nach einem Reboot gestartet.

    MfG

    Jürgen

  • Ok, ich habs jetzt:

    Ich habe mal den ganzen Installationsvorgang gepostet, zum Vergleich.

    Lightdm fragt dann welcher Desktop gestartet werden soll: Octoscreen auswählen

    Mit rasp-config auf B4 Desktop Autologin Desktop GUI, automatically logged in as ...

    umstellen und dann ein sudo reboot, dann sollte Octoscreen automatisch starten.

    Hinweise fanden sich hier: https://github.com/Z-Bolt/OctoScreen/issues/34

    Hope it helps

    MfG

    Jürgen

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!