DisasterBot

  • Gemeinsam mit trek_star bin ich über den PiBot-B gestoßen.
    Und jetzt basteln wir beide an unseren eigernen Robotern. trek_star´s Thema


    Geplant ist:
    Ein Roboter mit Arduino der die Motoren steuert und die Sensoren liest.
    Mit einen Raspi "Gehirn" der den Arduino die Befehle gibt.


    [hr]


    Liste der verwendeten Teil:



    [hr]


    TODO Liste:


    • Teile Bestellen - Teile am 14.12.2013 bestellt
    • Teile erhalten - Teile (endlich) am 20.12.2013 erhalten
    • Fahrgestell zusammenbauen
    • Motoren an Arduino anschließen und testen
    • Distanz Sensoren an Arduino anschließen und kalibrieren
    • Raspberry Pi mit Arduino verbinden
    • Akku testen
    • Roboter testen


    [hr]



    Ich freue mich über Fragen und Vorschläge :)



    Die Teile Liste mit Preisen gibt es als PDF.
    Alle Informationen und Anleitungen findet Ihr auf http://www.disasterbot.eu

  • Wozu brauchst Du den Arduino, der PiBot basiert doch ausschließlich auf dem Pi?
    trek_stars Liste enthält auch keinen...

  • Weil ich mich schon immer mal mit arduino beschäftigen wollte und mehrere servos und dc motoren anschliessen will....
    Deswegen auch 2 Arduino Motor Shields

    • Official Post

    Mein Projekt enthält keinen arduino weil der erst später auf meiner "muss ich unbedingt mal machen" Liste steht und ich das gerne alles mit dem pi lösen möchte. :D

  • Kleines Update am 17.12.2013:


    Das Fahrgestell ist heute gekommen und wurde gleich wieder zurückgeschickt. Da es ein schlechte Quali hatte.
    Wie trek_star habe ich mich jetzt für das Makeblock Starter Kit entschieden.
    Der 3 Achsen Beschleunigungssensor ist mal gestrichen worden kann man ja später vielleicht noch was damit anfangen.


    Liste und Thema sind jetzt wieder Aktuell.

  • Update am 20.12.2013:


    Diverse Leute im IRC haben warscheindlich mitbekommen welche Probleme ich mit der Lieferung des Fahrgestell´s hatte (MakeBlock) ....
    aber es ist endlich da!!! Alle restlichen Teile für Version 1.0 des DisasterBot´s sind heute endlich gekommen.
    Fahrgestell ist zusammen gebaut und jetzt bin ich am Testen.


    Liste und Thema ist wieder Aktuell.


  • Ich fände es schön, wenn Du da noch ein paar Worte dazu sagen würdest - z.B. warum Du es eingestellt hast, woran es gescheitert ist ...
    Weniger, um Dich bloßzustellen sondern mehr als Hinweis für andere, die ähnliches vorhaben ...


    cu,
    -ds-


    Klar mache ich.


    Gründe warum es zum Disaster wurde:


    Meine eigene "Unfähigheit" (Kann sowas nicht wircklich "plannen").
    Dann hab ich beim versuch den Bot zu bewegen einen Arduino + Raspberry Pi zerstört (5V auf 3,3V wandler vergessen)
    Beim Fahrgestell hat es auch einwenig an Faulheit gelegen bzw. bin ich nicht ein mensch der sich leicht dabei tut sachen zu bauen damit zb. die Batterie einen halter hat und soweiter (Bräuchte halt ein fix-fertig Gestell)


    Und der endgültige Grund war dann die unwissenheit über das Gebiet. So konnte ich entstanden Probleme nur schwer er kennen und sogut wie garnich lösen.


    EDIT: Sind alles Gründe die andere zu 99,75% nicht machen würden/werden

    Edited once, last by NanoDev ().

  • Oh ... sehr selbstkritisch ... Respekt ...


    Und ... kein neuer Anlauf, mal eine Nummer kleiner, so pö a pö ...
    Evtl. mal auf der Basis eines "Fertigteils" (wie z.B. asuro) ... und erst mal alle Features in Ruhe überdenken und durchdiskutieren ... so ähnilch wie meigrafd das -> hier <- aufgelistet hat?


    Ich finde es immer schade, wenn jemand aus Frust die Flinte ins Korn wirft, ohne "seiner Idee" eine wirkliche Chance gegeben zuu haben.
    Unterstützung wäre Dir gewiss und ich denke, auch mit asuro und/oder Arduino würde Dir hier jeder helfen.
    Das Erfolgserlebnis am Ende ist imho extrem wichtig ... und das sollte doch irgendwie hinzukriegen sein. An einer solchen Aufgabe (und Du solltest dabei nicht vergessen, dass vor einigen Jahren imho sogar Diplom-Ingenieure an einem solchen Projekt gescheitert wären) kannst Du nur wachsen. Und ich persönlich fände es schade, wenn als Fazit aus dem ganzen ein gegen die wand gefahrenes Vorhaben stehen würde.


    Aber ich will Dir nichts einreden,
    cheers,
    -ds-

  • Naja ein asuro ähnlichen "Roboter" hatte ich vor 1-2 Jahren schon ist aber irgendwie auch gestorenen weil ich damals nicht wircklich löten konnte.


    Es ist auch ein Problem das bei mir zwar Geld keine rolle spielt und Zeit hätte ich auch mehr oder weniger genug, aber an allen anderen fehlt es massig. (Wissen und Ausrüstung)


    Und eine zweiten Anlauf wollte ich vor 2-3 Wochen mal starten habe mir 2 Pi´s und einen Arduino bestellt nur scheitete es an der Software.
    Da der Uno + Motor Shield zwar fahren konnte aber ich es nicht geschaft habe den Uno so zu programmieren das er die Befehle vom Pi umsetzt.


    Ich könnte das Projekt jeder zeit neustarten wenn ich die Motivation dafür hätte aber im moment denke ich mir dabei nur das es eh früher oder später schief geht.


    Wenn jemand die Sachen haben will soll er mir eine PN schicken.

    Edited once, last by NanoDev ().


  • Da der Uno + Motor Shield zwar fahren konnte aber ich es nicht geschaft habe den Uno so zu programmieren das er die Befehle vom Pi umsetzt.


    Das ist über USB eigentlich kein Problem - hab von dir diesbezüglich aber auch keine Posts gesehen :huh:



    Wenn jemand die Sachen haben will soll er mir eine PN schicken.


    Welche "Sachen" ? :)