Schaltungsproblem um ADS1115

  • Ausgelagert aus Adafruit - ADS1115 Bibliothek funktioniert nicht


    Danke für diese Tipps hier. Ich hatte eigentlich schon aufgegeben, nach einer Lösung zu suchen, die wahrscheinlich auch auf genau diesen Problemen beruht.

    Ich habe eine vor drei Jahren von mehreren Studierenden prorammierte Steuerung für die Belüftung eines Hängers, die nicht funktioniert. Im Debugger stürzt das ganze immer genau da ab, wo die Sensoren ausgelesen werden. Mit Euren Hinweisen werde ich mal wieder einen Anlauf starten.

    Edited once, last by hyle (January 9, 2024 at 4:40 PM).

  • Jetzt bekomme ich eine Fehlermeldung bei folgender Zeile:

    self-_bus = smbus.SMBus(busnum)

    Im Debugger ist bei diesem Aufruf der Wert für busnum 1

    Die Fehlermeldung ist FileNotFoundError

    Bei dem Befehl vorher import smbus

    gibt es keine Fehlermeldung im Debugger.

    Gibt es da einen Tipp?

  • Super, die Antworten kommen ja echt schnell.

    Habe den I2C Bus aktiviert. Jetzt kommt er über diese Stelle hinweg, danke für den Tipp.

    Gibt jetzt neue Fehler, da muss ich aber erst einmal selber weiter sehen.

    Allerdings habe ich

    self-_bus = smbus.SMBus(busnum)

    so stehen lassen. Diese Nomenklatur der Studierenden finde ich auch etwas komisch, aber dieses -_ haben die oft verwendet.

    Ist eben doof, wenn man nicht so richtig Ahnung hat und dann auch noch in fremden Code rumsucht.

    Ach so, das "i2cdetect -y 1" will er auch nicht ausführen.

    Zur Info noch:

    Insgesamt werden zwei kombinierte Termperatur-Feuchte Sensoren, ein CO Sensor und ein GPS Signal eingelesen

  • Moinsen,

    wäre es nicht gescheiter, denn du den gesamten Code mit </> ( siehe Menüleiste des Editor Fensters ) hier postest ?
    Rein auf immer eine Zeile mit einem Bruchteil der tatsächlichen Fehlermeldung zu reagieren funktioniert nicht !

    Franky

  • Moinsen,

    wäre es nicht gescheiter, denn du den gesamten Code mit </> ( siehe Menüleiste des Editor Fensters ) hier postest ?
    Rein auf immer eine Zeile mit einem Bruchteil der tatsächlichen Fehlermeldung zu reagieren funktioniert nicht !

    Das werde ich mal einrichten, damit das gut geht. Aktuell ist es so, dass ich auf dem Pi teste (mit extra Bildschirm, Tastatur) und auf meinem MAC im Internet bin. Daher tippe ich das immer ab. Wenn ich über Remote Desktop, VNC oder ähnliches mal arbeiten kann, ist das sicher einfacher.

  • Aktuell spinnt der PI auch, wenn ich VNC aktivieren möchte. Ggf. wäre es nicht schlecht, den mal von Grund auf neu aufzusetzen.

    Habe auch noch einen PI4 rumliegen, darauf könnte ich die neue Installation vornehmen.

    Es wurde mir von anderer Seite auch empfohlen, das ganze in einer virtuellen Umgebung zu entwickeln.

    Da gäbe es wohl poetry, virtuvalent oder ggf. auch PyCharm.

    Wie sehen da die Emfpehlungen aus, oder ist das Quatsch?

    Viele Grüße

    Michael

  • Hallo,

    für die Entwicklung mit Python ist eine virtuelle Umgebung immer empfehlenswert.

    PyCharm erstellt die von sich aus, wenn man ein neues Projekt anlegt. PyCharm ist allerdings für den Pi etwas zu "groß", das wird da vermutlich nicht so schön laufen. Ist aber auch nicht notwendig, denn Python hat alles schon dabei was man braucht:

    venv — Creation of virtual environments
    Source code: Lib/venv/ The venv module supports creating lightweight “virtual environments”, each with their own independent set of Python packages installed…
    docs.python.org


    Grüße

    Dennis

    🎧 The music, if you can call it that, physically assaults anyone dumb enough to listen 🎧

