Endschalter mit wiringPi

  • Hallo Leute,


    ich möchte an meinen Pi ganz einfach einen Schalter anbringen, der dann ein Signal gibt, dass er gedrückt ist.
    Ich habe gesucht und gesucht....
    Schließlich folgendes gefunden:
    http://elinux.org/File:EGHS-PullUpDownSwitch.jpg
    Allerdings habe ich bedenken, denn es wird der 3,3V Ausgang vom RPi direkt mit dem GND Pin verbunden.
    Gibt das nicht einen Kurzschluss? Ich wollte es daher noch nicht ausprobieren^^
    Oder brauch man evtl. eine externe Stromversorgung?


    Letztendlich soll so aussehen:
    -Schalter ist angeschlossen und gibt bei Betätigung ein Signal an einen GPIO Pin (zB Pin 25)
    -via WiringPi frage ich den Pin solange ab bis er das gedrückt Signal liefert
    -dann soll das restliche Programm weiterlaufen


    Es ist eine reset-Funktion für einen Zeiger, der sich in Richtung Nullpunkt bewegen soll, bis er den Endschalter betätigt.


    Mit freundlichen Grüßen
    Nils


  • welches Bild meinst du ?


    jeder gedrückte Schalter ist ein Kurzschluß oder sollte es sein, dazu werden ja oft Begrenzngswiderstände eingebaut, ich sehe hier erst mal 10k Ohm


    wenn du dir Sorgen um den GPIO Port machst, dann lege einfach einen 470 Ohm Widerstand zum GPIO dann ist der auch noch mal begrenzt.

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • ich meine beim oberen Bild.
    Aber mir geht es auch eher darum, dass das untere Kabel zum GND Pin läuft. Das ist doch
    quasi die Apokalypse oder nicht?


  • ich meine beim oberen Bild.
    Aber mir geht es auch eher darum, dass das untere Kabel zum GND Pin läuft. Das ist doch
    quasi die Apokalypse oder nicht?


    für wen ?


    die Vcc störts nicht weil 10k Ohm dazwischen liegen, ergibt einen maximalen "Kurzschlußstrom" von 3,3V/10k Ohm = 0,33 mA = 330µA das verkraftet die 3,3V Quelle


    sollte der GPIO Port auf Ausgang stehen und auf high = 3,3V sein wird der Strom intern begrenzt, wer sicher gehen will legt in die Leitung einen 470 Ohm Widerstand dann ist auch dieser Strom auf mindestens 3,3V / 470 Ohm = 7mA begrenzt, d.h. 7mA ist das größte was abfliessen kann.

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

    Edited once, last by jar ().

  • Entschuldigt mich wenn ich mich hier ein bisschen dumm anstelle^^


    Ich meine was bedeutet das "Dreieck" ( Äquipotential ) in der Zeichenung?
    Wie schließe ich meine Schaltung also an ein Äquipotential an?


  • Entschuldigt mich wenn ich mich hier ein bisschen dumm anstelle^^


    Ich meine was bedeutet das "Dreieck" ( Äquipotential ) in der Zeichenung?
    Wie schließe ich meine Schaltung also an ein Äquipotential an?


    das meint des PI sein GND


    also low Potenzial auf das der Taster ja schaltet also runterzieht, die Abfrage muss also auf 0 lauten wenn gedrückt. Der offene Schalter läßt ja ein high 1 sehen wegen dem 10k pullup Widerstand.

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

    Edited once, last by jar ().

  • so und da kommen meine Bedenken ins Spiel...


    Wenn ich den 3,3V Pin direkt mit dem GND Pin des Pi's verbinde, dann ist doch definitiv ein Kurzschluss vorhanden? Ich meine warum sollte der Strom durch den Widerstand fließen, wenn er doch auch direkt zum GND Pin kann....


  • so und da kommen meine Bedenken ins Spiel...


