Wie sage ich es in Python ? (Einsteigerfragen)

  • Anschließend gibt es im Script eine Eingabemöglichkeit (input).

    Was wird der Input sein? Eine URL? Dann kannst du direkt Chrome inkl. URL mit folgendem Befehl im Terminal öffnen:

    Code
    1. google-chrome "https://www.google.de/ # alternativ: chromium-browser "<URL>"



    EDIT: Ich habe eine Zeile in der Fragestellung überlesen

    Kelvin

    Edited once, last by Kelvin ().

  • Du hast ein Problem bei dem Du nach einer Lösung eines Problems mit Deinem Loesungsansatz suchst.


    Bist Du sicher dass Dein Loesungsansatz der richtige und optimale Weg ist? Schildere doch einfach mal welches Problem Du loesen moechtest. Es gibt bekanntlich viele Wege nach Rom ;)

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Torvalds, 28.9.2003

    >>> raspiBackup: Sichere Deine Raspberry regelmäßig im laufenden Betrieb <<<

  • Habe mal was zusammengestrickt (setzt wmctrl voraus):


    Das time.sleep(1) wird leider benötigt, weil Chrome zu langsam gestartet wird und dann zum bereits aktiven Terminal gewechselt wird. Vielleicht weiß hier jemand, ob Chrome/subprocess einen Rückgabewert liefert, sobald es vollständig gestartet ist. Momentan ist es reine Glückssache, ob Chrome innerhalb der angegeben Zeit auch wirklich startet.

    Kelvin

  • Riecht nach einem XY Problem... Warum öffnest du einen Browser, wenn du keinen Monitor angeschlossen hast?!

    Über die URL wird ein Radiowebstream aufgerufen und es soll jederzeit ein anderer Webstream aufrufbar sein, dafür die Eingabe. Ohne Bildschirm dann deshalb, weil es als simples Radio laufen soll. Bestimmt gibt es schönere Wege, so etwas umzusetzen, aber ich will auf das gleiche Prinzip setzen, das man auch manuell anwenden würde.

  • Du hast ein Problem bei dem Du nach einer Lösung eines Problems mit Deinem Loesungsansatz suchst.


    Bist Du sicher dass Dein Loesungsansatz der richtige und optimale Weg ist? Schildere doch einfach mal welches Problem Du loesen moechtest. Es gibt bekanntlich viele Wege nach Rom ;)

    Ob es der ideale Weg ist, bezweifle ich allein schon wegen meiner erst sehr geringen Python Erfahrung. Das Prinzip: Eingabe (Ziffer, aktuell nur 1-4) öffnet Radiowebstream direkt im Browser. Über einen Loop soll diese Eingabe jederzeit wieder möglich sein, um einen anderen Stream zu starten, also das Programm zu wechseln.

  • Habe mal was zusammengestrickt (setzt wmctrl voraus):


    Das time.sleep(1) wird leider benötigt, weil Chrome zu langsam gestartet wird und dann zum bereits aktiven Terminal gewechselt wird. Vielleicht weiß hier jemand, ob Chrome/subprocess einen Rückgabewert liefert, sobald es vollständig gestartet ist. Momentan ist es reine Glückssache, ob Chrome innerhalb der angegeben Zeit auch wirklich startet.

    Das werde ich mal ausprobieren, danke. Genau so etwas meine ich, es gibt unglaublich viele Module und wenn man mit den Begrifflichkeiten etwas ungenau ist (ich nenne es Fenster aktivieren, weiß aber nicht, ob es einen technisch korrekteren Ausdruck dafür gibt), wird die Suche sehr viel schwieriger. time.sleep ist kein Problem dabei, weil im Browser ein Radiowebstream gestartet wird, der in der Regel eine gewisse Zeit laufen wird, vorher kann also die Eingabemöglichkeit problemlos einige Sekunden durch sleep blockiert sein.

  • Hallo,


    zum Öffnen des Browsers möchtest du das`webbrowser` Modul nehmen, was Python standardmäßig an Bord hat. Der Umweg über `subprocess` ist nicht nötig.


