Gemeinsames Gehäuse für Zero 2W und Kameramodul 3

  • Moin.

    Beim originalen Gehäuse (rotes Unterteil, weißer Deckel) hält der Deckel nicht gut.
    Siehe anderer Thread.
    Zudem ist die Höhe des Gehäuses zu gering für das Kameramodul 3. Man kann den Deckel nicht schließen.

    Ich suche ein Gehäuse was sowohl den Zero 2W und die Kamera aufnimmt.
    Da ich vorhabe, potentiell mehrere Verwandte zu beschenken, soll es ein fertiges Gehäuse sein, an dem nicht umständlich gefrickelt werden muss.

    Ich habe gesucht, konnte aber nichts finden.

    Fällt euch etwas ein? Ich freue mich über einen Rat.

  • Gemeinsames Gehäuse für Zero 2W und Kameramodul 3? Schau mal ob du hier fündig wirst!

  • ibu January 21, 2024 at 1:19 PM

    Changed the title of the thread from “Gemeinsames Gehäuse für Zero 2W und Arducam B0371 (16MP mit Autofokus)” to “Gemeinsames Gehäuse für Zero 2W und Kameramodul 3”.
  • Habe auch kurz Google bemüht, aber für deine Kombination finde ich auch keinerlei fertige Gehäuse!

    Ein 3D gedrucktes Gehäuse kommt nicht in Frage?

    Search Thingiverse - Thingiverse
    Download files and build them with your 3D printer, laser cutter, or CNC. Thingiverse is a universe of things.
    www.thingiverse.com

    Well in my humble opinion, of course without offending anyone who thinks differently from my point of view, but also by looking into this matter in a different way and without fighting and by trying to make it clear and by considering each and every one's opinion, I honestly believe that I completely forgot what I was going to say.

  • Danke für's Nachschauen : )

    Doch, ein 3D-gedrucktes Gehäuse kommt auch in Frage. Aber da ich niemanden kenne, der einen 3D-Drucker besitzt, müsste ich zu einem Dienstleister.

    Das ist leider "unbezahlbar".

    Ich habe gerade ein Angebot für

    Raspberry Pi Zero Camera Case by dj_abi
    Goals Small as possible Hold the Raspberry Pi and Camera Module v1.3 or v2.0 securely Does not require fasteners Simple assembly and ability to get things out…
    www.thingiverse.com

    auf

    Protolabs Network | On-demand manufacturing for custom parts
    Hubs is now Protolabs Network. Manufacturing capabilities for complex custom parts–from prototypes to production. 3D printing | CNC machining | injection…
    www.hubs.com

     eingeholt.

    Mindestbestellwertzuschlag 56€. Gesamtpreis inkl. Versand 130,90.

  • Sonst hier mal fragen: Druckservice
    Oder selbst einen kaufen :)

    EDIT:
    Gerade noch selbst nach Onlineanbieter gesucht, die bieten es schon mal um einiges günstiger an:
    FDM Druck – FDM-Druckservice

    8,44€ inkl. Versand für PLA Material, 30% Infill - Mindestbestellwert 3€
    Hab jedoch selbst keine Erfahrungen mit diesem Anbieter.

  • ps915 February 2, 2024 at 10:02 PM

    Added the Label Zero 2 W
  • Ich habe heute dieses geordert, es war wieder lieferbar:

    Pi Zero Camera Case
    Die Kamerabox wurde entwickelt, um Ihre Raspberry Pi Zero und das offizielle Raspberry Pi-Kameramodul aufzunehmen und zu schützen. Sie eignet sich hervorragend…
    buyzero.de


    Für den Prototyp der Assistenzkamera genügt das erstmal. Wenn sich überhaupt eine praxistaugliche Lösung ergibt, dann kann man sich nochmal intensiv um die beste Gehäuselösung kümmern. Aber dafür müsste ich einen versierten CAD-Zeichner und Maker finden, der das Projekt gut findet : )

  • Ich kann dir Fusion360 ans Herz legen. Für Privatleute kostenlos. Mit nur wenigen Stunden YouTube Anleitungen kannst du solche Gehäuse auch selber zeichnen und ggfs mit einem 3D Drucker produzieren.

    Well in my humble opinion, of course without offending anyone who thinks differently from my point of view, but also by looking into this matter in a different way and without fighting and by trying to make it clear and by considering each and every one's opinion, I honestly believe that I completely forgot what I was going to say.

  • Danke für den Tipp! : )

    Ich kann mir zwar nur schwer vorstellen, dass man da mit wenigen Stunden Einarbeitung schon Ergebnisse erzielen kann, aber ich merke mir das.

