lange Backup Dauer

  • ich habe eine ersten Backup meines Raspis auf eine Netzlauifwerk per nfs erfolgreich durchführen können. Allerdings war die Backupdauer mit 12 Stunden sehr lang (16 Gbyte).

    Ich sichere per rsynch über nfs auf einen Linux-Server. Dort habe ich ein xfs-Dateisystem. Unterstützt xfs auch hardlinks ? Wird der zweite Backuplauf jetzt kürzer, weil nur das Delta gesichert wird ?

  • ich verstehe nicht ganz. Was heisst die "Ausgabe von mount von dem nfs gemounteten Laufwerk aus?"


    Welches Kommando soll ich ausführen

  • Sorry. Mein Fehler.

    mount | grep “/backup“. bei mir sieht es wie folgt aus und ich habe auch einen 1Gb Verbindung zu meiner Syno.

    Code
    framp@asterix:~ $ mount | grep "/backup"
    192.168.0.9:/volume1/raspiBackup on /backup type nfs4 (rw,relatime,vers=4.1,rsize=131072,wsize=131072,namlen=255,hard,proto=tcp,timeo=600,retrans=2,sec=sys,clientaddr=192.168.0.12,local_lock=none,addr=192.168.0.9)
  • Code
    peter@raspberrypi:~ $ mount | grep "/backup"
    linux-server:/run/media/peter/SATA/backup_SATA/Raspi on /backup type nfs4 (rw,relatime,vers=4.2,rsize=1048576,wsize=1048576,namlen=255,hard,proto=tcp,timeo=600,retrans=2,sec=sys,clientaddr=192.168.2.109,local_lock=none,addr=192.168.2.114)
  • iperf auf dem linux-server


    iperf3 auf dem Raspi Client , der zu sichern ist. Die Bandbreite ist fast 1 GBit/s

    Und 0 Retries


    Edited once, last by peterwalber (February 11, 2024 at 9:50 AM).

  • ich habe jetzt einen neuen weiteren Backup mit raspiBackup erstellt. Der letzte backup war am 6.2.24. Wieder hat raspiBackup alle Dateien gesichert. Er hatte das Betriebssystem doch schon am 6.2.gesichert. Bei mir funktioniert der Delta Mechanismus definitiv nicht, obwohl ich rsnyc nutze. raspiBackup legt immer neue Verzeichnisse an. In denen finde ich dann immer wieder ca 15 GByte.

    Backupdauer 12 Stunden


  • hier ist noch einmal das iperf3 Protokoll vom zu sichernden Raspi zum Linux-server

    Eine Bitrate nahe der 1 GBit/s Grenze für das Netzwerkinterface

  • Zum Thema lange Backupzeit: Um wieviele Dateien und um wieviel Daten (Bytes) dreht es sich denn hier? Zeige mal die Ausgabe wie in FAQ17 beschrieben.

    rsync muss natuerlich fuer jede Datei pruefen ob sie sich geaendert hat. Wenn Du sehr viele kleine Dateien hast dauert das entsprechend. Aber 12 Stunden ist schon sehr unueblich. Du koenntest ja spasseshalber einen tar Backup erstellen lassen (einfach Option -t tar beim Aufruf nutzen) und messen wie lange das dauert. Weiterhin koenntest Du mal das Debuglog zeigen. Vielleicht finde ich da noch einen Hinweis.

  • zunächst die Frage nach dem benutzten Speicherplatz im Backupverzeichnis

    sudo du -sh *

    Code
    peter@linux-server:/run/media/peter/SATA/backup_SATA/Raspi/raspberrypi> sudo du -sh *
    [sudo] Passwort für root: 
    15G     raspberrypi-rsync-backup-20231127-150835
    16G     raspberrypi-rsync-backup-20240206-161321
    4,1G    raspberrypi-rsync-backup-20240212-175216
    peter@linux-server:/run/media/peter/SATA/backup_SATA/Raspi/raspberrypi> 

    Anmerkung : Die ersten beiden Backups haben jeweils 12 Stunden benötigt. Der dritte Backup mit seinen 4.1 Gbyte hat 3,5 Stunden benötigt und keine 12 Stunden mehr


    sudo du -hsl *

    Code
    peter@linux-server:/run/media/peter/SATA/backup_SATA/Raspi/raspberrypi> sudo du -shl *
    [sudo] Passwort für root: 
    16G     raspberrypi-rsync-backup-20231127-150835
    17G     raspberrypi-rsync-backup-20240206-161321
    17G     raspberrypi-rsync-backup-20240212-175216
    peter@linux-server:/run/media/peter/SATA/backup_SATA/Raspi/raspberrypi> 

    das ist deutlich mehr Speicherplatz , wenn keine Hardlinks benutzt würden. Hardlinks scheinen zum Einsatz zu kommen.

    Edited once, last by peterwalber (February 13, 2024 at 4:27 PM).

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!