    Der Weg funktioniert später so oder so auch nur, wenn ein Dienst (wie der XServer) läuft, auf dem dem Browser dargestellt werden kann. Auf einem Headless-System ohne Grafik funktioniert das nicht.


    Es gibt aber auch diverse text-basierte Audioplayer, die Radiostreams abspielen können. Dazu braucht man keine schwergewichtigen Browser.


    Gruß, noisefloor

  • Habe mal was zusammengestrickt (setzt wmctrl voraus):


    Das time.sleep(1) wird leider benötigt, weil Chrome zu langsam gestartet wird und dann zum bereits aktiven Terminal gewechselt wird. Vielleicht weiß hier jemand, ob Chrome/subprocess einen Rückgabewert liefert, sobald es vollständig gestartet ist. Momentan ist es reine Glückssache, ob Chrome innerhalb der angegeben Zeit auch wirklich startet.

    Hat tiptop so funktioniert, wie ich es benötige, vielen Dank für den sehr guten Tipp! noisefloor Ich habe keinen Unterschied mit ausgestecktem Monitor festgestellt. Script startet, Eingabe funktioniert, Browser öffnen funktioniert, Script wird danach wieder als aktives Fenster gesetzt. Dass es evtl auch simpler geht, macht mir nichts aus, das Ziel wurde erreicht :-)

  • ihr macht mich schwach, ob ich doch mit Python anfange?

    Ich hatte etwas mit GNURadio gepielt und schön wie mit LEGO kleine Kästchen verschoben aus denen dann ein UKW Stereoradio wurde.

    https://www.gnuradio.org/

    Es wird aus der Grafik ein Python Programm erstellt.

    https://www.google.com/search?…oQpwUIJA&biw=1406&bih=854


    man benötigt "nur" einen RTL2832 wie z.B. in DVB T/T2/C USB Sticks

    https://www.google.com/search?…0j33i22i29i30.AOL3UdaDKAY


    vielleicht interessant für andere.

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr

  • Hallo,


    ich hätte da mal eine ganz grundsätzliche Frage:


    Ich würde gerne Pythonskripte am Raspberry ausführen. Im Laufe der Erstellung dieser Skripte kommt man ja zwangsläufig an den Punkt, an dem man das Ganze debuggen will. Mal angenommen, ich habe Skripte, die auf dem Raspberry Videos abspielen (kompletter Bildschirm mit Video gefüllt), wie debugge ich diese Skripte denn am besten? Ich möchte praktisch während der Ausführung dieser Skripte deren Verhalten beobachten können.


    Gruß Chris

  • Hallo,


    a) Beim Debugging das Video einfach nicht im Vollbildmodus laufen lassen.

    b) Die Debugging Meldungen in eine Logdatei schreiben - dafür kennt Python das `logging`Modul.


    Gruß, noisefloor

  • Ich habe hier Python einmal unter Opensuse und einmal unter Debian am Laufen. Bei Opensuse kann ich debuggen, bei Debian fehlt mir wohl noch etwas. Was weiss ich nicht. Ich habe mit apt-get install geany-plugins installiert, aber es wird kein Debugging Tool angezeigt. Bei Opensuse ja.

    Was brauche ich noch?

  • Guten Tag zusammen,

    kann mir einer bei der Programmierung meines Raspberry weiterhelfen?

    Ich bin vor Jahren mal mit der Idee der Cocktailmaschine angefangen und habe diese bis jetzt auch so weit.

    Mir fehlen nur noch 2 Sachen die einprogrammiert werden müssten aber ich bei diesen leider nicht weiter weiß (auch nach tagelangem rumprobieren).

    1. Mein 7" Touch Display habe ich senkrecht verbaut und habe das Bild bereits um 270° gedreht bekommen, jedoch nicht die Touchkonfiguration

    2. Das schalten der Pumpen läuft über meine GPIO's in einem Python Programm. Der Cocktail wird über GUI ausgewählt, diese sollte automatisch starten


    Ist eventuell jemand der mir bei mir zu Hause weiterhelfen könnte€?

    Ich wohne im Kreis Borken.

  • @Michi1904


    Das muss nicht in diesem Thread diskutiert werden. Es sind keine Python Fragen, bitte erstelle einen eigenen Thread

    Der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn definiert sich im Erfolg.