    Wenn ich den 3,3V Pin direkt mit dem GND Pin des Pi's verbinde, dann ist doch definitiv ein Kurzschluss vorhanden? Ich meine warum sollte der Strom durch den Widerstand fließen, wenn er doch auch direkt zum GND Pin kann....


    also sorry wo verbindest du denn 3,3V direkt mit GND wenn du dich an die Anleitung hältst ? ich sehe das nicht, eventuell machst du dir mal die Mühe und malst deinen gesehenden Kurzschluss auf ?


    wie gesagt, ich sehe den nicht !
    Ich sehe nicht das 3,3V direkt auf GND geht.


    also irgendwas musst du anders sehen.......

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Auf der Zeichnung ist eindeutig ein Kurzschluss.


    Auf der Zeichnung auf dem Link aus dem ersten Post ist kein Kurzschluss.


    Der Pin muss natuerlich als EINGANG geschaltet sein, und das ist nach
    einem Reset der Fall.


  • Hier ist noch einmal der Ausschnitt den ich meine... Die in rot markierte Verbindung ist doch ein Kurzschluss oder täusche ich mich?



    ja du täuschst dich nicht !


    aber wer hat den Kurzschluß gemacht ? du selber :lol:



    von hier:


    http://elinux.org/File:EGHS-PullUpDownSwitch.jpg


    stammt der jedenfalls nicht


    [Blocked Image: http://elinux.org/images/8/85/EGHS-PullUpDownSwitch.jpg]



    dein Bild unterscheidet sich ja massiv, evt. fällt es dir auch auf ?

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

    Edited once, last by jar ().

  • tut leid ich sehe es nicht^^ Die rote Linie die ich da eingezeichnet habe war mein Gedanke an einen kurzschluss, wenn das Dreieck der GND Pin ist....


    Scheinbar liegt da mein Fehler, dass das Dreieck für mich direkt der GND Pin ist...
    könnt ihr mir vielleicht verraten, was das Dreieck genau bedeutet? :D
    Oder ob ich das einfach weglassen kann (hoffentlich ist das keine völlig idiotische Äußerung ^^ )


    [Blocked Image: http://s1.directupload.net/images/131218/9w2poory.jpg]


  • tut leid ich sehe es nicht^^ Die rote Linie die ich da eingezeichnet habe war mein Gedanke an einen kurzschluss, wenn das Dreieck der GND Pin ist....


    Scheinbar liegt da mein Fehler, dass das Dreieck für mich direkt der GND Pin ist...
    könnt ihr mir vielleicht verraten, was das Dreieck genau bedeutet? :D
    Oder ob ich das einfach weglassen kann (hoffentlich ist das keine völlig idiotische Äußerung ^^ )


    ah jetzt ja, du machst den Denkfehler das du in der Spannungsquelle den Kurzsschluss siehst !


    aber der Stromkreis geht doch so:

    Images

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Ohne jetzt alle Schaltbilder genau betrachtet zu haben, hier mal eine funktionierende Schaltung:


    10kOhm
    Ground -------[#####]-----------I-------------------------- Pin 23
    I
    Taster
    I
    3V+(Pin 1 o. 17) -------------------I

    ...and write down with pencil&paper...
    Where can i download "pencil&paper" ?


  • So alles klar. Soweit verstanden. Bedeutet das denn, dass das Äquipotential nicht benötigt wird?
    Ich hab mal ne Schaltung mit dem GPIO drin gezeichnet.


    Würde das so hinhauen?



    haut auch hin, nur verstanden hast du das wohl noch nicht ?



    du schriebst zuerst das obere Bild gilt !


    das geht vom +3,3V über R1 zum Taster nach GND


    zwischen R1 und Taster gehts zum GPIO


    nun ! baust du um und machst es genau andersrum ! warum ?



    kann man zwar auch machen , aber ersteres ist oft besser, nach GND schalten.


    Natürlich wird das "Äquipotential" = GND immer benötigt, das ist der Bezugspunkt,
    auf das bezieht sich immer alles, ob 3,3V oder GPIO in oder out


    ohne das "Äquipotential" oder GND läuft nix !

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

    Edited once, last by jar ().

  • kannst dir ja merken


    - ist üblicherweise GND wenn die Spannung + ist


    natürlich gibt es auch andere Konstellationen +- V und GND üblicherweise bei Anlogschaltungen mit OP


    aber hier in Digitalschaltungen meist nicht !


    (Ausnahme ECL dort -VCC und GND)

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

    Edited once, last by jar ().