    Mit Sketchup habe ich mich vor 2 Jahren mal im 3D-Vektorgrafik-Zeichnen versucht. Das war sehr anspruchsvoll.

    Meine Idee ist aber auch grundsätzlich: ich muss nicht alles lernen und selber machen. Ich mag das Zusammenarbeiten mit anderen, die wieder andere Talente haben. Wir werden sehen.

    Aktuell sieht es so aus, dass ich mit meinem Projekt Assistenzkamera scheitern werde. Die technischen Hürden sind endlos und hoch. Und ich finde keine Menschen, die Lust haben mitzumachen. Pech : )

  • Ich komme auch von Sketchup und konnte mir die Umstellung zu Fusion360 niemals vorstellen.
    Als ich dann erkannt habe, wie viel effektiver, schneller und besser ich mit Fusion360 geworden bin, war ein Rückgang undenkbar.

    Klar, sich in eine neue Software einzuarbeiten ist erstmal nicht einfach. Wenn man aber dran bleibt und motiviert ist, klappt das!

    Aktuell sieht es so aus, dass ich mit meinem Projekt Assistenzkamera scheitern werde. Die technischen Hürden sind endlos und hoch. Und ich finde keine Menschen, die Lust haben mitzumachen. Pech : )

    Das ist mir viel zu pessimistisch. Was genau für technische Hürden sind denn bei deinem Projekt so endlos hoch? Vielleicht ist auch der Raspberry Pi gar nicht die richtige Hardware dazu, wer weiß.

    Nur mal als Gedanke, Ray Ban und META haben eine SmartGlass herausgebracht, die auf kleinstem Raum Lautsprecher, Kamera und Mirko verbaut hat.
    Du kannst jetzt schon damit "livestreamen"- Eine kurze Recherche hat ergeben, dass Videocalls noch nicht mögliche sind. Technisch ist aber alles verbaut dafür. Es ist also nur eine Frage der Zeit, dass soetwas möglich ist. Eventuell gibts aber schon solche Videocall Brillen auf den Markt.

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Well in my humble opinion, of course without offending anyone who thinks differently from my point of view, but also by looking into this matter in a different way and without fighting and by trying to make it clear and by considering each and every one's opinion, I honestly believe that I completely forgot what I was going to say.

  • Was genau für technische Hürden sind denn bei deinem Projekt so endlos hoch?

    Es scheint nicht eine einzige fertige Wifi-Kamera zu geben, die die Anforderungen
    Assistenzkamera für Hilfsbedürftige | Andreas Borutta
    erfüllen kann. Zumindest hatte in verschiedenen Foren, auch in diesem, niemand eine Idee.

    Offenbar ist insbesondere die Kombination aus "hochwertiger Autofokuskamera mit FullHD@30fps", plus hinreichend potenter Wifi-Sendeleistung und den Privacy-Anforderungen 12-15 nicht erhältlich.

    RayBan und Meta scheitern vermutlich auch an 12-15.

    Eine Brille kommt aber auch nicht für den Usecase in Frage. Die Nutzerin trägt eine Brille vom Optiker.

    Grundsätzlich ist natürlich der Formfaktor Brille klasse. Aber die dabei nötige extreme Miniaturisierung treibt den Preis viel zu hoch für das von mir angestrebt Budget von 100€. Ich möchte was "für's Volk", es soll bezahlbar bleiben. Daher auch mein minimalistischer Ansatz "nur eine Kamera für eine einzige Richtung". Kein Mikro, kein Videocall.

    Ein Telefon mit Freisprecher hat jeder. Das genügt für den Audiokanal.

    Du siehst, es ist nicht einfach.

  • Du siehst, es ist nicht einfach.

    Ja... war gerade auf deiner Seite, da finde ich ja super viele Infos zu deinem Projekt. Projekt finde ich aber wirklich gut, hoffe du kannst da etwas erreichen!

    Folgendes wäre mein nächster Vorschlag gewesen:

    Platzierung eines Smartphones für Videocalls an einem Geschirr vor dem Brustkorb.

    Well in my humble opinion, of course without offending anyone who thinks differently from my point of view, but also by looking into this matter in a different way and without fighting and by trying to make it clear and by considering each and every one's opinion, I honestly believe that I completely forgot what I was going to say.

  • Freut mich, dass Du das Projekt gut findest.

    Das Brustgeschirr erwähne ich aus gutem Grund auf der Projektseite in der Rubrik "Nicht beschrittene Wege".
    Ein solches Geschirr anzulegen wäre motorisch eine Überforderung für meine Mutter und akzeptieren würde sie so "was Komisches" unabhängig davon auch nicht.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!