  • Moinsen,

    um der ganzen Euphorie mal eine Abgesang zu geben. Nachdem mir das Problem des Nachfragenden mheber näher, auch mit "Akteneinsicht" zu diesem studentischen Projekt gewährt wurde, können wir uns alle mal etwas zurücklehnen.
    Es ist kein Problem der Programmierkunst, sondern einfach der Tatsache geschuldet, das es zwischen der analogen Signalquelle und dem ADC keine so richtig dem Leitungsverhältnis entsprechende gemeinsame GND Verbindung gibt, welche zwischen dem ADC und der Sensorausgang besteht. Dann spielt hier auch noch so eine Universal Schaltung mittels LM358 hinein, womit diese Sensorplatine sowohl ein analoges wie digitales Signal ausgibt. Warum in den Unterlagen ausgerechnet der digitale Ausgang laut Anschluss-Benummerung mit dem ADC Eingang verbunden sein soll, obwohl die Leitung als analoge Signalleitung geführt wird, ist unklar. Außerdem wird der ADC mit 5 Volt aus einer ext. Spannungsquelle über eine sehr eigenwillige Schaltungssymbolik betrieben.

    Ebenso fehlt ein Levelshifter für die Datenleitungen SDA und SCL als Bindeglied zwischen der ADC-Platine und dem RasPI.

    Stütz- und Pufferkondenatoren zur Spannungsstabilisierung sucht genauso vergebens, wie einige andere Details die ich hier nicht ohne Genehmigung von "mheber" veröffentlichen werde.

    Ich bin Aufgrund der mir vorliegenden Unterlagen fest davon überzeugt, das es sich um Hardware- und Anschlußfehler handelt, der hier zu diesen Problem(en) führen.

    Edit: Es wäre sinnvoll von "mheber" einen Thread zu eröffnen, wenn er weitere detaillierte Hilfen benötigt. Denn mit dem Ausgangsthema der Python Programmierung hat das Ganze nicht mehr wirklich etwas zu tun.
    ggf. kann hyle dieses Anschnitt der durch "mheber" angefangen wurde in den Abschnitt GPIO verschieben ?

    Franky

  • Vielen Dank für die Klarstellung, dann werde ich mich mal mit einem Multimeter bewaffnen und messen.

    Bezüglich der Stromversorgung habe ich hardwaremäßig schon nach- bzw. eher abgerüstet. Ursprünglich war ein System vorgesehen, dass beliebig über Solar, Batterie, Anhängerkupplung und 220V versorgt werden konnte und dann automatisch umschaltet, das sollte aber unterbrechungsfrei passieren. Das habe ich inzwischen verworfen, da das etwas zu ambitioniert ist. In der aktuellen Testumgebung gibt es eine 12 V Spannungsversorgung und eine Umwandlung in 5V. Das sollte prinzipiell funktionieren. Später wird es an einem 12V LiFePo Akku hängen, das Laden dieses Akkus ist unabhängig von diesem Projekt.

    Die Sensorverdrahtung ist allerdings in großer Eile entstanden, da man sich eigentlich nicht so richtig in Präsenz treffen durfte. Franky hat mir auch schon einige Empfehlungen gegeben, komme aber erst am Wochenende dazu, weiter zu machen.

    Ganz lieben Dank und gerne in ein anderen Bereich verschieben, wenn das hilft oder ich mache da mal einen neuen Thread auf.

    Habe gerade noch mal nach der Hardware geschaut. Aktuell kommen da 12 V rein, die werden über einen Schaltnetzteil auf 5 V gewandelt. Die 12 V werden lediglich für die Stromversorgung des Lüfters und ggf. zu schaltender Lampen benötigt und liegen auch nirgendwo anders an. Die 5 V werden auch über einen Pufferkondensator stabilisiert, der fehlt nur im Schaltplan. Diese 5 V versorgen dann den PI mit Spannung. Das Schaltbild ist da nicht ganz klar, aber der PI ist mit einer 2 A Sicherung abgesichert und die 12 V mit der 5 A Sicherung. Es gehen die 5V in den Pi und nicht die 12 V.

    Die Verdrahtung der Sensoren ist sehr unübersichtlich, das schaue ich mir mal genauer an.

    Edited once, last by mheber (January 8, 2024 at 11:48 PM).

  • In welchem Land ist das ?

    Sollte in einen Anhäger zum Transport von einer Regattajolle. Meist steht der Anhänger in Deutschland an irgendwelchen Segelvereinen, bei gelegentlichen internationalen Regatten, die mit Hänger erreichbar sind auch im Europäischen Ausland. Bislang war er mal in England, Italien, Niederlanden, Schweiz, Tschechien.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!