CMake für Raspberry Pico Fehlermeldung

  • Moin Paul,

    ok, VS-Code ist ja nun noch ein anderes Kapitel.
    Aber ich bin erstmal froh das es auf der Konsole funktioniert.

    73 de Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"
    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.
    Linux ist zum Lernen da, je mehr man lernt um so besser versteht man es.

  • Moin Paul,

    ich hatte gestern mal den Pico in VS Code getestet.
    Beim einrichten von CMake wirst du gefragt, welchen C-Compiler er nehmen soll. Ev. hast du da einen falschen ausgewählt.

    Das ist der richtige Compiler.

    73 de Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"
    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.
    Linux ist zum Lernen da, je mehr man lernt um so besser versteht man es.

  • Hallo Bernd,

    Danke für den Hinweis.

    Ich hatte bereits den richtigen Compiler ausgewählt. Es kompiliert bei mir jetzt auch. Wenn ich genau weiß woran es lag, werde ich Dich informieren.

    Ich denke es waren mehre Dinge die dazu beigetragen haben.

    Aber die LED blinkt noch nicht am PICO. Das muß ich jetzt noch herausfinden woran es liegt.

    Aber erst mal Danke für Deine profisionelle Hilfe und schönes Wochenende.

    Gruß Paul

  • Hallo zusammen,

    jetzt noch in eigener Sache:

    Es gibt Leute im Forum mit der Absicht zu helfen, dabei sei besonders positiv in meinem Anliegen Bernd erwähnt. Auch andere Leute versuchen nach ihren Möglichkeiten meinem Anliegen dienlich zu helfen. Aber leider gibt es auch Beiträge die zum Anliegen wenig nützlich sind. Jeder ist erwachsen genug und kann dies aus den Beiträgen selber herausfinden.

    z.B. Als erwachsener, gesunder Mensch will ich einen Führerschein C,E machen und der Fahrlehrer sagt ich solle bitte in Keller gehen und 3 Rad fahren lernen!

    Gruß Paul

  • Moin Paul,

    eine Frage, nicht böse sein, du nutzt aber einen Pico und keinen Pico-W??

    73 de Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"
    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.
    Linux ist zum Lernen da, je mehr man lernt um so besser versteht man es.

  • Moin Paul,

    das ist gut, weil die LED bei dem Pico W anders angesprochen wird.
    Was mir noch nicht klar ist: Sowohl im Terminal als auch VS Code wird der Code, ohne Fehler übersetzt. Aber in beiden Fällen blinkt die LED nicht. Ist das so richtig?

    73 de Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"
    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.
    Linux ist zum Lernen da, je mehr man lernt um so besser versteht man es.

  • Hallo Bernd,

    im Terminal habe ich noch nicht probiert nur im VS Code, aber da blinkt er nicht.

    Ich habe zuvor in CMake das ganze probiert, da blinkt er.

    Aber CMake über mein Laptop (Linux Debian) schien mir zu aufwendig. Deshalb habe ich mir den RP4 zugelegt, wie in meinem Buch empfohlen. Damit sollte man einfacher den Debuger benutzen können. Sonst bräuchte man auch 2 PICOs dazu, laut meinem Buch.

    Gruß Paul

  • Moin Paul,

    zum Wohnort: ca.: 80KM südöstlich von Helgoland ;-))

    Zum Thema
    Du nutzt in VS Code den gleichen Ordner bzw. du hast den kompletten Inhalt kopiert. Wie rufst du in VS Code Make auf und wie kopierst du die *.uf2 ?

    73 de Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"
    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.
    Linux ist zum Lernen da, je mehr man lernt um so besser versteht man es.

  • Moin Paul,

    dann: Glühstrumpf!!

    Was ich aber nicht verstehe, wie kommt <stdio.h> in den Code
    Zur Erinnerung dein Code aus Beitrag #6

    Ansonsten, wenn dein Thema hiermit erledigt ist, dann, bitte, als erledigt markieren. Das geht oben bei Thema beenden.
    Weiterhin viel Spaß mit dem Pico.

    73 de Bernd

    //EDIT Ganz vergessen: PROST!!!!!

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"
    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.
    Linux ist zum Lernen da, je mehr man lernt um so besser versteht man es.

  • Hallo Bernd,

    jetzt noch ein wenig die ganze Sache beschreiben:

    - ich hatte das ganze unter root installiert, was Probleme der Rechte verursacht hatte.

    - den build Ordner hatte ich schon vor deinem Hinweis einmal gelöscht, aber nach deinem Hinweis noch einmal gelöscht, was mich ein wenig weiter gebracht hatte.

    - den Compiler hatte ich zu Anfang auch den falschen, aber nach deinem Einwand hatte ich bereits geändert gehabt.

    - jeder Hinweis von Dir hat auch bei mir weitere Überlegungen angeregt und ich war selbstverständlich auch aktiv.

    - das mit #include "pico/stdlib.h" war vermutlich auch mal so eine Verzweiflungstat.

    - manchmal helfe die Ideen anderer Leute um den eigenen Ideen freien lauf zu geben. Und ich war am Anfang einfach am Ende mit meinem Latein. Trotz meiner Esels Geduld, war dann fragen angesagt. (Frau ist dabei auch mal zu kurz gekommen!) Da ich beruflich immer Unterwegs bin hatte ich manchmal auch kein WLAN Zugang zum Raspberry und mußte wieder auf das Wochenende zu Hause warten für LAN-Kabel.

    nochmal Danke, Gruß Paul

  • paulchen-2 February 8, 2024 at 11:24 PM

    Selected a post as the best answer.
  • paulchen-2 February 8, 2024 at 11:24 PM

    Selected a post as the best answer.
  • paulchen-2 February 8, 2024 at 11:25 PM

    Selected a post as the best answer.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!