max. Belastung Stromkreis

  • Hallo zusammen,


    ich habe derzeit ein kleines Problem, hoffentlich nur einen Denkfehler, bzw. benötige ich jemanden, der mir meine Annahme bestätigt. Meine Schulzeit und Physikunterricht liegt schon etwas zurück, daher bräuchte ich mal den Rat eines Elektrotechnik-Kundigen


    Ich habe folgendes vor - eigentlich ganz einfach:


    LEDs mit dem Pi ansteuern. Wie das alles gemacht wird, soll hier gar nicht zur Diskussion stehen.
    Mir geht es hauptsächlich um den Stromverbrauch:


    Folgende Annahmen:


    Der Stromkreis in meinem Wohnzimmer ist mit 16A gesichert, d.h. ich kann maximal Verbraucher anschließen, die zusammen 16A an Strom benötigen. Die entspricht 3680W = 230V*16A. Richtig?


    Jetzt kommen die LEDs.


    Hierfür habe ich ein Steckernetzteil gekauft. 5V / 4A.
    Wirkungsgrad angenommen: 75%


    Wie sehr belastet dieses aber den 230V Stromkreis (maximal)?


    Kann man das folgendermaßen rechnen?


    Netzteil:
    Leistung: 5V x 4A = 20W


    d.h. das Netzteil bezieht ca. 27 Watt (Verlustleistung) ? Soweit korrekt?


    16A Stromkreis:
    Stromverbrauch: 27W = 230V * I
    I = 27W / 230V = ~0,12A


    Ich tu' mir da gerade etwas schwer, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass ich mit 4 mal dem genannten Netzteil (4x4A), einen ganzen Stromkreis belege.


    Sind meine Annahmen richtig? Ich würds gerne wissen, bevor es bei mir anfängt zu brennen. ;)
    Ich habe auch schonmal etwas von 5V 20A Netzteilen gelesen. Da kam meine Frage auf: Das darf ich doch gar nicht bei mir ans Netz hängen, oder doch (entsprechend der Rechnung) ?


    Für eine Bestätigung/Korrektur wäre ich sehr dankbar.

  • Dein 5V/4A Netzteil belastet das 230V Netz mit etwas 0,12A das sieht mir richtig aus. Aber um da die Sicherung rauszuschmeißen benötigst du 16A, dafür benötigst du dann mehr als 100 5V/4A Netzteile. Also nicht so leicht damit die Sicherung rausspringen zu lassen.


    Ich bezweifle mal das im Wohnzimmer so viele Steckdosen sind.

  • Besten Dank.


    Darum ja meine Frage. Ich lese folgendes 4A. Da denke ich mir. Das ist aber ganz schön viel für so nen paar Leds.
    5V 4A <> 230V 4A. Ich wollte das nur nochmal bestätigt haben, bevor es bei mir in der Bude kracht.


    Meine Wohnung liegt in einem etwas älterem Haus. Ich habe im gesamten Wohnzimmer 3 Steckdosen :), aber das ist ein anderes Problem

  • s.beister:
    Ich glaube, dir ist ein Denkfehler unterlaufen:


    Ein Netzteil hat eine Primär- und eine Sekundärseite.


    Die Primärseite ist die, die am 230V Netz hängt, die Sekundärseite ist die, an der die 5V rauskommen.


    Das Netzteil "transformiert" die Leistung von der Primärseite zur Sekundärseite (+ Netzteilverluste).


    Du hast die Leistungsberechnung schon richtig gemacht (5V * 4A (Sekundärseite(!)) + Verluste).


    Der Strom auf der Primärseite liegt bei den berechneten 25W/230V = 0,12A.


    Dein mit 16A abgesichertes Hausnetz merkt diese "Belastung" vermutlich kaum, immerhin müsstes du 133 dieser Netzteile anschliessen und mit Vollast betreiben, um auf 16A zu kommen.


    Ja, es gibt 5V Netzteile mit 20A, aber diese 20A sind der max. Strom auf der Sekundärseite(!), auf der Primärseite werden daraus (mit 75% Wirkungsgrad) 0,58A ...


    Nebenbei: Der Wirkungsgrad der modernen Schaltnetzeile liegt etwas höher, so um die >90+%, und im Leerlauffall schalten gute NT sich soweit runter, das nur noch 1-2mA fliessen...


    mfg,
    die Zentris